Aktuell

Freek Mariën ausgezeichnet

Mit einem von drei niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreise ist der flämische Autor Freek Mariën für sein Stück THE WETSUITMAN (14+) beim diesjährigen Festival Kaas & Kappes ausgezeichnet worden. Die deutsche Übersetzung (Ü: Barbara Buri) ist in Vorbereitung.

"Eine Leiche wird gefunden am Strand, irgendwo in Norwegen. Viele Personen reden davon, sind auf der Suche - nach Fakten, Erklärungen oder Sensation - oder machen sich einfach nur wichtig. Da ist was los, Leute. Erst einmal entstehen angenehm verwirrende und komische Situationen mit merkwürdigen Observationen durch viele verschiedene Leute. Das Stück fängt leicht und irgendwie befremdlich an. [...] Inhalt und Form verschieben sich gleichermaßen auf eine andere, viel ernsthaftere Ebene, wenn wir erfahren, dass wir es mit der Leiche eines ehemaligen Syrischen Flüchtlings zu tun haben. [...] Mariën hat mit diesem Theaterstück ein Monument geschaffen für die Namenlosen unserer Welt und deren Geschichten, die noch immer viel zu oft nicht gehört werden." (aus der Jurybegründung)

Premieren

Festspiele Wangen e.V.
An der Arche um acht
R: Peter Raffalt
Burgfestspiele Mayen
Land ohne Worte
von Dea Loher
R: Alessa Kordeck
Ohnsorg-Theater GmbH, Hamburg
Offline för een Avend
R: Murat Yeginer
UA
Vorpommersche Landesbühne Anklam
Das Ende vom Geld
R: N.N.
Deutsches Theater Berlin
Oedipus
von Sophokles
in einer Fassung von Jürgen Gosch und Wolfgang Wiens
Deutsch von Hölderlin
R: Ulrich Rasche
Monologtheater/Christian Schaefer, Berlin
In der Einsamkeit der Baumwollfelder
R: Christian Schaefer

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »