Aktuell

Im ZDF: FRIESLAND - AUS DEM RUDER von Magdalena Grazewicz und Thomas Gerhold

Magdalena Grazewicz hat zusammen mit Thomas Gerhold einen neuen Friesland-Krimi für den ZDF-Samstag geschrieben. Bei einem Ruderrennen sackt Claudia, die Ruder-Hoffnung der Leeraner Polizei, plötzlich zusammen und stirbt. Todesursache: Herzversagen. Doch irgendwie scheint das Ableben der Kollegin nur Kommissar Brockhorst zutiefst zu erschüttern. Anders als viele Kollegen, mochte Brockhorst Claudia und will ihr zu Ehren das Ruderrennen stattfinden lassen. Doch wer könnte das Ruder für die Verstorbene übernehmen? Da Polizistin Süher Özlügül auf Fortbildung ist und Kollege Henk Cassens leider nicht für das Polizeiboot der Frauen zugelassen wird, bleibt Brockhorst nur eine Wahl: Apothekerin Insa Scherzinger. Insa nutzt die Chance nur zu gern, um sich in die Ermittlungen um Claudias Tod einzumischen. Dabei kann Insa gar nicht rudern. Während Habedank Claudias Beerdigung vorbereitet, nutzt Insa das Training, um innerhalb des Rudervereins zu ermitteln. Auch Henk wird vom Ehrgeiz gepackt, den Fall zu lösen, als er im Ruderverein auf die attraktive Rudertrainerin Karen Schröter trifft. Bald jedoch muss selbst Brockhorst einsehen, dass er sich in Claudia getäuscht hat. Martina Plura führt Regie.

FRIESLAND - AUS DEM RUDER
Drehbuch: Magdalena Grazewicz/Thomas Gerhold
Regie: Martina Plura
Produktion: Warner Bros/ZDF
Mit: Maxim Mehmet, Sophie Dal, Theresa Underberg, Holger Stockhaus, Felix Vörtler, Daniela Schulz u.a.l

Premieren

Berlin, Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin
Die Zofen
von Jean Genet
Deutsch von Gerhard Hock
R: Amelie von Godin
Vaganten Bühne, Berlin
Event
R: Lars Georg Vogel
Landestheater Schwaben, Memmingen
Wackersdorf
von Oliver Haffner und Gernot Krää
R: Krystyn Tuschhoff
UA
Staatsschauspiel Dresden
Warum läuft Herr R. Amok?
von Rainer Werner Fassbinder und Michael Fengler
R: Lilja Rupprecht
Harlekin Bábszínház (Harlekin Puppentheater), Eger (HU)
Nathans Kinder
R: Zsuzsanna Madák
Staatstheater Nürnberg
Spiel der Illusionen
von Pierre Corneille
Deutsch von Simon Werle
R: Andreas Kriegenburg

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »