Aktuell

SCHÄFCHEN IM TROCKENEN am Theater Bremen

Nach den Dramatisierungen in Stuttgart und Rotterdam hat nun auch das Theater Bremen Anke Stellings preisgekrönten Roman SCHÄFCHEN IM TROCKENEN (Preis der Leipziger Buchmesse 2019) für die Bühne adaptiert. Regie führte Nina Mattenklotz. "Während Stellings Roman ein herrlich scharfer Blick zurück im Zorn ist, bringt ihn die Bremer Dramatisierung als Selbstermächtigungsversuch eines Aufsteigerkindes auf den Punkt. Ratlos, aber keineswegs resigniert." Jens Fischer, nachtkritik  "Dramaturgin Simone Sterr hat aus dem 266-Seiten-Roman eine Fassung destilliert, die die wichtigsten Szenen elegant ineinanderfließen lässt. [... Hauptdarstellerin] Karin Enzler nimmt das Publikum mit in alle Gefühlszustände ihrer Figur, ist mal wütend, immer wieder verunsichert, verzweifelt, ratlos und sehr einsam." Iris Hetscher, Weser-Kurier

Premieren

Düsseldorfer Schauspielhaus
Die bitteren Tränen der Petra von Kant
R: David Bösch
Universität der Künste Berlin (UdK)
Tartuffe
von Molière
Deutsch von Wolfgang Wiens
Bern, Konzert Theater Bern
Fräulein Julie
R: Alexandra Wilke
Hans Otto Theater, Potsdam
Nathans Kinder
R: Joerg Bitterich
SpielRaum Freiburg
Das letzte Schaf
R: N. N.
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Quai West
R: Michael Thalheimer

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »