Aktuell

Grimme-Preis: Sechs Nominierte aus dem Verlag

Werke von zahlreichen Verlagsautorinnen und -autoren sind für den Grimme-Preis nominiert. Im Wettbewerb Fiktion sind in der Auswahl: Tatort - FALSCHER HASE von Emily Atefund Lars Hubrich, 1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN von Karin Kaci, Tatort - ANNE UND DER TOD von Wolfgang Stauch und BIST ZU GLÜCKLICH? von David Ungureit. Marianne Wendt gehört zum Autorenteam der Serie EDEN, die in der Kategorie Serien und Mehrteiler nominiert wurde und Jasmina Wesolowski hat an der vierten Staffel der Serie DRUCK mitgeschrieben, die im Bereich Kinder und Jugend ausgewählt wurde. Die Grimme-Preise werden am 27. März in Marl verliehen.

Premieren

Landestheater Coburg
Bezahlt wird nicht
von Dario Fo
Deutsch von Peter O. Chotjewitz
R: Thorsten Köhler
Marburger Theaterwerkstatt/Theater neben dem Turm, Marburg
Wir im Finale
R: Rolf Michenfelder
Theater Gütersloh
Runter auf Null
von Kristofer Grønskag
Deutsch von Nelly Winterhalder
R: Ilka Zänger
Theater Hameln
Eine Odyssee
von Ad de Bont
Deutsch von Barbara Buri
R: Theresa Blessing
Landestheater Tübingen
Top Dogs
R: Christoph Roos
Staatstheater Hannover
Im Herzen tickt eine Bombe
von Wajdi Mouawad
Deutsch von Uli Menke
R: N.N.

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »