Aktuell

RUHE! HIER STIRBT LOTHAR von Ruth Toma

Premiere für Ruth Tomas Tragikomödie über die Verwandlung eines Misanthropen in einen dem Leben zugwandten Menschen. Lothar Kellermann liebt nur die marokkanischen Fliesen, die er verkauft, und seinen Hund – mit allen anderen hat er es sich verscherzt. Zu allem Überfluss wird bei ihm eine tödliche Krankheit diagnostiziert. Natürlich sind daran auch wieder alle anderen schuld. Er verkauft sein Haus und seine Firma, bringt den Hund ins Tierheim, schenkt dem sein Vermögen. Doch er stirbt nicht – Fehldiagnose. Und so muss er völlig mittellos ins Leben zurückkehren, das ihn weder will noch braucht. Plötzlich ist er auf andere Menschen angewiesen. Das verändert ihn – ob er will oder nicht. Regie führt Hermine Huntgeburth.

 

"Gerade weil Ruth Toma und Hermine Huntgeburth dem Zuschauer keine märchenhafte Zuckerguss-Utopie präsentieren und weil Kamera, Szenenbild & Schnitt die Hauptfigur machen lassen und ihr verschlossenes Wesen in eine adäquate, für TV-Verhältnisse ungewöhnliche Filmsprache übersetzen, wirkt das Ganze so stimmig, so lebensnah, so wahrhaftig." Tittelbach.TV

RUHE! HIER STIRBT LOTHAR
Drehbuch: Ruth Toma
Regie: Hermine Huntgeburth
Produktion: Hager Moss/WDR
Mit: Jens Harzer, Corinna Harfouch, Elisa Plüss, Vedat Erincin, Merlin Sandmeyer, Milena Dreißig
27. Januar | ARD | 20.15 h

Premieren

Landestheater Niederbayern, Landshut
In einem Jahr mit dreizehn Monden
R: Claus Tröger
Hans Otto Theater, Potsdam
Nathans Kinder
R: Joerg Bitterich
Staatstheater Mainz
Viele Grüße, Deine Giraffe
von Megumi Iwasa
Deutsch von Ursula Gräfe
R: Tim Schmutzler
Schauspiel Leipzig
Schäfchen im Trockenen
R: Thirza Bruncken
Meno Laboratorija / Theatre π, Vilnius (LT)
Der Müll, die Stadt und der Tod
R: Paulius Ignatavičius <CR>
Theater Lübeck
Automatenbüfett
R: Zino Wey

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »