Aktuell

Lesung/Gespräch mit Amanda Lasker-Berlin am 23.10. bei OPEN BOOKS

Auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren wir, gemeinsam mit der Frankfurter Verlagsanstalt, die Autorin Amanda Lasker-Berlin: Im Rahmen des Lesefestes OPEN BOOKS liest sie am Samstag, 23.10., um 16 Uhr aus ihrem neuen Roman „Iva atmet“ und aus ihrem Theaterbibliotheks-Band „Ich, Wunderwerk und How much I love Disturbing Content“. Beide Werke nehmen die Perspektive junger Frauen von heute ein, die vor elementaren Fragen gesellschaftlicher Verantwortung stehen: Der Roman fragt nach dem Umgang mit familiärer Schuld an Kolonialverbrechen, das Theaterstück fragt nach dem Umgang mit Bildern in einem sensationslüsternen Zeitalter. Welche Wahrheit verbirgt sich hinter dem Sichtbaren?
Ort: Volksbühne im Großen Hirschgraben.
Moderation: Annette Reschke (Verlag der Autoren) / Joachim Unseld (Frankfurter Verlagsanstalt).

 

Premieren

Schauspielhaus Zürich
Macbeth
R: Christiane Jatahy
State bugetary institution of culture of the Voronezh region "Voronezh State Theatre of Young Spectators", Voronezh (RU)
An der Arche um acht
R: Vera Annenkova
Theater Lübeck
Automatenbüfett
R: Zino Wey
Studio-Bühne Essen
Die Zofen
von Jean Genet
Deutsch von Simon Werle
R: Wolfgang Gruber
Die Färbe, Singen (DE)
Event
R: Andreas von Studnitz
SCHAUBURG, München
Hunderte Kinder in wildem Kampf
von Eirik Fauske
Deutsch von Elke Ranzinger
R: Daniel Pfluger
DSE

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »