Günter Herburger

geboren 1932. Anfang der 60er Jahre ist er durch zahlreiche Hörspiele, Lyrik und Erzählungen bekannt geworden. Günter Herburger starb 2018 in Berlin.

 weiterlesen »

geboren 1932. Anfang der 60er Jahre ist er durch zahlreiche Hörspiele, Lyrik und Erzählungen bekannt geworden. Günter Herburger starb 2018 in Berlin.

Auszeichnungen:

1965 „Preis der Jungen Generation“, Literatur (Förderungspreis des Berliner Kunstpreises)
1973 Bremer Literaturpreis
1979 Gerrit-Engelke-Preis (zusammen mit Günter Wallraff)
1991 Peter-Huchel-Preis
1991 Tukan-Preis
1992 Hans-Erich-Nossack-Preis
1997 Literaturpreis der Stadt München
2008 Preis der SWR-Bestenliste für Der Kuss
2011 Lübecker Literaturpreis "Von Autoren für Autoren"
Günter Herburger »
Drehbücher (10)
DER LAUF
Regie: Jens-Peter Behrend
Produktion: Provobis/WDR 1987
DIE EROBERUNG DER ZITADELLE
Regie: Bernhard Wicki
Produktion: Skorpion-Film/WDR 1976
HAUPTLEHRER HOFER
Regie: Peter Lilienthal
Produktion: WDR 1974
TANKER
Regie: Volker Vogeler
Produktion: Bavaria/WDR 1970
DIE SÖHNE
Regie: Volker Vogeler
Produktion: WDR 1968
DAS BILD
Regie: Volker Vogeler
Produktion: WDR 1967
TAG DER OFFENEN TÜR
Regie: Wim Verstappen/Pim de la Parra
Produktion: WDR 1967
TÄTOWIERUNG
Regie: Rob Houwer
Produktion: Rob Houwer 1967
DER BEGINN
Zusammen mit Peter Lilienthal
Regie: Peter Lilienthal
Produktion: SDR 1966
ABSCHIED
nach der Erzählung "Waldfriedhof" von Günter Herburger
Zusammen mit Peter Lilienthal
Regie: Peter Lilienthal
Produktion: SDR 1965