Rudi BekaertPeter HathazyTim KrohnGernot KrääSimone KucherKen CampbellEsther BernstorffPeter StrippSabine ThieslerSönke AndresenJeroen Van Den BergBeatrice MeierMagdalena GrazewiczBarbara OslejsekMartin Dolejš
 
Oscar Wilde
geboren 1854 in Dublin als Sohn eines erfolgreichen Arztes. Von 1871 bis 1878 studiert er Literatur, zuerst am Trinity College in Dublin, später am Magdalen College in Oxford. Nachdem eines seiner Gedicht prämiert wurde, siedelt sich Wilde von 1878 bis 1879 in London an. 1882 hält er Vorlesungen in den USA und unternimmt Reisen durch das Land. In der Zeit von 1887 bis 1891 arbeitet er als Journalist und Herausgeber und veröffentlicht Prosawerke, darunter "Das Bildnis des Dorian Gray". Wilde wendet sich von 1892 bis 1894 dem Theater zu. Seine Komödien werden große Erfolge. Als sein Drama SALOME in England nicht durch die Zensur kommt, wird es stattdessen in Paris uraufgeführt. Aufgrund der Queensbury Affäre, in der es um seine Beziehung zu Lord Alfred Douglas geht, wird Wilde 1895 inhaftiert und zu zwei Jahren Zwangsarbeit verurteilt. 1897 aus der Haft entlassen, geht er nach Paris und lebt dort unter dem Pseudonym "Sebastian Melmoth". Oscar Wilde stirbt 1900 in Paris.
Oscar Wilde »