Jochen Neuhaus

geboren 1936 in München. Von 1959 bis 1965 Schauspieler an verschiedenen deutschen Theatern. 1968 erste Regiearbeit an den Städtischen Bühnen Frankfurt, danach als Regisseur u.a. in Frankfurt, Darmstadt, Hamburg, Basel, Zürich, Düsseldorf und Arnhem tätig. Von 1976 bis 1980 wurde er Mitglied der künstlerischen Direktion bei Günther Beelitz in Düsseldorf und war von 1980 bis 1984 künstlerischer Leiter des Theaters in Arnhem (Niederlande). Ab 1983 zahlreiche Übersetzungen aus dem... weiterlesen »

geboren 1936 in München. Von 1959 bis 1965 Schauspieler an verschiedenen deutschen Theatern. 1968 erste Regiearbeit an den Städtischen Bühnen Frankfurt, danach als Regisseur u.a. in Frankfurt, Darmstadt, Hamburg, Basel, Zürich, Düsseldorf und Arnhem tätig. Von 1976 bis 1980 wurde er Mitglied der künstlerischen Direktion bei Günther Beelitz in Düsseldorf und war von 1980 bis 1984 künstlerischer Leiter des Theaters in Arnhem (Niederlande). Ab 1983 zahlreiche Übersetzungen aus dem Niederländischen, darunter sieben Stücke von Ad de Bont. Jochen Neuhaus starb 1995 in Frankfurt am Main.
 
Theaterstücke (1)
Das Loch im Himmel
von Johannes Kuhnen
Fassung von Jochen Neuhaus
UA: Landesbühne Esslingen, 25.10.1991. R: Jochen Neuhaus
Das Blau, das der junge Malerlehrling für die Königin aus dem Himmel schneidet, hinterlässt dort ein riesiges Loch. Die Folge: Kälte und Dunkelheit drohen die Erde zu vernichten.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum