Aktuell

Emma Goldman. Hommage a la Commune

Kevin Rittbergers Biopic über die im damaligen Russland geborene, in die USA ausgewanderte Symbolfigur des Anarchismus Emma Goldman (1869-1940) steht jetzt online:  »Als die US-amerikanische Anarchofeministin Emma Goldman am 18. März 1921, genau 50 Jahre nach dem Beginn der Pariser Kommune, darauf drängt, die rebellierenden Kommunard:innen von Kronstadt mit den Bolschewisten an einen Verhandlungstisch zu bringen, dann um die Russische Revolution zu retten. In Kronstadt wie in Paris sieht sie eine sich selbst organisierende Bevölkerung am Werk und weniger eine diktatorisch zu erziehende Arbeiterschaft. Beide Kommunen werden dem Erdboden gleich gemacht, einmal von den Bürgerlichen, das andere Mal von den Bolschewisten. Die Rufe nach einer Rätedemokratie sind bis heute nicht verhallt. Das deutsch-französische Biopic EMMA GOLDMAN – Hommage à la Commune handelt von Goldmans Freundschaft mit Peggy Guggenheim und ihren wichtigsten Begegnungen während des 21 Monate währenden Aufenthalts in Sowjetrussland, u.a. mit Lenin, Gorki, Kollontai und Stanislawski.« (Kevin Rittberger)

Mit: Ingo Tomi, Olga Mouak, Mareike Hein, Sylvana Seddig, Guillaume Constanza, Frank Büttner, Marie-Lou Sellem, Aram Tafreshian, Lukas Lonski
Kamera und Schnitt: Leonie Hahn
Mis-en-Scene (Paris): Adama Anotho, Olga Mouak
Musik: Olga Mouak, Guillaume Constanza, Lukas Lonski

Premieren

Berlin, Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin
Die Zofen
von Jean Genet
Deutsch von Gerhard Hock
R: Amelie von Godin
Vaganten Bühne, Berlin
Event
R: Lars Georg Vogel
Landestheater Schwaben, Memmingen
Wackersdorf
von Oliver Haffner und Gernot Krää
R: Krystyn Tuschhoff
UA
Staatsschauspiel Dresden
Warum läuft Herr R. Amok?
von Rainer Werner Fassbinder und Michael Fengler
R: Lilja Rupprecht
Harlekin Bábszínház (Harlekin Puppentheater), Eger (HU)
Nathans Kinder
R: Zsuzsanna Madák
Staatstheater Nürnberg
Spiel der Illusionen
von Pierre Corneille
Deutsch von Simon Werle
R: Andreas Kriegenburg

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »