Aktuell

Korbinian-Nominierung für IM LAND DER WEISSEN SCHOKOLADE

Martin Dolejš ist mit seinem Kinderbuch-Debüt im magellan-Verlag für den "Korbinian" nominiert worden. Herzlichen Glückwunsch! Bereits zum zwölften Mal schreibt die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur den Korbinian – Paul Maar-Preis für junge Talente aus.

In diesem Jahr nominierte die Jury IM LAND DER WEISSEN SCHOKOLADE mit folgender Begründung: "Tschechoslowakei 1980 und der Blick in den Westen. Das, was für Martin zunächst etwas Diffuses ist, wird Realität, denn seine Eltern möchten ihr Land verlassen und in der BRD ein neues Leben aufbauen. Doch dann läuft nicht alles so, wie man es sich vorgestellt hat und auch der Westen besteht nicht nur aus weißer Schokolode. Dabei gelingt dem Autor der Spagat zwischen Themen, die Jugendlichen vertraut sind, mit der Welt der frühen 1980er-Jahre zu kombinieren. Sensibel, humorvoll und authentisch erzählt der Autor ein Stück europäischer Geschichte."

Außerdem nominiert wurden Melanie Gerber (Baeschlin), Anna Kindermann (Kindermann), Juliane Pickel (Beltz & Gelberg) und Eva Rottmann (Jacoby & Stuart).

Premieren

Theater Poetenpack e.V., Postdam
An der Arche um acht
R: Gislén Engelmann<CR>
Theaterhaus Ensemble, Frankfurt
Bär im Universum
von Dea Loher
R: Silvia Andringa
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Quai West
R: Michael Thalheimer
Spielraum-Theater, Kassel
Der Aufsatz
R: Jutta Damaschke
Marburger Theaterwerkstatt/Theater neben dem Turm, Marburg
Wir im Finale
R: Rolf Michenfelder
Schlosstheater Celle
Laura war hier
R: Andreas Döring

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »