Ken CampbellArne SierensCarsten StrauchLuk PercevalKarin KaciSabine ThieslerSandra SchröderJohanna StuttmannRainer HachfeldKarl Otto MühlThomas KnaufBernard Marie KoltèsDavid SteelDorothea NoelleThomas Winkler
William Shakespeare
geboren 1564 in Stratford-upon-Avon. Da sein Vater dem Stadtrat angehörte, ermöglichte dieser dem Sohn den Besuch einer "grammar school". 1582 heiratete William Shakespeare Anne Hathaway, mit der er später drei Kinder haben sollte. Seine Familie blieb, während er selber nach London ging, in Stratford. Wohl Mitglied und einer der Hausautoren der Theaterkompanie Lord Strange's Men. Durch den Tod seines Rivalen Christopher Marlowe 1593 steigt Shakespeare zum wichtigsten Dramatiker seiner Zeit auf. Aus den Lord Strange's Men wurden im Jahr 1594 die Lord Chamberlain's Men (die Truppe des Lordkanzlers). Durch diese Ehrung begann die Truppe in regelmäßigen Abständen am Hofe Elisabeth I. aufzutreten. Shakespeares Name tauchte 1598 als einer der Hauptdarsteller auf den Spielplänen seiner Kompagnie auf, gleichzeitig wurden erste Drucke seiner Dramen angefertigt, auf denen - ungewöhnlich für diese Zeit - sein Name genannt wurde. 1599 begann der Bau des Globe Theatre, dessen Miteigentümer Shakespeare war. Mit dem Amtsantritt James I. 1603 wurde die Kompagnie zu den King's Men und gleichzeitig zu königlichen Dienern ernannt. Das Globe Theatre brannte 1613 während einer Aufführung ab. Beim anschließenden Wiederaufbau wurde Shakespeare nicht mehr als Teilhaber genannt. Wahrscheinlich hatte er sich zu diesem Zeitpunkt aus London und dem aktiven Theaterleben zurückgezogen. Shakespeare starb 1616 in Stratford. Sieben Jahre später, 1623, erschien die erste Gesamtausgabe seiner Werke.
William Shakespeare »