Aktuell

Neuer Film von Rolf Silber

Am 14. Dezember zeigt das ZDF die Tragikomödie WEIHNACHTSTÖCHTER (Buch und Regie: Rolf Silber) über drei Frauen, die nichts gemeinsam haben – außer den gleichen Vater. Nach dem Unfalltod von Großbäcker Johann König (Peter Lerchbaumer) treffen sich die Töchter Diana (Felicitas Woll), Katarina (Elena Uhlig) und Regina (Gesine Cukrowski) zu Weihnachten in seinem Haus, um (nicht nur) den Nachlass zu klären: Wer kriegt was? Wer hat wen schon immer nicht leiden können? Wer hat Mutters Brosche geklaut? Außerdem rebellieren die Angestellten von Königs Betrieb, die den Verkauf der Firma fürchten. Thomas (Tim Bergmann), Nachlassverwalter des alten Herrn, versucht, die verwickelten Schicksalsfäden zu entwirren. Reginas Ehemann Roger (Max von Pufendorf) geht heimlich auf die Suche nach angeblich versteckten Gemälden in der Villa. Und dann gibt es noch das stumme Waisenkind Amanda, das Katarina wie ein Schatten folgt. „Für einen Witz benötigt Rolf Silber manchmal nur einen Satz, das richtige Kostüm-Bild und zwei beredte Blicke.“ (tittelbach.tv) Eine Produktion der U5, Redaktion: Pit Rampelt.

Premieren

Festspiele Wangen e.V.
An der Arche um acht
R: Peter Raffalt
Burgfestspiele Mayen
Land ohne Worte
von Dea Loher
R: Alessa Kordeck
Ohnsorg-Theater GmbH, Hamburg
Offline för een Avend
R: Murat Yeginer
UA
Vorpommersche Landesbühne Anklam
Das Ende vom Geld
R: N.N.
Deutsches Theater Berlin
Oedipus
von Sophokles
in einer Fassung von Jürgen Gosch und Wolfgang Wiens
Deutsch von Hölderlin
R: Ulrich Rasche
Monologtheater/Christian Schaefer, Berlin
In der Einsamkeit der Baumwollfelder
R: Christian Schaefer

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »