Esther Bernstorff

geboren 1976 in Essen, lebt in Berlin.
Sie war noch Studentin an der dffb, als ihr erster Kinofilm "Molly’s Way", den sie zusammen mit der Regisseurin Emily Atef schrieb, bereits den renommierten Hypo-Förderpreis des Filmfest München gewann. Schon der zweite Film von Atef/Bernstorff, "Das Fremde in mir", hatte 2008 beim Festival von Cannes Premiere, ein »sensibles, packendes Frauenportrait« (Stuttgarter Zeitung) über eine an postnataler Depression erkrankte Mutter und ihren Kampf, sich den Weg zu ihrem Kind zu erschließen.

Auszeichnungen (Auswahl):

Das Fremde in mir: 2008 Semaine da la Critique, Cannes
"Gut möglich, dass ich fliegen kann": 2006 Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis
"Häschen in der Grube": 2005 Murnau Kurzfilmpreis
"Molly's Way" 2005 Förderpreis Deutscher Film, Bestes Drehbuch


Werke

2D-3H (auch größer besetzbar)
UA: DAS Theater an der Effingerstrasse, Bern, 10.1.2017. R: Petra Schönwald
Weihnachten, das Fest der Liebe, und die Zeit der Harmonie und Geborgenheit. Weil bei ihnen zu Hause die Familienkonflikte kurz vor Weihnachten eskalieren, verbringen vier sehr unterschiedliche Jugendliche – Alex, Fedja, Lara und Timo – dieses Jahr Heiligabend in der Psychiatrie. Zu ihrem Glück steht ihnen der unkonventionelle Arzt Dr. Wolff zur Seite, der in allen Vier ihre Stärken sieht und ihnen mehr zutraut als sie sich selbst. Gemeinsam verbringen sie Feiertage, die sie nie vergessen werden, voller Eigensinn und Traurigkeit, aber auch voller Ironie und Überraschungen.
Der Verlag der Autoren vertritt die Bühnenrechte für Esther Bernstorffs Drehbuch zum gleichnamigen Kinofilm, der in gleich drei Kategorien (Bestes Drehbuch, Bester Spielfilm, Beste weibliche Nebenrolle) für den Deutschen Filmpreis 2016 nominiert war.
2D-3H (auch größer besetzbar)
Im Zeichen des Wassermanns
3 x 90 Minuten
Produktion: Constantin Television
in Vorbereitung
Querschuss
Produktion: Claussen + Putz/ BR
in Vorbereitung
The human touch
R: Petra Volpe
Produktion: Zodiac Pictures
in Vorbereitung
Ein Teil von uns
R: Nicole Weegmann
Produktion: Constantin Television/BR 2016
VIER KÖNIGE
R: Theresa von Eltz
Produktion: C Films/ Benjamin Seikel 2014
Verleih: Port-au-Prince
TÖTE MICH
Zusammen mit Emily Atef
R: Emily Atef
Produktion: Wüste Film West/Ciné Sud/Hugo Film/WDR 2011
Das Vogelmädchen
aus der Reihe Der Kriminalist
R: Christian Görlitz
Produktion: Monaco Film/ZDF 2010
Getauschtes Leben
aus der Reihe Der Kriminalist
R: Christian Görlitz
Produktion: Monaco Film/ZDF 2009
Das Fremde in mir
Zusammen mit Emily Atef
R: Emily Atef
Produktion: Nikofilm/ZDF/Das kleine Fernsehspiel 2008
Schlaflos
aus der Reihe Der Kriminalist
R: Dagmar Hirtz
Produktion: Monaco Film/ZDF 2008

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »