Daniel Bickermann

1979 in Nürnberg geboren, studierte in Erlangen Filmwissenschaften und Germanistik und schloss 2006 mit einer Magisterarbeit über Drehbuchtheorie ab. Schon während des Studiums arbeitete er für Filmfestivals, trat als Herausgeber, Autor und Übersetzer von Filmbüchern in Erscheinung und war Redaktionsleiter der Filmzeitschrift „Schnitt“ (Köln). 2009-2012 absolvierte er das Drehbuchstudium an der dffb. Sein Abschlussbuch 7 UHR 52 ist eine irrwitzige Zeitreisekomödie über drei Abiturienten, die die Uhr eigentlich nur um eine Stunde zurückdrehen wollten, um ein Missgeschick ungeschehen zu machen...
Bickermann lebt mit seiner Familie in Berlin. Seit 2016 arbeitet er er auch als Dozent an der ifs in Köln.

Auszeichnungen (Auswahl):

WINTERJAGD:
Nominierung Best Screenplay und Best Debut Feature beim UK Jewish Film Festival
Micki Moore Award für den Besten Spielfilm unter weiblicher Regie, Toronto Jewish Film Festival
Emerging Filmmaker Jury Price, Atlanta Jewish Film Festival
Nominierung Deutscher FernsehKrimi Preis, Deutsches FernsehKrimi-Festival


Werke

Breitscheidplatz
Zusammen mit Astrid Schult
R: Astrid Schult
Produktion: Zeitsprung
in Vorbereitung
Die Jugend von heute
Produktion: Little Kong Films
in Vorbereitung
Requiem für einen Freund
Produktion: Network Movie / ZDF
in Vorbereitung
Tatort: Das ist unser Haus
Zusammen mit Dietrich Brüggemann
R: Dietrich Brüggemann
Produktion: SWR
in Vorbereitung
Irgendwann ist auch mal gut
nach einer Vorlage von Katharina Kress und Christian Werner
R: Christian Werner
Produktion: Venice Pictures/ ZDF 2019
Cleo
Drehbuchmitarbeit
R: Erik Schmitt
Produktion: Detailfilm/ ZDF (Das kleine Fernsehspiel) 2018
Tatort: Stau
Zusammen mit Dietrich Brüggemann
R: Dietrich Brüggemann
Produktion: SWR 2017
Winterjagd
R: Astrid Schult
Produktion: Venice Pictures/ ZDF (Das kleine Fernsehspiel) 2017
V: Cine Plus
Wildwechsel
R: Maria Rimpfl
Produktion: dffb/rbb 2013

Nächste Theaterpremieren

Nächste Sendetermine

Nächste Lesungstermine

Nächste Vorstellungstermine

Tatort: Stau
Drehbuch von Daniel Bickermann und Dietrich Brüggemann
22:00 Uhr | SWR
R: Dietrich Brüggemann