© Fabian Raabe

Stefan Wipplinger

Geboren 1986 in Oberösterreich, studierte an der Kunstuniversität Linz zunächst Experimentelle Gestaltung und arbeitete als Regieassistent in der Freien Theaterszene. 2010 zog er nach Berlin, um Filme zu machen und Theaterwissenschaft zu studieren, von 2012-2016 war er Student des Szenischen Schreibens an der Universität der Künste. 2014 wurde er vom Grips-Theater für eine Stückentwicklung beim Berliner Kindertheaterpreis ausgewählt. Sein Debütstück HOSE FAHRRAD FRAU wurde 2015 zum Stückemarkt des Berliner Theatertreffens und zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen und 2016 am Volkstheater Wien uraufgeführt. Seither arbeitet er als Autor, Regisseur, Dramaturg und Übersetzer. Seine Stückentwicklungen und Adaptionen entstanden in enger... Zusammenarbeit mit Regisseuren unter anderem am Theater Koblenz, dem Schauspiel Bochum, dem Theaterdiscounter und der Schaubude in Berlin.


Auszeichnungen:
- 2020 Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin
- 2019 Weltenschreiber-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung
- 2018 Nah Dran! Autorenförderung für Kindertheater vom KJTZ-Frankfurt
- 2016 Mira-Lobe-Stipendium für Kinderliteratur des österreichischen Bundeskanzleramts für Kunst und Kultur
- 2015 DramatikerInnenstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Kunst und Kultur


Werke