© Richard Schroeder

Alexandra Badea

Alexandra Badea, 1980 in Rumänien geboren, ist Autorin, Regisseurin und Bühnenbildnerin. In Bukarest begann sie ein Theaterstudium, das sie in Paris beendete, wo sie seit 2003 lebt. Ihre Stücke sind in französischer Sprache vielfach inszeniert und bei L'Arche Éditeur veröffentlicht worden. Neben Theaterstücken hat sie auch einen Roman ("Zone d'amour prioritaire", 2013), Hörspiele und mehrere Kurzfilme geschrieben. Für ihr Stück "Zersplittert" erhielt sie 2013 den Grand Prix de Littérature Dramatique. "Quais de Seine", der zweite Teil ihrer Trilogie "Points de non-retour", wurde 2019 beim Festival d'Avignon uraufgeführt, in Kooperation mit dem Pariser Théâtre national de la Colline. Alexandra Badeas Schreiben entfaltet das Allgemeine im... Individuellen und verleiht denjenigen Sprache, die nicht gehört werden.

Auszeichnungen (Auswahl):

2013 Grand Prix de Littérature Dramatique für "Zersplittert"


Werke

Bitte wählen Sie eine Kategorie aus, um die Werke der Autorin / des Autors anzuzeigen.