Aktuell

Auszeichnung für Svenja Viola Bungarten

Mit dem 3. Else Lasker-Schüler-Stückepreis 2022 wird Svenja Viola Bungarten für ihr Stück DIE ZUKÜNFTIGE ausgezeichnet. In der Jurybegründung heißt es: "Eine Normalfamilie, irgendwo im ländlichen Raum. Die Eltern Zahnärzt:innen von unsicherem Wohlstand und einem Familienglück, das alsbald bröckeln wird: Erst fällt der Vater aus, 'Nervenzusammenbruch', sagt die Mutter. Dann geht die Praxis pleite – und die Ehe in die Brüche. Die Zwillingstöchter teilen sich mit den Eltern auf, verbringen fortan ungleiche Leben. Und in diese private Katastrophe schwappt, wie beiläufig, ständig die Erderwämung hinein. Svenja Viola Bungarten ist mit 'Die Zukünftige' ein komplexes, raffiniertes, sprachlich dichtes und höchst musikalisches Stück gelungen, das persönliche und globale Katastrophenzustände elegant miteinander verwebt."

Premieren

Otto Falckenberg Schule, München
Die dritte Generation
R: Charlotte Sprenger
Schauspielhaus Bochum
Macbeth
R: Johan Simons / Koen Tachelet
Landestheater Detmold
Der Streit
R: Veronika Thieme
Berliner Ensemble
Vögel (viersprachige Version)
R: Robert Schuster
Staatstheater Stuttgart
Verbrennungen
von Wajdi Mouawad
Deutsch von Uli Menke
R: Burkhard C. Kosminski
Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel
Vögel
von Wajdi Mouawad
Deutsch von Uli Menke
R: Gert Becker

Newsletter

Regelmäßig – aktuell und kompakt – informiert über neue Stücke und Inszenierungen, über Personen und Projekte und vieles mehr.

Hier abmelden »