Felix Huby

geboren als Eberhard Hungerbühler, in Dettenhausen bei Tübingen aufgewachsen. Er brach das Gymnasium ab und wurde Volontär bei einer Tageszeitung; Werbetexter, Zeitschriften-Redakteur, Chefredakteur und Spiegel- Korrespondent. Lebt heute als Autor (Drehbücher, Krimis, Theaterstücke, Hörspiele) in Berlin. weiterlesen »

geboren als Eberhard Hungerbühler, in Dettenhausen bei Tübingen aufgewachsen. Er brach das Gymnasium ab und wurde Volontär bei einer Tageszeitung; Werbetexter, Zeitschriften-Redakteur, Chefredakteur und Spiegel- Korrespondent. Lebt heute als Autor (Drehbücher, Krimis, Theaterstücke, Hörspiele) in Berlin.

Auszeichnungen:

2016 Baden-Württembergischen Ehrenfilmpreis
2007 „GOLDENE ROMY"
2002 Berliner Krimipreis "Krimifuchs"
1999 Ehrenglauser der Krimiautorenvereinigung "Das Syndikat"
1988 Robert-Geisendörfer-Preis
Drehbücher (38)
IM TAL DES SCHWEIGENS
drei Filme
Regie: Peter Sämann
Produktion: Ziegler Film/Degeto 2004
EIN GAUNER GOTTES
Regie: Helmut Metzger
Produktion: Novafilm/Degeto 2003
VERLIEBTE DIEBE
Zusammen mit Gunther Scheuthle
Regie: Peter Patzak
Produktion: Novafilm/ Degeto 2003
ALIBI FÜR AMELIE
aus der Reihe Tatort
Regie: Hans-Christoph Blumenberg
Produktion: SR 2002
KATZ UND HUND
Regie: Dieter Berner
Produktion: Ziegler Film/ ARD Degeto 2002
DU HAST KEINE CHANCE
aus der Reihe Tatort
Regie: Hartmut Griesmayr
Produktion: SR 2001
MÄNNER SIND ZUM ABGEWÖHNEN
Zusammen mit Astrid Litfaß
Regie: Christian Schumacher
Produktion: Ziegler Film/ARD Degeto 2001
DER SCHWARZE SKORPION
aus der Reihe Tatort
Zusammen mit Mohammad Mohsenipour
Regie: Helmut Förnbacher
Produktion: Studio Hamburg/NDR 2000
EIN MANN STEHT AUF
Zusammen mit Thomas Knauf
Regie: Michael Lähn
Produktion: Novafilm/Sat.1 1999
GAUKLER DER LIEBE
Zusammen mit Gunther Scheuthle
Regie: Vera Loebner
Produktion: Novafilm/NDR 1999