Aktuell

Preis für Amanda Lasker-Berlin

Amanda Lasker-Berlin gewinnt mit ICH, WUNDERWERK ODER HOW MUCH I LOVE DISTURBING CONTENT einen der drei Preise der Autorentheatertage 2021. Die Uraufführung ihres Stückes, das aus drei Perspektiven die Frage nach der Wahrheit, der Macht und der Legitimität von Videos stellt, ob youtube-stream oder Familienfilmchen, wird an den Vereinigten Bühnen Graz stattfinden. Amanda Lasker-Berlins erster Roman ELIJAS LIED über drei sehr unterschiedliche Schwestern gibt es auch für die Bühne. Im Frühjahr erscheint, ebenfalls in der Frankfurter Verlagsanstalt, ihr zweiter Roman IVA ATMET.

Premieren

Theater Winterthur
Vögel (viersprachige Version)
R: Stefan Bachmann
Innsbrucker Kellertheater
Die Zofen
von Jean Genet
Deutsch von Gerhard Hock
R: Klaus Rohrmoser
SpielRaum Freiburg
Das letzte Schaf
R: N. N.
Schauspiel Leipzig
Das achte Leben (Für Brilka)
von Nino Haratischwili
in einer Fassung von Emilia Heinrich, Julia Lochte und Jette Steckel
R: Thirza Bruncken
Bouschen, Maike, München
Im Herzen tickt eine Bombe
von Wajdi Mouawad
Deutsch von Uli Menke
R: Maike Bouschen
Theater Münster
Julius Caesar
R: N. N.

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »