Rolf SilberBente JonkerKhyana El BitarUlli StephanNora MansmannAlexander SteverArend AgtheMariano LlorenteGabi BlauertFrauke SchefflerDieter ForteKarl Heinz OttSabine BernardiLjubisa RisticJohannes Honigmann

THEATERVERLAG

Karl-Bröger-Medaille für Fitzgerald Kusz

Fitzgerald Kusz wird die Karl-Bröger-Medaille verliehen: Der fränkische Mundartdichter und erfolgreiche Theaterautor ist damit der erste Träger dieses neu gestifteten Preises, der künftig jährlich von der...

MEDIENAGENTUR

ICH DACHTE IN EUROPA STIRBT MAN NIE ist Hörspiel des Monats

Zum Hörspiel des Monats Januar wählte die Akademie der Darstellenden Künste Alfred Behrens' und Sarah Schreiers Hörspiel, in dem fünf Flüchtlinge über ihr Schicksal sprechen. Sie sind aus unterschiedlichen Gründen geflohen,...

Zum Hörspiel des Monats Januar wählte die Akademie der Darstellenden Künste Alfred Behrens' (Regie) und Sarah Schreiers (Idee und Konzept) Hörspiel (Produktion: RBB), in dem fünf Flüchtlinge über ihr Schicksal sprechen. Sie sind aus unterschiedlichen Gründen geflohen, haben Asyl beantragt, sind geduldet oder illegal im Land. Die Jury lobte: " Gerade dieser nüchterne, auf das eigene Erleben fokussierte und beschränkte Erzählton erzeugt beim Zuhörer eine starke Intimität und Intensität. Die sparsam und behutsam - ohne jede Effekthascherei - eingesetzten klanglichen und musikalischen Mittel unterstreichen diesen Eindruck: Es geht nicht um das Erzeugen von Betroffenheit, es geht um einzelne Schicksale, die jeden jederzeit ereilen können; insofern weist dieses Hörspiel über die aktuelle politische Situation exemplarisch hinaus."

Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung "Ankommen im Alltag" bei der Friedrich-Ebert-Stiftung wird auch das Hörspiel am 11. Februar vorgestellt. 

>>>ICH DACHTE IN EUROPA STIRBT MAN NIE im RBB
>>>Making-Of des Hörspiels

Literaturagentur

HOMEVIDEO erscheint bei Carlsen

Ab Ende Januar bei Carlsen neu in Programm: Karin Kaci hat das Drehbuch von Jan Braren zum mehrfach ausgezeichneten Fernsehfilm HOMEVIDEO als Roman adaptiert. Worum geht es? Jakobs Kamera ist wie ein Tagebuch. Mit ihr filmt...

CHOREOGRAFIE

Richard Siegal und Benjamin Millepied

Nach 10 Jahren Arbeit für das Werk von William Forsythe, der 2014 eine eigene Stiftung gegründet hat, vertreten wir nun die Choreographen Richard Siegal und Benjamin Millepied. Das bedeutet, wir sind der Ansprechpartner für...

BUCHVERLAG

"Lehrer des Sehens": Buchpräsentation von Wim Wenders' DIE PIXEL DES PAUL CÉZANNE

Im Sommer 2014 war Wim Wenders schon einmal zu Gast im Frankfurter Literaturhaus. Nun kam er zu einer Weltpremiere, nämlich seiner allerersten Autorenlesung, wieder an denselben Ort zurück. Anders als bei seinem umjubelten...

ÜBER UNS

Zeitgenössisch.


Unabhängig.


Wesentlich.

Termine
Sa
06
Feb
ALLES VERBRECHER - LEICHE IM KELLER
Drehbuch von Rolf Silber
Regie: Rolf Silber
MDR | 23:35 h
Sa
06
Feb
DAS SANDMäNNCHEN - ABENTEUER IM TRAUMLAND
Drehbuch von Katharina Reschke und Jan Strathmann
RBB | 06:00 h
Sa
06
Feb
DER ANTRAG
aus der Serie Mord mit Aussicht
Drehbuch von Benjamin Hessler
RBB | 20:15 h
Sa
06
Feb
Teatr im. Stefana Jaracza w Olsztynie, Olsztyn (PL)
ER IST WIEDER DA PL-EA *
R: Piotr Ratajczak
Sa
06
Feb
Slovak National Theatre, Bratislava (SK)
UNSCHULD *
R: Eduard Kudlác