Aktuelles

Erstsendung: WEGLAUFEN GEHT NICHT

Am 11.11. um 20:05 zeigt SRF1 WEGLAUFEN GEHT NICHT, zu dem Beatrice Meier das Drehbuch schrieb. Im Zentrum steht die 21-jährige Elodie (Annina Euling) die nach einem Unfall die Diagnose erhält, dass sie vom obersten...weiterlesen »

Am 11.11. um 20:05 zeigt SRF1 WEGLAUFEN GEHT NICHT, zu dem Beatrice Meier das Drehbuch schrieb. Im Zentrum steht die 21-jährige Elodie (Annina Euling) die nach einem Unfall die Diagnose erhält, dass sie vom obersten Lendenwirbel an abwärts gelähmt ist – ein Schicksalsschlag, mit dem Elodie und ihre Familie anfangs nicht umzugehen wissen. Doch die Trainerin Isabelle (Susanne-Marie Wrage), selbst psychisch angeschlagen, hilft Elodie, sich im Rollstuhlsport zu etablieren und wieder neuen Lebensmut zu gewinnen. Ein Drama, das Mut macht und auf berührende Art von Freundschaft, Kampfgeist und den wahren Siegen im Leben erzählt. Markus Welter führte Regie in der Produktion der C-Films AG (Anne Walser).

    

Erstsendung: UNSER KIND

Nach einer erfolgreichen Festivaltour wird das Drama von Kristl Philippi (Drehbuch) und Nana Neul (Regie) am 7. November im Ersten gezeigt. Katharina ist nach einer künstlichen Befruchtung Mutter geworden. Als sie bei einem...weiterlesen »

Nach einer erfolgreichen Festivaltour wird das Drama von Kristl Philippi (Drehbuch) und Nana Neul (Regie) am 7. November im Ersten gezeigt. Katharina ist nach einer künstlichen Befruchtung Mutter geworden. Als sie bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, hat ihre Frau Ellen (Susanne Wolff) zwar die Vormundschaft des kleinen Franz, das Sorgerecht hat sie – anders als in heterosexuellen Ehen – ohne Adoption aber nicht. Nicht nur der biologische Vater des Kindes, auch die Eltern der verstorbenen Katharina melden plötzlich Ansprüche an. „Keine dieser Figuren, so zeigt es das großartige Drehbuch von Kristl Philippi, führt Böses im Schilde. Alle handeln in der Überzeugung, nur das Beste für Franz zu wollen“, so Spiegel Online. Und weiter: „Der Filmemacherin Nana Neul ("Stiller Sommer") ist mit "Unser Kind" etwas Seltenes gelungen: Ein thematisch fokussiertes Drama, das ohne die gefürchtete didaktische Keule auskommt.“ Heimatfilm produzierte für den WDR. 

    

BEI TROST nominiert für die ARD-Hörspieltage

Naema Gabriels BEI TROST wurde als Beitrag des HR für den Wettbewerb der ARD-Hörspieltage (7.-11. November) in Karlsruhe nominiert. Das Hörspiel erhielt außerdem jüngst eine "lobende Erwähnung" bei der Auswahl der...weiterlesen »

Naema Gabriels BEI TROST wurde als Beitrag des HR für den Wettbewerb der ARD-Hörspieltage (7.-11. November) in Karlsruhe nominiert. Das Werk erhielt außerdem jüngst eine "lobende Erwähnung" bei der Auswahl der Hörspiele des Monats Oktober. Das Stück "zeichne in starker Bildsprache das "kaum vorstellbare Achterbahnleben einer heranwachsenden Tochter mit ihrer manisch-depressiven Mutter nach", schrieb die Jury. Sprecherin Laura Maire begleite das Mädchen Mo "stimmlich authentisch und beeindruckend wandelbar". Regie führte Bernadette Sonnenbichler, 

>>>BEI TROST bei den ARD-Hörspieltagen
>>>Hörspiel des Monats

    

Erstsendung: DER MORDANSCHLAG

Erstsendung für André Georgis zweiteiligen Politthriller im ZDF. Miguel Alexandre hat den brisanten Stoff um die Ermordung des Treuhandchefs inszeniert. Der Film rekapituliert die Anschläge Anfang der 90er Jahre und wirft...weiterlesen »

Erstsendung für André Georgis zweiteiligen Politthriller im ZDF. Miguel Alexandre hat den brisanten Stoff um die Ermordung des Treuhandchefs inszeniert. Der Film rekapituliert die Anschläge Anfang der 90er Jahre und wirft gleichzeitig ein Schlaglicht auf das gerade wiedervereinigte Deutschland und die wirtschaftlichen Interessen, die sich mit der Abwicklung der DDR-Industriebetriebe verbanden.
Im Sommer ist bereits André Georgis Roman DIE LETZTE TERRORISTIN bei Suhrkamp erschienen, der sich dem selben Stoff widmet. 

>>>DER MORDANSCHLAG im ZDF
>>>DIE LETZTE TERRORISTIN
>>>Interview mit André Georgi in der Welt

Drehbuch: André Georgi
Regie: Miguel Alexandre
Produktion: Network/ZDF
Mit: Petra Schmidt-Schaller, Jenny Schily, Ulrich Tukur, Maximilian Brückner, Suzanne von Borsody, Franziska Hartmann, Stefanie Stappenbeck, Christoph Bach u.a.

Sendung: 5.+7. November | ZDF | 20.15 h

    

Regiepreis-Nominierung für Titus Selge

Titus Selge ist mit UNTERWERFUNG für den Deutschen Regiepreis Metropolis nominiert; die Entscheidung wird am 4. November bekannt gegeben. Selges Adaption von Michel Houellebecqs Roman wird auch das Fernsehfilm-Festival...weiterlesen »

Titus Selge ist mit UNTERWERFUNG für den Deutschen Regiepreis Metropolis nominiert; die Entscheidung wird am 4. November bekannt gegeben. Selges Adaption von Michel Houellebecqs Roman wird auch das Fernsehfilm-Festival Baden-Baden am 26.11. eröffnen.

>>>Fernsehfilmfestival Baden-Baden

    

GLÜCK IST WAS FÜR WEICHEIER bei den Hofer Filmtagen

Silvia Wolkans neuer Film eröffnet am 23. Oktober die Hofer Filmtage. Feinfühlig erzählt die Autorin die Geschichte zweier Schwestern, die das Schicksal auf eine ungewöhnliche Art bezwingen wollen. Regie führt Anca Miruna...weiterlesen »

Silvia Wolkans Tragikomödie eröffnet am 23. Oktober die Hofer Filmtage. Feinfühlig erzählt die Autorin die Geschichte zweier Schwestern, die das Schicksal auf eine ungewöhnliche Art bezwingen wollen. Regie führt Anca Miruna Lazarescu in einer Produktion von Walker+Worm mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel. Mit Martin Wuttke als Vater sowie Ella Frey und Emilia Bernsdorf als seine Töchter ist der Film prominent besetzt. In weiteren Rollen sind u. a. zu sehen: Christian Friedel, Tina Ruland, Stephan Grossmann und Sophie Rois.

>>>GLÜCK IST WAS FÜR WEICHEIER bei den Hofer Filmtagen

    

Zum 40. Jubiläum der Erstausstrahlung: FAMILIENKINO

Zum 40. Jubiläum der Erstausstrahlung präsentiert das Filmmuseum Potsdam am 17. Oktober zwei Folgen von Alfred Behrens' und Michael Kuballs FAMILIENKINO. Die von NDR und WDR produzierte Fernsehreihe setzte den Maßstab für...weiterlesen »

Zum 40. Jubiläum der Erstausstrahlung präsentiert das Filmmuseum Potsdam am 17. Oktober zwei Folgen von Alfred Behrens' und Michael Kuballs FAMILIENKINO. Die von NDR und WDR produzierte Fernsehreihe setzte den Maßstab für viele Folgeprojekte, die mit Amateurfilmmaterial arbeiteten. Auf einen öffentlichen Aufruf der Sender schickten Privatpersonen Filme aus allen Epochen des Heimkinos. Über zwei Jahre hinweg edierten die Filmemacher Alfred Behrens und Michael Kuball die eingesandten Filmrollen. In vielen Fällen überzeugten sie die AmateurfilmerInnen oder deren Nachkommen, ihre Aufnahmen selbst zu kommentieren. Die daraus resultierende siebenteilige Serie wurde zur Zeitkapsel einer bislang verborgenen visuellen Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert, informativ und überraschend zugleich.

>>>Filmmuseum Potsdam

    

Im Radio: BEI TROST

In ihrem ersten Hörspiel beschreibt Naema Gabriel in intensiven, aber auch humorvollen Szenen das Aufwachsen eines Kindes an der Seite seiner manisch-depressiven Mutter. Elviras Beziehung zu ihrer Tochter schwankt zwischen...weiterlesen »

In ihrem ersten Hörspiel beschreibt Naema Gabriel in intensiven, aber auch humorvollen Szenen das Aufwachsen eines Kindes an der Seite seiner manisch-depressiven Mutter. Elviras Beziehung zu ihrer Tochter schwankt zwischen überbordender Liebe und völliger Vernachlässigung. Mo muss immer wieder Verantwortung für sich und ihre Mutter übernehmen. Die heranwachsende Mo bricht schließlich zu eigenen Reisen auf und muss sich fragen: Wer ist meine Mutter – ohne die Krankheit? Werde ich selbst die Krankheit erben? Wenn ich meinen eigenen Gefühlen freien Lauf lasse, bin dann auch ich nicht ganz bei Trost? In der Regie von Bernadette Sonnenbichler lief die HR-Produktion am Wochenende erstmals in HR 2. BEI TROST wird auch auf den ARD-Hörspieltagen Anfang November zu hören sein.

>>>BEI TROST im HR

BEI TROST
Hörspiel: Naema Gabriel
Regie: Bernadette Sonnenbichler
Produktion: : HR
Mit: Laura Maire, Nina Petri, Oliver Konietzny
Erstsendung: 14. Oktober | HR 2 | 14.04 h

    

Hessischer Filmpreis für Kristl Philippi und Klaus Stern

Kristl Philippi und Klaus Stern sind in der Kategorie "Drehbuch" für ihr Projekt WOLF OF KASSEL mit dem Hessischen Filmpreis ausgezeichnet worden. Filmemacher Klaus Stern hat sich schon mehrfach mit Aufstieg und Fall...weiterlesen »

© Markus Nass

Kristl Philippi und Klaus Stern sind in der Kategorie "Drehbuch" für ihr Projekt WOLF OF KASSEL mit dem Hessischen Filmpreis ausgezeichnet worden. Filmemacher Klaus Stern hat sich schon mehrfach mit Aufstieg und Fall des Kasseler Versicherungsvermittlers Mehmet Göker beschäftigt und ihn in den zwei Dokus  porträtiert. Zusammen mit Kristl Philippi hat er nun das Drehbuch für einen Spielfilm erarbeitet, der an Göker und dessen Firma MEG angelehnt ist.

>>>HESSISCHER FILMPREIS

    

Erstsendung: Tatort - TOD UND SPIELE

Neuer Dortmund-Tatort von Wolfgang Stauch: Der Tote wäre fast unentdeckt geblieben. Doch die Spurensicherung bestätigt: Es waren die verbrannten Knochen eines Menschen, die am Rande der Stadt in einer Feuerstelle gefunden...weiterlesen »

Neuer Dortmund-Tatort von Wolfgang Stauch: Der Tote wäre fast unentdeckt geblieben. Doch die Spurensicherung bestätigt: Es waren die verbrannten Knochen eines Menschen, die am Rande der Stadt in einer Feuerstelle gefunden wurden. Außerdem stellen die Ermittler in der Asche den Schlüssel zu einem Hotelzimmer sicher. Dort entdecken die Kommissare einen vermeintlichen Zeugen: Doch der eingeschüchterte und ausgehungerte Junge versteht offensichtlich kein Wort. Wer er ist, lässt sich nicht herausfinden. Auch eine Vermisstenanzeige, die passen würde, liegt nicht vor. Derweil kommt die Rechtsmedizinerin Dr. Greta Leitner bei ihren Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass das männliche Todesopfer bereits zu Lebzeiten zahlreiche Knochenbrüche erlitten hatte … Regie führt Maris Pfeiffer.

>>>Tatort - TOD UND SPIELE im Ersten

Drehbuch: Wolfgang Stauch
Regie: Maris Pfeiffer
Produktion: Warner/WDR
Mit: Jörg Hartmann, Anna Schudt, Aylin Tezel, Rick Okon, Sybille J. Schedwill, Samuel Finzi u.a. 

Erstsendung: 7. Oktober | ARD | 20.15 h
zeitgleich auch in ORF 2 und SRF 1

    
Termine
Do
15
Nov
OSTFRIESISCH FüR ANFäNGER *
Drehbuch von Sönke Andresen
Regie: Gregory Kirchhoff
NDR
Do
15
Nov
ROOMSERVICE
Aus der Reihe Tatort
Drehbuch von Stefan Dähnert und Patrick Brunken
Regie: Tim Trageser
WDR | 20:15 h
Do
15
Nov
UNSER KIND
Drehbuch von Kristl Philippi
Regie: Nana Neul
One | 07:00 h
Fr
16
Nov
HINTER VERSCHLOSSENEN TüREN *
aus der Serie "Soko Leipzig"
Drehbuch von Felicitas Korn
ZDF | 21:15 h
So
18
Nov
TREIBJAGD *
aus der Reihe "Tatort"
Drehbuch von Benjamin Hessler und Florian Oeller
Regie: Samira Radsi
ARD
Mi
21
Nov
MILK & HONEY *
Serienadaption
Drehbuch von Karin Kaci
Vox
Mi
21
Nov
STURM IM KOPF
aus der Reihe Polizeiruf 110
Drehbuch von Florian Oeller
Regie: Christian von Castelberg
mdr | 22:05 h
Fr
23
Nov
DER KRIMINALIST: PICK-UP-ARTIST *
Staffel XIII, Folge 93
Drehbuch: Lorenz Lau-Uhle
ZDF | 20:15 h
Sa
24
Nov
DER UNBESIEGBARE *
nach dem Roman von Stanislaw Lem
Hörspiel von Andreas Jungwirth
MDR
Mo
26
Nov
SPREEWALDKRIMI 11 - TöDLICHE HEIMKEHR *
Drehbuch von Thomas Kirchner
Regie: Jan Fehse
ZDF | 20:15 h