Aktuell

Spielsdirselbst #7: SCHWEIG, BUB!

Theater zu! Vorstellung abgesagt! Premiere verschoben! Langweiliger Abend im kleinen Kreis daheim?
Dann spiels dir selbst!
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen mit verteilten Rollen:

 

#7 Festessen:

SCHWEIG, BUB!
von Fitzgerald Kusz

für alle, die Lust auf Familienfeier, aber keinen Bock auf Krise in der Krise haben. Dank Fitzgerald Kusz‘ seit Jahrzehnten vielgespieltem Volksstück-Klassiker ist man für das anstehende Osterfest bestens gerüstet: Feinster Anschauungsunterricht, wie man besser nicht feiert, kulinarische Anregungen (Leberknödelsuppe!!) inklusive. Und eine ideale Rolle für familienfrustrierte Einzelkinder, am besten in der Pubertät: Man braucht absolut nichts zu sagen, sondern darf nach Herzenslust Grimassen schneiden. - Mit hohem Wiedererkennungswert, krisensicher & sogar (fast) auf Hochdeutsch!

Kostenlose Leseprobe »

Im Buchshop »

Premieren

Ohnsorg-Theater GmbH, Hamburg
Offline för een Avend
R: Murat Yeginer
UA
Vorpommersche Landesbühne Anklam
Das Ende vom Geld
R: N.N.
Deutsches Theater Berlin
Oedipus
von Sophokles
in einer Fassung von Jürgen Gosch und Wolfgang Wiens
Deutsch von Hölderlin
R: Ulrich Rasche
Monologtheater/Christian Schaefer, Berlin
In der Einsamkeit der Baumwollfelder
R: Christian Schaefer
Torturmtheater, Sommerhausen
Event
R: Oliver Zimmer
Schauspielkollektiv Neues Schauspiel Lüneburg
Obszöne Fabeln
von Dario Fo
Deutsch von Peter O. Chotjewitz
R: Thomas Flocken

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »