Aus aktuellem Anlass

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus treffen den Kulturbereich hart. Durch die Schließung von Theatern brechen Autor*innen und ihren Bühnenverlagen in bedrohlichem Maße Einnahmen weg. Gleiches gilt für Absagen oder Verschiebungen geplanter Film- und Fernsehproduktionen. Wir unterstützen daher den Offenen Brief des Verbandes Deutscher Bühnen- und Medienverlage. Derweil haben wir weitgehend auf Homeoffice umgestellt, Sie erreichen am besten per EMail.

Spielsdirselbst

Aktuell

theaterverlag

© Sanne Peper

Als Lice-Stream zeigt die Schauburg München am Freitag, 3. April, ab 11.30 Uhr HARAM von Ad de Bont (Ü: Barbara Buri): https://www.facebook.com/SchauBurgMuenchen/


theaterverlag

Der Spielbetrieb ist eingestellt, doch das Theater geht weiter! Viele Schauspieler*innen sind per Streaming im Internet zu sehen, so z.B. Sandra Hüller in dem Videoblog #homestories mit Auszügen aus HAMLET (Ü: Angela Schanelec/Jürgen Gosch), das in der Regie von Johan Simons auf dem Spielplan des Schauspielhaus Bochum gestanden hätte.


buchverlag

Theater zu! Vorstellung abgesagt! Premiere verschoben! Langweiliger Abend im kleinen Kreis daheim?
Dann spiels dir selbst!
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen mit verteilten Rollen:

 

#5 Familienbanden:

STÜCKE
von William Shakespeare
Deutsch von Angela Schanelec und Jürgen Gosch

für die ganze Familie, freigegeben ab 6 Jahren: Shakespeare spielen! Es müssen nicht immer Videospiele oder Teenie-Serien sein: Denn was Red Dead Redemption 2 und Pretty Little Liars können, kann Shakespeare schon lange: Verrat, Intrigen, Mord und Totschlag - und Hexen gibt’s auch. In den vielgespielten Übersetzungen von Jürgen Gosch und Angela Schanelec.

Im Buchshop »


buchverlag

Theater zu! Vorstellung abgesagt! Premiere verschoben! Langweiliger Abend im kleinen Kreis daheim?
Dann spiels dir selbst!
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen mit verteilten Rollen:

 

#4 Bestseller der Herzen:

VÖGEL
von Wajdi Mouawad

für alle, die wissen  wollen, welches zeitgenössische Stück in dieser Saison mit 15 Produktionen das meistgespielte gewesen wäre.

Im Buchshop »


literaturagentur

© Havanna Scriva

»Anke Stelling hat einen großartigen, berührenden Roman für Kinder ab 8 Jahre geschrieben. Ein Buch, das einen lange nicht loslässt", sagt Kim Kindermann im Deutschlandfunk über FREDDIE UND DIE BÄNDIGUNG DES BÖSEN , das von Freddie und Mattis erzählt, die Freunde seit der Kita sind. Jetzt werden sie beide zwölf, und immer noch bringt Mattis die meisten Erwachsenen auf die Palme mit seiner großen Klappe und jeder Menge dummen Ideen. Im Gegensatz zu Mattis will Freddie eigentlich nicht im Mittelpunkt stehen. Vielmehr macht er bei allem, was Mattis so anzettelt, einfach mit – und sei es nur, um das Schlimmste zu verhindern. Am Ende hat Mattis es jedenfalls Freddie zu verdanken, dass er doch nicht von der Schule fliegt. Denn Freunde halten zusammen, immer. Findet Freddie. Oder? Anke Stellings neues Kinderbuch ist bei cbj erschienen.


Termine

Saarländisches Staatstheater, Saarbrücken
Liedgut
von Richard Siegal
Schauspiel Köln
One for the money
von Richard Siegal
ARD | 06:50 Uhr
Hänsel und Gretel
Drehbuch von David Ungureit
R: Uwe Janson<CR>
Opéra National de Paris
New Work for Paris
von Alan Lucien Oyen
ZDF | 20:15 Uhr
Marie Brand und die Liebe zu viert
R: Judith Kennel
Erstsendung