Wolfgang Stauch
1968 in Zweibrücken geboren; Wolfgang Stauch studierte Germanistik und Sozialkunde in Saarbrücken. Er lebt in Berlin und schreibt neben Drehbüchern auch Hörspiele, Kurzprosa und Romane (der Krimi "Brubecks Echo" war für den Glauser Preis nominiert).
1968 in Zweibrücken geboren; Wolfgang Stauch studierte Germanistik und Sozialkunde in Saarbrücken. Er lebt in Berlin und schreibt neben Drehbüchern auch Hörspiele, Kurzprosa und Romane (der Krimi "Brubecks Echo" war für den Glauser Preis nominiert).
Wolfgang Stauch »
Drehbücher (32)
Emma nach Mitternacht - Der Wolf und die sieben Geiseln
Regie: Torsten C. Fischer
Produktion: Maran Film/ SWR 2016
Emma nach Mitternacht - Frau Hölle
Regie: Torsten C. Fischer
Produktion: Maran Fim/ SWR 2016
Côte d'azur
aus der Reihe Tatort
Regie: Ed Herzog
Produktion: Maran Film/ SWR 2015
Anderst schön
nach einer Vorlage von Edda Leesch
Regie: Bartosz Werner
Produktion: filmpool fiction/ ARD 2014
Der Andi ist wieder da
Regie: Friederike Jehn
Produktion: Maran Film/SWR 2014
Das Wunder von Wolbeck
aus der Reihe Tatort
Regie: Matthias Tiefenbacher
Produktion: filmpool/ WDR 2012
Die Gurkenkönigin
aus der Reihe Polizeiruf 110
Regie: Ed Herzog
Produktion: Eikon Media/ RBB 2012
Die schöne Mona ist tot
aus der Reihe Tatort
Regie: Ed Herzog
Produktion: Maran Film/ SWR 2012
Happy Birthday, Sarah
aus der Reihe Tatort
Regie: Oliver Kienle
Produktion: Maran Film/ SWR 2012
Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe
Zusammen mit Khyana el Bitar
Regie: Christiane Balthasar
Produktion: eyeworks fiction germany/ ZDF 2012