ONLINE-SPIELPLAN: Produktionen im (Live)Stream

5. bis 12.3.  ROSA KOLLEKTIV von Armand Gatti, im Rahmen der Produktion „Rosa Kollektiv ODER: Aktiviere dein inneres Proletariat“ von Luise Meier nach Armand Gatti, Rosa Luxemburg und Rosa Kollektiv, Regie: Christian Filips
Berliner Volksbühne

05.03. bis 04.05. (Mediathek)  IN EINEM JAHR MIT DREIZEHN MONDEN von Rainer Werner Fassbinder, Regie: Claus Tröger
Landestheater Niederbayern Landshut

5.3., 14.3. , 16.3., 18.3. & 2.4. NATHANS KINDER von Ulrich Hub, Regie: Joerg Bitterich
Hans Otto Theater Potsdam

6.3., 13.3., 20.3., 27.3.  VIELE GRÜSSE, DEINE GIRAFFE von Megumi Iwasa, Regie: Tim Schmutzler
Staatstheater Mainz

6.3., 12.3., 19.3., 26.3. & 2.4.  GEHEIME FREUNDE von Rudolf Herfurtner nach Myron Levoy, Regie: Moritz Seibert
Junges Theater Bonn

6.3., 14.4. & 20.3.  VÖGEL von Wajdi Mouawad, Regie: Stefan Bachmann
Schauspiel Köln

17.3.  IM HERZEN TICKT EINE BOMBE von Wajdi Mouawad, Regie: Hannah Gehmacher
Staatstheater Hannover

11. bis 13.3.  Uraufführung als Livestream  BODENTIEFE FENSTER von Anke Stelling, Regie: Georg Scharegg
Theaterdiscounter Berlin

24.3.  HAMLET von William Shakespeare, deutsch von Jürgen Gosch / Angela Schanelec, Regie: Christian Weise
Maxim Gorki Theater Berlin

26.3.  FUTURELAND, Stück und Regie: Lola Arias
Maxim Gorki Theater Berlin

Mediathek  BOVARY. EIN FALL VON SCHWÄRMEREI von Ivana Sajko, Regie: Nicole Schneiderbauer
Staatstheater Augsburg

Perspektiven sind aus

Keine Ahnung ob wieder welche reinkommen
Sind momentan sehr gefragt

 

 

aus: Marc Becker, Aus der Mitte der Gesellschaft

Aktuell

theaterverlag

Zum diesjährigen „Westwind Festival“ eingeladen sind Nino HaratischwilisLÖWENHERZEN in der Uraufführungs-Produktion des Consol Theater Gelsenkirchen (R: Andrea Kramer) und Ingeborg von Zadows   BESUCH BEI KATT UND FREDDA in der Produktion des echtzeit theater Münster (R: David Gruschka). Die 37. Auflage des Theatertreffens für junges Publikum NRW findet vom 15.–21. Mai 2O21 am COMEDIA Theater in Köln statt.


theaterverlag

Als eine von vier Autor*innen wurde Nino Haratischwili für ihr Stück LÖWENHERZEN mit dem 23. niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis ausgezeichnet. In der Jurybegründung heißt es: „Nino Haratischwili schreibt mit 'Löwenherzen' einen Text, der nicht aktueller und wichtiger sein könnte. [...] Ein Stück über globale Ungerechtigkeiten und mutige junge Menschen, die an Veränderung glauben. Indem es den Blick auf einzelne Protagonist*innen richtet, bleibt es nie allgemein, berührt die Leser*innen, rüttelt auf und macht dazu auch noch Spaß.“


medienagentur

Ein freiwilliges Sozialkredit-System wird in Münster eingeführt. Die damit einhergehende Überwachung ist den wenigsten ein Dorn im Auge. Alle machen mit, nur Wilsberg nicht. Bürgerinnen und Bürgern, die sich sozial verhalten, werden Punkte gutgeschrieben, und sie genießen anhand ihres Punktestands zahlreiche Privilegien. Als plötzlich der Prokurist der Sozialkredit-Firma tot aufgefunden wird, ist sich Wilsberg sicher: Es war Mord. Das Opfer hat einen verschlüsselten USB-Stick hinterlassen, den Wilsberg gemeinsam mit seiner Mandantin Christine Lau findet. Anna Springer wird derweil suspendiert, denn ihr Punktestand ist katastrophal. Dennoch gelingt es ihr, mit der Hilfe von Overbeck und Merle einen Teil der Daten auf dem USB-Stick zu entschlüsseln.

WILSBERG: ÜBERWACHEN UND BELOHNEN
Drehbuch: David Ungureit
Regie: Dominic Müller
Produktion: Warner Bros./ZDF
Mit: Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paula Klink, Rita Russek, Roland Jankowksy, Vittorio Alfieri, Janina Fautz, Susanne Bormann

20. Februar | ZDF | 20.15 h


medienagentur

"Ein feinfühliger, kluger und unaufgeregter Film über die Trauer und den Umgang mit einem schweren Schicksalsschlag", schreibt Thomas Gehringer bei Tittelbach.de über das prominent besetzte WDR-Drama MEERESLEUCHTEN, mit dem sich Autor und Regisseur Wolfgang Panzer nach mehrjähriger Pause in der Filmwelt zurückmeldet. Als die Fluggesellschaft die Angehörigen zur Trauerfeier in das Grand Hotel Heiligendamm einlädt, nehmen auch Thomas Wintersperger und seine Frau Sonja daran teil, um Abschied von ihrer Tochter Anna zu nehmen. Weil er ihr nahe bleiben möchte, um seinen Schmerz zu verarbeiten, kauft Thomas kurzentschlossen einen heruntergekommenen Krämerladen in der Nähe der Unfallstelle und baut ihn zu einer Kneipe aus. Seine Frau zeigt kein Verständnis dafür, dass Thomas bereit ist, sein gutgehendes Unternehmen und sein bisheriges Leben aufzugeben, um sich in der ostdeutschen Provinz eine neue Existenz aufzubauen. Das Paar geht zunächst getrennte Wege.

MEERESLEUCHTEN
Drehbuch und Regie: Wolfgang Panzer
Produktion: KJ Entertainment/Fireworks/WDR
Mit: Ulrich Tukur, Ursina Lardi, Carmen-Maja Antoni, Hans Peter Korff, Sibel Kekilli, Kostja Ullmann, Marie Schöneburg, Bernd-Michael Lade, Matthias Brenner

17. Februar | ARD | 20.15 h


literaturagentur

BKM und Kuratorium junger deutscher Film fördern Holly-Jane Rahlens Drehbuch "Double Puzzle" nach ihrem Roman DAS RÄTSEL VON AINSLEY CASTLE mit 30.000 Euro. Herzlichen Glückwunsch! Außerdem wird das Kinderbuch am 4. März 2021 als eines von zehn Büchern im Rahmen des Berlinale Co-Production Market bei "Books at Berlinale" präsentiert. Bei der Pitch-Veranstaltung, die gemeinsam mit der Frankfurter Buchmesse ins Leben gerufen wurde und seit 2006 jährlich stattfindet, rücken aktuelle Neuerscheinungen und Bestseller ins Rampenlicht der Filmwelt. Die Präsentation der Bücher durch Verleger*innen und Literaturagent*innen, moderiert von Syd Atlas, findet diesmal online statt.  Die zehn präsentierten Bücher aus Deutschland, Frankreich, Finnland, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Taiwan und den USA wurden aus über 160 Einreichungen für „Books at Berlinale“ ausgewählt.

DAS RÄTSEL VON AINSLEY CASTLE erzählt von Lizzy, die mit ihrem Vater an die Küste ins Hotel Ainsley Castle ziehen muß - was ihr ganz und gar nicht gefällt. Noch viel weniger gefällt ihr allerdings ihre neue Stiefmutter, die ständig etwas an ihr auszusetzen hat. Eines Tages erhält sie unheimliche E-Mails: Irgendjemand scheint ganz genau zu wissen, wie es Lizzy geht, was sie tut und – was sie denkt! Wer ist diese Person? Als dann noch ein Mädchen namens Betty auftaucht, das Lizzy bis aufs Haar gleicht, ist klar, dass etwas ganz und gar nicht normal ist. Gemeinsam mit ihrem Freund Mack versuchen die beiden Mädchen, hinter das Rätsel von Ainsley Castle zu kommen.


Termine

Landestheater Niederbayern, Landshut
In einem Jahr mit dreizehn Monden
R: Claus Tröger
Premiere
Hans Otto Theater, Potsdam
Nathans Kinder
R: Joerg Bitterich
Premiere
Staatstheater Mainz
Viele Grüße, Deine Giraffe
von Megumi Iwasa
Deutsch von Ursula Gräfe
R: Tim Schmutzler
Premiere
HR 2 | 22:00 Uhr
Das Wetter vor 15 Jahren
nach Wolf Haas
Hörspiel von Oliver Sturm
NDR | 01:30 Uhr
Tatort: Der Kalte Fritte
Regie Titus Selge
Drehbuch: Murmel Clausen