Aktuell

Berufsverband VTheA in Berlin gegründet

Der Verband der Theaterautor:innen vertritt die beruflichen Interessen seiner Mitglieder „über alle Form-, Stil-, Gattungs-, Genre- sowie Sprachgrenzen“ ihrer Texte hinweg und verfolgt das Ziel, „den gesellschaftlichen Stellenwert und die Sichtbarkeit des Theatertextes sowohl in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit, als auch innerhalb des Theaterbetriebs zu fördern.“ Die beiden Vorsitzenden sind David Gieselmann und Maxi Obexer. Außerordentliche Mitgliedschaften sind auch für nicht schreibende Theaterverbundende möglich. Kontakt: info[at]vthea.de

Premieren

Festspiele Wangen e.V.
An der Arche um acht
R: Peter Raffalt
Burgfestspiele Mayen
Land ohne Worte
von Dea Loher
R: Alessa Kordeck
Ohnsorg-Theater GmbH, Hamburg
Offline för een Avend
R: Murat Yeginer
UA
Vorpommersche Landesbühne Anklam
Das Ende vom Geld
R: N.N.
Deutsches Theater Berlin
Oedipus
von Sophokles
in einer Fassung von Jürgen Gosch und Wolfgang Wiens
Deutsch von Hölderlin
R: Ulrich Rasche
Monologtheater/Christian Schaefer, Berlin
In der Einsamkeit der Baumwollfelder
R: Christian Schaefer

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »