Aktuelles

NEUES AUS DEM REIHENHAUS - Erstsendung am Donnerstag im ZDF!

David Ungureits Stadtrand-Komödie EIN REIHENHAUS STEHT SELTEN ALLEIN findet eine Fortsetzung in der bewährten Regie von Titus Selge. In NEUES AUS DEM REIHENHAUS haben die Börners sich in der Siedlung Grünberg zurechtgefunden....weiterlesen »

David Ungureits Stadtrand-Komödie EIN REIHENHAUS STEHT SELTEN ALLEIN findet eine Fortsetzung in der bewährten Regie von Titus Selge. In NEUES AUS DEM REIHENHAUS haben die Börners  sich in der Siedlung Grünberg zurechtgefunden. Denken sie. Aber es kommt anders, als Jan einen Verlag für seinen Comic findet. Die Lektorin: ausgerechnet seine ehemalige Flamme Maren. Personal des Comics: die Nachbarn. Die Sache endet in einem großen Wumms. Es produzierte erneut die U5 Filmproduktion (Prod.: Norbert Walter, Karl-Eberhard Schäfer) für das ZDF (Red.: Caroline von Senden und Esther Hechenberger). In den Hauptrollen: Stephan Luca, Julia Richter und Felicitas Woll. 

Zum Trailer geht es hier.

    

Abgedreht: ICH WILL KEIN KIND VON DIR!

Abgedreht - Katrin Bührings erster Film ist im Kasten! Die Komödie ICH WILL KEIN KIND VON DIR! wurde im April und Mai unter der Regie von Ingo Rasper für Realfilm (Prod.: Katrin Goetter)/ARD Degeto (Red.: Barbara Süßmann),...weiterlesen »

Abgedreht - Katrin Bührings erster Film ist im Kasten! Die Komödie ICH WILL KEIN KIND VON DIR! wurde im April und Mai unter der Regie von Ingo Rasper für Realfilm (Prod.: Katrin Goetter)/ARD Degeto (Red.: Barbara Süßmann), gedreht. Die Literaturwissenschaftsdozentin Anna hofft auf ihre erste Professur, ihr Freund Philipp, ein Arzt, auf ein gemeinsames Kind. Als sie rundheraus ablehnt, ist er versucht, heimlich etwas nachzuhelfen… In den Hauptrollen Franziska Weisz, Felix Klare, Michael Wittenborn und Maren Kroymann.

    

ERSTSENDUNG: Emma nach Mitternacht – Der Wolf und die sieben Geiseln

Wolfgang Stauch hat mit den Drehbüchern zu den ersten zwei EMMA NACH MITTERNACHT–Filmen das Profil der neuen SWR-Reihe geschaffen. Katja Riemann spielt Emma Mayer, widerspenstige Psychologin mit eigener Radiosendung. Emma...weiterlesen »

Wolfgang Stauch hat mit den Drehbüchern zu den ersten zwei EMMA NACH MITTERNACHT–Filmen das Profil der neuen SWR-Reihe geschaffen. Katja Riemann spielt Emma Mayer, widerspenstige Psychologin mit eigener Radiosendung. Emma übernimmt gerade die Psychologen-Nachtsendung, als sie ein psychotischer Geiselnehmer (Ben Becker) zum Duell fordert. In einer Tankstelle bedroht er mehrere Geiseln und Emma lässt sich auf ein perfides Ratespiel ein. Er sagt zu, für jede richtige Antwort eine Geisel freizulassen. Liegt Emma falsch, droht er damit, Geiseln zu erschießen. Torsten C. Fischer inszenierte als dichtes Kammerspiel. Neben Katja Riemann und Ben Becker spielen Karoline Eichhorn, Andreas W. Schmidt und Mechthild Großmann. Am 8. Juni folgt der zweite Film: EMMA NACH MITTERNACHT - FRAU HÖLLE mit Corinna Harfouch in der Episodenhauptrolle

Drehbuch: Wolfgang Stauch
Idee: Ulrich Herrmann und Wolfgang Stauch
Regie: Torsten C. Fischer
Kamera: Jürgen Carle

    

Im Radio: GLOBAL PLAYER - WO WIR SIND ISCH VORNE

Frei nach dem gleichnamigen Spielfilm und nicht gedrehten Spielfilmszenen von Hannes Stöhr hat Felix Huby zusammen mit Stöhr ein zweiteiliges Hörspiel für den SWR geschrieben. Das Familienunternehmen »Bogenschütz & Söhne«...weiterlesen »

Frei nach dem Spielfilm GLOBAL PLAYER und nicht gedrehten Spielfilmszenen von Hannes Stöhr hat Felix Huby zusammen mit Stöhr ein zweiteiliges Hörspiel für den SWR geschrieben. Das Familienunternehmen »Bogenschütz & Söhne« baut seit Generationen im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Aber seit einiger Zeit bleiben die Aufträge aus, die asiatische Konkurrenz ist billiger. Juniorchef Michael Bogenschütz steht das Wasser bis zum Hals. Bei jeder produzierten Maschine zahlt die Firma drauf, die Belegschaft ist unruhig. Michael versucht, neue Aufträge zu gewinnen, doch das gestaltet sich schwierig. Die Bank verweigert ohne weitere Sicherheiten einen neuen Kredit. Sein Haus hat Michael der Bank bereits überschrieben, ohne dass die Familie davon weiß. Den Lebensunterhalt bestreitet seine Frau Silke mit ihrem Lehrerinnengehalt. In seiner Not sieht sich Michael gezwungen, hinter dem Rücken seines Vaters Paul Bogenschütz Verhandlungen mit chinesischen Investoren zu beginnen, um die drohende Insolvenz abzuwenden.

 >>>GLOBAL PLAYER - WO WIR SIND ISCH VORNE

Hörspiel: Felix Huby und Hannes Stöhr nach dem gleichnamigen Film von Hannes Stöhr
Regie: Günter Maurer
Produktion: SWR
Erstsendung: 30. April und 7. Mai | SWR 4 | 21.03 h

 

 

 

    

Drehbeginn für TEMPEL

Conni Lubek entwickelte die Thriller-Drama-Serie für ZDFneo (Produktion: Polyphon/Uwe Urbas). In 6x30 Minuten wird die Geschichte der Familie Tempel erzählt. Im Kiez regiert die Angst. Mieter sollen aus ihren noch günstigen...weiterlesen »

Conni Lubek entwickelte die Thriller-Drama-Serie für ZDFneo (Produktion: Polyphon/Uwe Urbas). In 6x30 Minuten wird die Geschichte der Familie Tempel erzählt. Im Kiez regiert die Angst. Mieter sollen aus ihren noch günstigen Wohnungen vertrieben werden, die Methoden sind brutal. Schon jetzt haben die Tempels finanzielle Sorgen – Sandra ist seit einem Fahrradunfall an den Rollstuhl gefesselt – und sie sind in ihrem Viertel verwurzelt. Ohne das Wissen seiner Familie aktiviert Mark Tempel wieder alte Kontakte aus seiner Vergangenheit als Boxer, während seine Tochter Juni ein eigenes Geheimnis hütet… Regie: Philipp Leinemann, Kamera: Christian Stangassinger; die Hauptrollen Mark und Sandra Tempel spielen Ken Duken und Chiara Schoras, Tochter Juni wird von Michelle Barthel verkörpert. In weiteren Rollen sind Antje Traue, Thomas Thieme, Leslie Malton, Alexandar Jovanovic und Hiltrud Hauschke zu sehen.

    

Drehstart: 1000 ARTEN, DEN REGEN ZU BESCHREIBEN

Eine Familienkrise steht im Mittelpunkt von Karin Kaçis Drehbuch, das derzeit im Raum Köln verfilmt wird. Isabel Prahl führt Regie der Made in Germany/WDR Produktion. In den Hauptrollen spielen Bibiana Beglau und Bjarne...weiterlesen »

Eine Familienkrise steht im Mittelpunkt von Karin Kaçis Drehbuch, das derzeit im Raum Köln verfilmt wird. Isabel Prahl führt Regie der Made in Germany/WDR Produktion. In den Hauptrollen spielen Bibiana Beglau, Bjarne Mädel und Emma Bading. Ein Jugendlicher hat sich eingesperrt. Zurück bleiben Vater, Mutter und Schwester - hilflos. Sie können nur vor der verschlossenen Tür stehen, auffordern, flehen, fragen, ausrasten, verzweifeln, beschuldigen, ignorieren und hoffen. Dabei wird die Tür mehr und mehr zum Spiegel ihres eigenen Lebens. 

    

Lola-Nominierung für VIER KÖNIGE

Esther Bernstorff schrieb das Drehbuch zu dem außergewöhnlichen Film um vier sehr unterschiedliche Jugendliche, die die Weihnachtstage in der Psychiatrie verbringen müssen. Konfrontiert mit sich selbst, miteinander und mit...weiterlesen »

Esther Bernstorff schrieb das Drehbuch zu dem außergewöhnlichen Film um vier sehr unterschiedliche Jugendliche, die die Weihnachtstage in der Psychiatrie verbringen müssen. Konfrontiert mit sich selbst, miteinander und mit einem unkonventionellen Psychiater erleben sie ein Weihnachten, das sie nie vergessen werden. Voller Trotz und Traurigkeit, aber auch voller Komik und Überraschung. Regie führte Theresa von Eltz. VIER KÖNIGE ist sowohl in der Kategorie "Bestes Drehbuch" als auch in der Kategorie "Bester Spielfilm" nominiert. Anneke Kim Sarnau ist in ihrer Rolle als Schwester Simone als beste Nebendarstellerin nominiert. Die Entscheidung fällt am 27.Mai.

VIER KÖNIGE
Drehbuch: Esther Bernstorff
Regie: Theresa von Eltz
Produktion: C-Films GmbH, Tatami Film GmbH, ZDF - Das kleine Fernsehspiel, Arte Mit: Jella Haase, Paula Beer, Jannis Niewöhner, Moritz Leu, Clemens Schick, Anneke Kim Sarnau, Victoria Trauttmansdorff, Christoph Bantzer

    

Erstsendung: MATTHIESENS TÖCHTER

Titus Selge inszenierte das Drehbuch von Sathyan Ramesh. Matthiesen (Matthias Habich), ein wenig liebenswertes Raubein, zynisch und dem Alkohol verfallen, hat den Reiterhof in Mecklenburg-Vorpommern längst...weiterlesen »

Titus Selge inszenierte das Drehbuch von Sathyan Ramesh. Matthiesen (Matthias Habich), ein wenig liebenswertes Raubein, zynisch und dem Alkohol verfallen, hat den Reiterhof in Mecklenburg-Vorpommern längst heruntergewirtschaftet, als seine drei Töchter (gespielt von Anja Antonowicz, Ulrike C. Tscharre, Julia Jäger) aus den unterschiedlichsten Gründen bei ihm Zuflucht suchen. Ein schlechter Zeitpunkt, denn der Hof steht kurz vor der Pfändung. Um etwas ausrichten zu können, müssen die vier sich zusammenraufen.

„Die trockenen Dialoge und die Kino-like Politik der Blicke, der coole Western-Look, die liebevolle Ausstattung und die ausgezeichnete Besetzung unterscheiden „Matthiesens Töchter“ vom Großteil der herkömmlichen Unterhaltungsfilme“, meint Rainer Tittelbach.

Erstsendung: 8. April | ARD | 20.15 h

>>>MATTHIESENS TÖCHTER im Ersten 

    

Drehstart: Stralsund - VERGELTUNG

In Stralsund, Hamburg und Umgebung wird derzeit der zehnte Film der erfolgreichen ZDF-Krimireihe "Stralsund" gedreht, den erneut Christian Schiller und Marianne Wendt zusammen mit Sven Poser geschrieben haben.

weiterlesen »

In Stralsund, Hamburg und Umgebung wird derzeit der zehnte Film der erfolgreichen ZDF-Krimireihe Stralsund gedreht, den erneut Christian Schiller und Marianne Wendt zusammen mit Sven Poser geschrieben haben. Am Landgericht Frankfurt/Oder wird der Prozess gegen den Bandenchef Jan "Pawel" Pawlowski (Jan Henrik Stahlberg) vorbereitet; die Hauptbelastungszeugin ist Tatjana Komerenkowa (Anja Antonowicz). Da werden Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und ihre Kollegen mit einem neuen Fall konfrontiert, der mit dem Prozess in Verbindung steht: Eine 15-jährige Internatsschülerin wird gewaltsam entführt. Sie ist die Tochter jener Polizeiinformantin, die auf Pawels Befehl vor acht Jahren umgebracht wurde. Die Regie der Network-Movie-Produktion führt Lars-Gunnar Lotz.

>>>Drehstart von Stralsund: VERGELTUNG

    

Im Kino: IM SPINNWEBHAUS

Nach internationalen Festivalerfolgen startet Johanna Stuttmanns (Regie: Mara Eibl-Eibesfeldt) IM SPINNWEBHAUS jetzt im Kino. Das moderne Schwarz-Weiß-Märchen feierte 2015 seine Weltpremiere auf den Internationalen...weiterlesen »

Nach internationalen Festivalerfolgen startet Johanna Stuttmanns IM SPINNWEBHAUS  (Regie: Mara Eibl-Eibesfeldt) jetzt im Kino. Das moderne Schwarz-Weiß-Märchen feierte 2015 seine Weltpremiere auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin in der Sektion Perspektive Deutsches Kino und wurde im gleichen Jahr mit dem Prix Europa ausgezeichnet.

"...gelingt es, den Blick der Kinder auf die Wirklichkeit einzufangen, zu zeigen, wie sie sich auf ganz eigene Weise den Herausforderungen des Lebens stellen." DKultur

 "Eine mal schaurige, mal betörend schöne Märchenatmosphäre durchzieht den Film und verwandelt ihn." epd-Film

>>>IM SPINNWEBHAUS - Kinostart am 31. März

Drehbuch: Johanna Stuttmann
Regie: Mara Eibl-Eibesfeldt
Produktion: Tellux Film/SWR
Mit: Ben Litwinschuh, Lutz Simon Eilert, Helena Pieske, Ludwig Trepte, Matthias Koeberlin, Sylvie Testud u.a.

    
Termine
Mo
30
Mai
EINFACH ROSA - WOLKEN üBER KAPSTADT
Drehbuch von Stefan Kuhlmann
Regie: Michael Karen
BR | 12:00 h
Mo
30
Mai
VATERLIEBE
aus der Serie Küstenwache
Drehbuch von Ruth Rehmet
ZDFneo | 13:15 h
Mi
01
Jun
ICH DACHTE IN EUROPA STIRBT MAN NIE
Hörspiel von Alfred Behrens und Sarah Schreier
HR 2 | 21:00 h
Mi
01
Jun
ICH DACHTE IN EUROPA STIRBT MAN NIE
Hörspiel von Alfred Behrens und Sarah Schreier
HR2 | 21:00 h
Mi
01
Jun
RACHE, KALT SERVIERT
aus der Serie Küstenwache
Drehbuch von Andreas Hug und Freya Stewart
ZDF | 19:25 h
Mi
01
Jun
SCHUSS INS HERZ
aus der Serie Küstenwache
Drehbuch von Andreas Hug und Martin Muser
ZDF Neo | 12:30 h
Fr
03
Jun
HIRNGESPINSTER
Regie: Christian Bach
arte | 20:15 h
Fr
03
Jun
SCHUTZLOS
aus der Serie Letzte Spur Berlin
Regie: Peter Stauch
ZDF + Wdh. am 05.06.16, 04:05 Uhr | 21:15 h
Mo
06
Jun
KOPF IN DER SCHLINGE
aus der Reihe "Polizeiruf 110"
Drehbuch von Sabine Thiesler
Regie: Hartmut Griesmayr
mdr | 20:15 h
Di
07
Jun
DAS SCHIFF DER DETEKTIVE
aus der Serie Küstenwache
Drehbuch von Andreas Hug
ZDFneo | 13:10 h
Verlag der Autoren
Medienagentur


Christiane Altenburg
Annika Hohl
Bernadette Langers
Dr. Sebastian Richter
Oliver Schlecht

Telefon: 0 69 / 23 85 74 - 30
Telefax: 0 69 / 24 27 76 44

medienagentur[at]verlagderautoren.de