Matthias KeilichJohanna StuttmannMarcus SeibertSybille NeuhausRainer HachfeldCarola M. LowitzIra TondowskiRik Van Den BosMartin MuserFlorian WackerMax EippKirstin Von GlasowDaniel BickermannKhyana El BitarMarkus Bothe
© Kristin von Hirsch
Eirik Fauske
Geboren 1982, wuchs Eirik Fauske in West-Norwegen auf, nahe der größten Erdöl-Raffinerie Norwegens, der Statoil Mongstad. Er gilt als einer der originellsten jungen Theaterautoren Norwegens. Seine Stücke bewegen sich an der Schnittstelle zwischen dem Persönlichen, dem Politischen, dem Dokumentarischen und dem Dichterischen. Er schreibt seit 2009 mit großem Erfolg Stücke, darunter "Gullalðurir" (Das Goldene Zeitalter), "Lindå" und "Krig og Fred" (Krieg und Frieden). Zwischen 2013 und 2015 war er Autor in Residenz am Norwegischen Zentrum für Neues Theaterschreiben in Oslo. Für sein Stück "Under Barnehagen" wurde er 2011 für den renommierten Ibsen-Preis nominiert.
Eirik Fauske »