Aktuelles

Im Kino: DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Ruth Toma hat das Drehbuch für die Verfilmung der Hape-Kerkeling-Autobiographie geschrieben. Nach Premiere in der Essener "Lichtburg" startet der Film nach Weihnachten in den Kinos. Ruhrpott 1972. DER JUNGE MUSS AN...weiterlesen »

Ruth Toma hat das Drehbuch für die Verfilmung der Hape-Kerkeling-Autobiographie geschrieben. Nach Premiere in der Essener "Lichtburg" startet der Film über die Kindheit des heute berühmten Entertainers nach Weihnachten in den Kinos. Ruhrpott 1972. Der pummelige, 9-jährige Hans-Peter wächst in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft auf. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren. Regie führt Caroline Link.

>>>DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Drehbuch: Ruth Toma nach der gleichnamigen Autobiographie von Hape Kerkeling
Regie: Caroline Link
Produktion: Gesellschaft für feine Filme (Hermann Florin), UFA Fiction (Nico Hofmann, Sebastian Werninger) Warner Bros. 
Mit: Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring, Joachim Król, Ursula Werner, Hedi Kriegeskotte, Rudolf Kowalski, Maren Kroymann u.a.

Kinostart: 27. Dezember 

    

Felix Huby wird achtzig!

Seine Figuren zählen zu den beliebtesten, die das Fernsehen je hervorgebracht hat. Felix Huby hat sie geschaffen: Kommissar Bienzle, Tierarzt Dr. Engel, den Bayer auf Rügen, die Zwei Brüder und viele andere. Er ist der Autor...weiterlesen »

Seine Figuren zählen zu den beliebtesten, die das Fernsehen je hervorgebracht hat. Felix Huby hat sie geschaffen: Kommissar Bienzle, Tierarzt Dr. Engel, den Bayer auf Rügen, die Zwei Brüder und viele andere. Er ist der Autor von unvergesslichen Fernsehserien wie OH GOTT, HERR PFARRER oder ABENTEUER AIRPORT, von Fernsehfilmen wie DIE FRAU DES HEIMKEHRERS, GAUNER GOTTES oder IM TAL DES SCHWEIGENS. Unvergesslich sind auch seine Krimis, ob seine Folgen für das GROSSSTADTREVIER, für den Saarbrücker "Tatort"-Kommissar Palü, für Horst Schimanski alias Götz George oder Jan Casstorff, alias Robert Atzorn in Hamburg. Allein die 25 BIENZLE-Tatorte sind legendär. Er schreibt Hörspiele, Theaterstücke wie STILLE MAUS UND STILLE NACHT oder DIE STUNDE DES UNTERNEHMERS, die soeben an den Landestheatern in Salzburg und Tübingen Premiere hatten, und nicht zuletzt Romane. In seinen jüngsten Romanen hat er sich ans Autobiographische gewagt, nach "Heimatjahre" und "Lehrjahre" ist jetzt "Spiegeljahre" erschienen. Fesselnd schreibt er über die spannenden und politisch brisanten Themen, mit denen er in seiner Zeit als SPIEGEL-Journalist befasst war. Wie er über sich selbst sagte, ist seine Lieblingsbeschäftigung "das Erfinden von Menschen und Geschichten". Wie das geht, ist nachzulesen in dem Band FAST WIE VON SELBST.
Der Verlag und seine Autoren gratulieren herzlich!

    

UNSER KIND für den Deutschen Fernsehpreis nominiert

Die Produktion UNSER KIND von Kristl Philippi (Drehbuch) und Nana Neul (Regie) ist in der Kategorie "Bestes Fernsehspiel" für den Deutschen Fernsehpreis nominiert worden (Heimatfilm/WDR). Die Entscheidung über die...weiterlesen »

Die Produktion UNSER KIND von Kristl Philippi (Drehbuch) und Nana Neul (Regie) ist in der Kategorie "Bestes Fernsehspiel" für den Deutschen Fernsehpreis nominiert worden (Heimatfilm/WDR). Die Entscheidung über die Gewinner wird am 31. Januar in Düsseldorf verkündet. 

>>>Deutscher Fernsehpreis

    

Baden-Württembergischer Filmpreis für den Tatort ANNE UND DER TOD

Wolfgang Stauchs neuer Stuttgarter Tatort: ANNE UND DER TOD hat auf der 24. Filmschau Baden-Württemberg als bester Spielfilm den Hauptpreis gewonnen und wurde mit dem Baden-Württembergischen Filmpreis ausgezeichnet. Die Jury...weiterlesen »

Wolfgang Stauchs neuer Stuttgarter Tatort: ANNE UND DER TOD hat auf der 24. Filmschau Baden-Württemberg als bester Spielfilm den Hauptpreis gewonnen und wurde mit dem Baden-Württembergischen Filmpreis ausgezeichnet. Die Jury entschied einstimmig und lobte die sensible Inszenierung des Regisseurs Jens Wischnewski und das “hervorragende” Drehbuch von Wolfgang Stauch. 

>>>Auszeichnung für Tatort: ANNE UND DER TOD

    

Peter Steinbach zum Achtzigsten

Der Verlag und seine Autoren gratulieren Peter Steinbach zum 80. Geburtstag. Mit seinen Filmen und Hörspielen prägte Peter Steinbach viele Jahrzehnte deutscher Mediengeschichte. Er verfasste über 30 Hörspiele und wurde u.a....weiterlesen »

Der Verlag und seine Autoren gratulieren Peter Steinbach zum 80. Geburtstag. Mit seinen Filmen und Hörspielen prägte Peter Steinbach viele Jahrzehnte deutscher Mediengeschichte. Er verfasste über 30 Hörspiele und wurde u.a. mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet. Gemeinsam mit Edgar Reitz schrieb er die Drehbücher von HEIMAT (1984). Für die Folge Hermännchen erhielt er 1985 den Adolf-Grimme-Preis mit Gold, wie auch 1986 für die Gesamtreihe (jeweils zusammen mit Edgar Reitz und Gernot Roll). Unvergessen auch seine filmischen Versionen der JAHRESTAGE (zus. mit Christoph Busch) und von KLEMPERER - EIN LEBEN IN DEUTSCHLAND sowie sein berückendes 12-teiliges Hörspiel über DIE WUNDERBARE WELT DES JEAN-HENRI FABRE (Deutschlandradio Kultur). Jüngst erschienen ist sein Roman Warum ist es am Rhein so schön im Arnshaugk Verlag. Der gleichnamige Hörspielzweiteiler wurde 1998 vom WDR realisiert. Über Steinbachs ZDF-Mehrteiler LIEBESAU schrieb Tittelbach: "Aber wie bei all seinen Werken sucht er die Wahrheit im Kleinen, im Alltäglichen, in den realen Verhältnissen."

    

Serienstart: DOGS OF BERLIN auf Netflix

Jan Cronauer hat zusammen mit Showrunner Christian Alvart und weiteren Autoren die Serie geschrieben, die heute auf Netflix startet. In DOGS OF BERLIN haben zwei gegensätzliche Cops im Berliner Großstadtdschungel mit...weiterlesen »

Jan Cronauer hat zusammen mit Showrunner und Regisseur Christian Alvart sowie weiteren Autoren die Serie geschrieben, die heute auf Netflix startet. In DOGS OF BERLIN haben zwei gegensätzliche Cops im Berliner Großstadtdschungel mit Drogenclans, Neonazi-Terrorgruppen und der Wettmafia ebenso wie mit korrupten Politikern zu tun. Unter anderem sind Fahri Yardim, Anna Maria Mühe und Felix Kramer in den Hauptrollen zu sehen. Die eigentliche Protagonistin ist jedoch die Hauptstadt.

>>>DOGS OF BERLIN

    

Filme von Titus Selge und Karin Kaci beim Fernsehfilmfestival Baden-Baden

Titus Selges Verfilmung von Michel Houellebecqs UNTERWERFUNG eröffnet das Fernsehfilmfestival Baden-Baden. Die Produktion von NFP und RBB entwirft die Dystopie einer islamisierten Republik Frankreich, in der sich...weiterlesen »

Titus Selges Verfilmung von Michel Houellebecqs UNTERWERFUNG eröffnet das Fernsehfilmfestival Baden-Baden. Die Produktion von NFP und RBB entwirft die Dystopie einer islamisierten Republik Frankreich, in der sich Intellektuelle die Hauptfigur Francois (Edgar Selge) der neuen Ordnung unterwerfen. Im Wettbewerb um den MFG Star startet Karin Kacis 1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN. Isa Prahl führte Regie in der Produktion von Made in Germany, WDR und Arte.

>>>Fernsehfilmfestival Baden-Baden

    

Erstsendung: SPREEWALDKRIMI - TÖDLICHE HEIMKEHR

Neuer SPREEWALDKRIMI von Thomas Kirchner: Ein Kommissar im Konflikt zwischen Gesetz, Wahrheit und persönlicher Zuneigung für eine des Mordes Verdächtige - und eine idyllische, sagenumwobene Region, die von internationalen...weiterlesen »

Neuer SPREEWALDKRIMI von Thomas Kirchner: Ein Kommissar im Konflikt zwischen Gesetz, Wahrheit und persönlicher Zuneigung für eine des Mordes Verdächtige - und eine idyllische, sagenumwobene Region, die von internationalen Tourismus-Begehrlichkeiten bedroht wird: Der von Jan Fehse inszenierte 11. Spreewaldkrimi TÖDLICHE HEIMKEHR hat viele Facetten, nicht zuletzt mit dem sorbischen Plon einen fliegenden Glücksdrachen. Und mit Nadja Uhl eine Hauptdarstellerin, die ihre Figur aus dem zweiten Spreewaldkrimi (DER TOTE IM SPREEWALD) intensiv weiterentwickelt - so, wie Kommissar Krüger an sein traumatisches Erlebnis im 10. Spreewaldkrimi anknüpft. 

"Dem Zuschauer zeigt sich abermals die Ausnahmestellung dieser Reihe." FAZ

>>>SPREEWALDKRIMI - TÖDLICHE HEIMKEHR

Drehbuch: Thomas Kirchner
Regie: Jan Fehse
Produktion: Aspekt Telefilm/ZDF
Mit: Christian Redl, Thorsten Merten, Claudia Geisler, Nadja Uhl, Elias Martini, Matthias Lier u.a.

Erstsendung: 26. November | ZDF | 20.15 h

    

Im Radio: DER UNBESIEGBARE

Erstsendung für Andreas Jungwirths Hörspielbearbeitung von Stanislaw Lems Roman DER UNBESIEGBARE. Oliver Sturm inszenierte für den MDR. Der Astrogar Horpach und sein Stellvertreter Rohan stehen vor einem Rätsel, als man die...weiterlesen »

Erstsendung für Andreas Jungwirths Hörspielbearbeitung von Stanislaw Lems Roman DER UNBESIEGBARE. Oliver Sturm inszenierte für den MDR. Der Astrogar Horpach und sein Stellvertreter Rohan stehen vor einem Rätsel, als man die unversehrte "Kondor" und die Überreste ihrer Besatzung findet. Es gibt keinen Überlebenden, aber Lebensmittelvorräte, Wasser- und Sauerstoffreserven wären für viele Monate ausreichend gewesen. Allerdings sind die Innenräume des Raumschiffs in einem unbeschreiblichen Zustand, als habe eine Horde Wilder darin gehaust. 

>>>DER UNBESIEGBARE auf MDR Kultur

Hörspiel: Andreas Jungwirth nach Stanislaw Lem
Regie: Oliver Sturm
Produktion: MDR
Mit: Felix von Manteuffel, Hanns Jörg Krumpholz, Mira Partecke, Leslie Malton, Lola Klamroth, Marcel Kohler u.a.

Erstsendung: 26. November | MDR Kultur | 22.00 h

    

Erstsendung: Tatort - TREIBJAGD

Neuer Falke-Tatort von Benjamin Hessler und Florian Oeller: Die Bürger im Hamburger Stadtteil Neugraben leiden seit langem unter einer Einbruchsserie. Sie leben in Angst, trotz der Sonderkommission gegen organisierte...weiterlesen »

Neuer Falke-Tatort von Benjamin Hessler und Florian Oeller: Die Bürger im Hamburger Stadtteil Neugraben leiden seit langem unter einer Einbruchsserie. Sie leben in Angst, trotz der Sonderkommission gegen organisierte Einbruchsbanden, für die auch die Kommissare Thorsten Falke und Julia Grosz tätig sind. Als ein junger Mann bei einem Einbruchsversuch auf frischer Tat vom Besitzer eines Einfamilienhauses erschossen wird, scheint der Fall klar: Der Einbrecher hatte eine Waffe bei sich, und der Anwohner handelte in Notwehr. Doch Falke und Grosz haben ein ungutes Gefühl, denn die Waffe des Einbrechers entpuppt sich als Attrappe. Zudem scheint ein Komplize am Tatort gewesen zu sein, der jetzt auf der Flucht ist. Regie führt Samira Radsi.

>>>Tatort: TREIBJAGD

Drehbuch: Benjamin Hessler und Florian Oeller
Regie: Samira Radsi
Produktion: Wüste Medien/NDR
Mit: Wotan Wilke Möhring, Franziska Weisz, Andreas Lust, Jörg Pose, Sascha Nathan, Michelle Barthel, Levin Liam u.a.

Erstsendung: 18. November | ARD | 20.15 h
zeitgleich in ORF 2 und SF 1

    
Termine
Di
28
Mai
DIE GURKENKöNIGIN
aus der Reihe Polizeiruf 110
Drehbuch von Wolfgang Stauch
Regie: Ed Herzog
NDR | 22:00 h
Di
28
Mai
NICHTS ZU VERLIEREN
Drehbuch von Ruth Toma
Regie: Wolfgang Murnberger
SRF 2 | 20:10 h
Mi
29
Mai
GRößER ALS IM FERNSEHEN *
Drehbuch von Benjamin Hessler
Regie: Christoph Schnee
ARD | 20:15 h
Mi
29
Mai
NOTRUF HAFENKANTE: KARAMBOLAGE (1)
Drehbuch von David Ungureit
Regie: Oren Schmuckler
ZDF | 10:30 h
Do
30
Mai
OSTFRIESISCH FüR ANFäNGER
Drehbuch von Sönke Andresen
Regie: Gregory Kirchhoff
ONE | 15:15 h
Fr
31
Mai
NOTRUF HAFENKANTE: KARAMBOLAGE (2)
Drehbuch von David Ungureit
ZDF | 10:30 h
Sa
01
Jun
NOTRUF HAFENKANTE: ABGETAUCHT
Drehbuch von David Ungureit
Regie: Thomas Jauch
ZDF | 10:30 h
Sa
01
Jun
TOTE WINKEL *
Hörspiel von Hermann Bohlen
WDR 3 | 19:04 h
Sa
08
Jun
FRAU HOLLE AUF REISEN
Hörspiel von Sebastian Goy
WDR 5 | 19:04 h
So
09
Jun
WILSBERG: SCHULD UND SÜNDE
Drehbuchüberarbeitung nach N. Eberlein
Drehbuch von Ulli Stephan
ZDFneo | 15:45 h