© Rolf Silber

Patrick Gurris

geboren 1972 in Schwerte/Ruhr, lebt in Münster. Kaum ein anderes Verlagswerk erhielt so einhellig positive Kritiken wie "Das Leben der Philosophen" mit seinem »fröhlichen Sinn für Abwegigkeiten« (epd medien). Womöglich hat Gurris aus seinen Erfahrungen als Student der Ethnologie und Geschichte in Münster geschöpft, als er es als Abschlussdrehbuch der dffb Drehbuchakademie verfasste. Zuvor hatte er eine Weile beim Deutsch-Kanadischen Kongress in Winnipeg, Manitoba gearbeitet – seine Kenntnis der englischsprachigen Lyrik und Literatur ist beängstigend, sein filmisches Wissen bestechend. Gurris schrieb das Drehbuch zu "Heimatfilm!" und (gemeinsam mit Stephan Brüggenthies) zu dem erfolgreichen "Tatort: Erfroren".

Auszeichnungen (Auswahl):

2006 Saarländischer Drehbuchpreis


Werke

Himmel und Erde
Zusammen mit Khyana el Bitar und Uwe Lützen
Produktion: all in production
in Vorbereitung
Krüger V - Land unter
Zusammen mit Ulla Ziemann
Produktion: Provobis/ ARD Degeto
in Vorbereitung
Krüger VI - Krüger hat Schwein
Zusammen mit Ulla Ziemann
Produktion: Provobis/ ARD Degeto
in Vorbereitung
Tofu
nach Bernd Drosihn
Zusammen mit Ulla Ziemann
R: Franziska Meyer-Price
Produktion: Thevissen Film
in Vorbereitung
Lindenstraße
4 Drehbücher
R: Herwig Fischer
Produktion: GFF/ WDR 2019
Lindenstraße - Aussprachen
R: Herwig Fischer
Produktion: GFF/ WDR 2019
Lindenstraße - Bloß nicht den Zug verpassen
(1717)
R: Herwig Fischer
Produktion: GFF/ WDR 2019
Lindenstraße - Der Fisch in der Steckdose
R: Herwig Fischer
Produktion: GFF/ WDR 2019
DAS LEBEN DER PHILOSOPHEN
R: Holger Haase
Produktion: Maran Film/SWR 2005
TATORT: ERFROREN
Zusammen mit Stephan Brüggenthies
R: Züli Aladag
Produktion: Colonia Media/WDR 2005

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »