Aktuell

Deutsch-französische Uraufführung: EIRENÉ von Luise Rist

EIRENÉ heißt das neue Stück von Luise Rist, das in einer Koproduktion von boat people projekt und Théâtre l'oeil La Lucarne am 30. September in Bordeaux uraufgeführt wird. Für kommendes Jahr sind Gastspiele in Göttingen geplant. Im Mittelpunkt der zweisprachigen, deutsch-französischen Inszenierung steht Eirené als zugleich mythische und moderne Gestalt, ein junger Mann mit femininen Zügen und Bewegungen, die an einen Vogel erinnern. Die Menschen, denen er - oder sie - begegnet, werden von ihm auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mitgenommen, in die Zeit des Zweiten Weltkriegs, nach Frankreich und Deutschland. Die Titelfigur wird von dem Zirkusakrobaten Clément Malin gespielt. Regie: Jürgen Genuit. Musik: Hans Kaul.

 

Premieren

Schauspielhaus Zürich
Macbeth
R: Christiane Jatahy
State bugetary institution of culture of the Voronezh region "Voronezh State Theatre of Young Spectators", Voronezh (RU)
An der Arche um acht
R: Vera Annenkova
Theater Lübeck
Automatenbüfett
R: Zino Wey
Studio-Bühne Essen
Die Zofen
von Jean Genet
Deutsch von Simon Werle
R: Wolfgang Gruber
Die Färbe, Singen (DE)
Event
R: Andreas von Studnitz
SCHAUBURG, München
Hunderte Kinder in wildem Kampf
von Eirik Fauske
Deutsch von Elke Ranzinger
R: Daniel Pfluger
DSE

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »