Nix schreiben
für umme.

Zwei Auszeichnungen, fünf Nominierungen

Grimme-Preise für Marianne Wendt als Teil des Creator-Teams von EDEN & für Tomasz E. Rudzik als Teil des Filmemacher-Teams für THE LOVE EUROPE PROJECT. Nominierungen für Emily Atef und Lars Hubrich (TATORT: FALSCHER HASE), Karin Kaci (1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN), Wolfgang Stauch (TATORT: ANNE UND DER TOD), David Ungureit (BIST ZU GLÜCKLICH?) und Jasmina Wesolowski (DRUCK).

Kevin Rittberger für Mülheimer Dramatikerpreis nominiert

Als einer von 8 Autor*innen ist Kevin Rittberger mit IKI.RADIKALMENSCH (UA: Theater Osnabrück, R: Rieke Süßkow) für den Mülheimer Dramatikerpreis (16.5.-6.6.) nominiert. Die Produktion wurde außerdem zum Festival "Radikal jung" (25.4.-2.5.) nach München eingeladen.

Wie weit geht Freundschaft?

In ihrem neuen Kinderbuch erzählt die Gewinnerin des Leipziger Buchpreises 2019 Anke Stelling von zwei ungleichen Jungs: Während Mattis alle auf die Palme bringt, will Freddie nicht im Mittelpunkt stehen. Er macht einfach mit – und sei es nur, um das Schlimmste zu verhindern. Als Mattis von der Schule zu fliegen droht, wird Freddies Loyalität auf die Probe gestellt... FREDDIE UND DIE BÄNDIGUNG DES BÖSEN erscheint bei cbj.

Neu erschienen:

Deutscher Filmpreis: LOLA für LARA?

Der Kinofilm LARA (Regie: Jan-Ole Gerster; Produzenten: Marcos Kantis, Martin Lehwald, Michal Pokorny) ist in der Kategorie "Bester Spielfilm" nominiert. Das Drehbuch geschrieben hat Blaž Kutin. Der Deutsche Filmpreis wird am 24. April 2020 verliehen.

DAS RÄTSEL VON AINSLEY CASTLE

Das neue Kinderbuch von Jugendliteraturpreis-trägerin Holly-Jane Rahlens ist erschienen: Lizzy erhält auf einmal unheimliche E-Mails: Jemand scheint ganz genau zu wissen, was sie tut und – was sie denkt! Als dann noch Betty auftaucht, die Lizzy bis aufs Haar gleicht, wird es endgültig unheimlich. Zusammen mit ihrem Freund Mack versuchen sie, hinter das Rätsel von Ainsley Castle zu kommen.

Kunstpreis Berlin für Sasha Marianna Salzmann

Der Verlag gratuliert Sasha Marianna Salzmann zum Kunstpreis Berlin (Darstellende Kunst)! Die ursprünglich für den 18. März geplante Preisverleihung ist wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres ausgesetzt.

Foto: © Stoepa Koehler

Booker Prize Nominierung

Auf der Longlist für den Booker International Prize 2020 steht Nino Haratischwili mit der englischen Übersetzung von DAS ACHTE LEBEN (FÜR BRILKA), auf Deutsch erschienen in der Frankfurter Verlagsanstalt! Der Roman wurde bereits in Hamburg, Saarbrücken, Bamberg und Potsdam auf die Bühne gebracht. Nächste Theaterpremiere: 5.3., Schauspiel Essen, R: Elina Finkel.

Aktuell

theaterverlag

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus treffen den Kulturbereich stark. Durch die Schließung von Theatern brechen freien Autor*innen und ihren Bühnenverlagen auf unbestimmte Zeit in erheblichem Maße Tantieme-Einnahmen weg. Gleiches gilt für Absagen oder Verschiebungen langfristig geplanter Film- und Fernsehproduktionen. In einem Berufsfeld, in dem kaum jemand finanzielle Polster hat, um Einnahmeausfälle aufzufangen, führt dies akut zur Existenzgefährdung.

Wir unterstützen daher den Offenen Brief des Verbandes Deutscher Bühnen- und Medienverlage an die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, den Bundesminister der Finanzen, Olaf Scholz, und den Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier zur Notwendigkeit von Soforthilfen zur Sicherung von Kreativen, Theaterverlagen und Arbeitsplätzen.

Einstweilen haben auch wir weitgehend auf Homeoffice umgestellt, d.h. bis auf Weiteres erreichen Sie uns am besten über die unter KONTAKT angegebenen E-Mail-Adressen. Wir bitten um Ihr Verständnis.


buchverlag

Theater zu? Vorstellung abgesagt? Premiere verschoben? Langweiliger Abend im kleinen Kreis daheim?
Dann spiels dir selbst!
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen mit verteilten Rollen:

 

#1 Kein Geisterspiel:

WIR IM FINALE
von Marc Becker

für alle, die auf Schlachtrufe, Expertenkommentare, Kabinenpredigten und dreckige Tore nicht verzichten mögen. Marc Beckers Stimmen zum Spiel sind auch Stimmen zur Lage der Nation.

Im Buchshop »

 


theaterverlag

© Sanne Peper

Eingeladen zum Festival "Starke Stücke" ist Ad de Bonts Kinderstück DAS BESONDERE LEBEN DER HILLETJE JANS (Ü: Barbara Buri) in der Produktion des echtzeit-theater Münster, R: David Gruschka. Spieltermine: 17.3. Theaterhaus Frankfurt, 19.3. Theater Moller Haus Darmstadt, 20.3. Robinson-Schule Hattersheim a.M.

Update 13.03.2020: Wegen der Corona-Epidemie wurde das Festival inzwischen abgesagt.


literaturagentur

© Havanna Scriva

»Anke Stelling hat einen großartigen, berührenden Roman für Kinder ab 8 Jahre geschrieben. Ein Buch, das einen lange nicht loslässt", sagt Kim Kindermann im Deutschlandfunk über FREDDIE UND DIE BÄNDIGUNG DES BÖSEN , das von Freddie und Mattis erzählt, die Freunde seit der Kita sind. Jetzt werden sie beide zwölf, und immer noch bringt Mattis die meisten Erwachsenen auf die Palme mit seiner großen Klappe und jeder Menge dummen Ideen. Im Gegensatz zu Mattis will Freddie eigentlich nicht im Mittelpunkt stehen. Vielmehr macht er bei allem, was Mattis so anzettelt, einfach mit – und sei es nur, um das Schlimmste zu verhindern. Am Ende hat Mattis es jedenfalls Freddie zu verdanken, dass er doch nicht von der Schule fliegt. Denn Freunde halten zusammen, immer. Findet Freddie. Oder? Anke Stellings neues Kinderbuch ist bei cbj erschienen.


medienagentur

Der Kita-Wahnsinn geht weiter: Seit dem 10.3. auf TNT immer dienstags um 20:15 – die zweite Staffel der erfolgreichen Mockumentary-Serie ANDERE ELTERN. Sönke Andresen war Headwriter und verantwortete die Treatments für die 8 Episoden, Lutz Heineking Jr. inszenierte die amüsante Kollision von Erziehungs- und Lebensprinzipien rund um Karneval und Silvester. Eine Produktion der eitelsonnenschein GmbH mit Lavinia Wilson, Johanna Gastdorf, Nadja Becker, Sebastian Schwarz, Henny Reents, Daniel Zillmann, Rebecca Lina, Serkan Kaya u.a. Autoren im Writers‘ Room waren Lutz Heineking, jr., Ron Markus, Tatjana Scheel und Sebastian Züger. TNT-Comedy ist unter anderem über Sky Ticket, Joyn oder Unitymedia zu empfangen. Im Free-TV läuft die Serie ab Herbst 2020 auch auf ZDFneo.

Youtube-Trailer


Termine

Städtische Theater Chemnitz
An der Arche um acht
R: Leonhard Schubert
Premiere
Opernhaus Wuppertal, Wuppertal
Die sieben Todsünden
von Pina Bausch
in einer Produktion von Tanztheater Wuppertal
Schauspiel Leipzig
Medeia (Medea)
von Euripides
Deutsch von Peter Krumme
R: Markus Bothe
Premiere
ARD | 13:00 Uhr
Alles was Recht ist - Väter, Töchter, Söhne
R: Christoph Schrewe
BR | 20:15 Uhr
EIN GAUNER GOTTES
Drehbuch von Felix Huby