Aktuelles

Im Kino: 3 TAGE IN QUIBERON

Kinostart für Emily Atefs mit Spannung erwarteten Romy-Schneider-Film. 1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider (Marie Bäumer) drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) in dem kleinen bretonischen Kurort...weiterlesen »

Kinostart für Emily Atefs mit Spannung erwarteten Romy-Schneider-Film. 1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider (Marie Bäumer) drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt die Schauspielerin in ein Interview mit dem STERN-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) ein, zu dem der von Romy Schneider geschätzte Fotograf Robert Lebeck (Charly Hübner) die dazugehörige Fotostrecke liefert.

>>>3 TAGE IN QUIBERON

"Wenn wir Emily Atefs Film gleich von Anfang an vertrauen, dann weil ihr Filmstil selbst soviel Intimität besitzt." FR

    

Im Dreh: WEGLAUFEN GEHT NICHT

Seit Anfang April inszeniert Markus Welter das Drehbuch von Beatrice Meier für das Schweizer Fernsehen. WEGLAUFEN GEHT NICHT handelt von einer jungen Frau, die nach einem Unfall vom obersten Lendenwirbel abwärts gelähmt ist....weiterlesen »

Seit Anfang April inszeniert Markus Welter das Drehbuch von Beatrice Meier für das Schweizer Fernsehen. WEGLAUFEN GEHT NICHT handelt von einer jungen Frau, die nach einem Unfall vom obersten Lendenwirbel abwärts gelähmt ist. Elodie (Annina Euling) muss innere Wiederstände überwinden, um mithilfe des Sports neuen Lebensmut zu fassen. Tatsächlich wird sie mithilfe ihrer strengen Trainerin Isabelle (Susanne-Marie Wrage) zum Star des Schweizer Rollstuhlsports. Doch auch Isabelle wird nach einem traumatischen Erlebnis immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt – und der Ehrgeiz führt beide an ihre Grenzen…(Produktion: Anne Walser/ C-Films AG, Redaktion: Maya Fahrni)

    

Erstsendung: MATULA - DER SCHATTEN DES BERGES

Sein zweiter Fall als Solo-Ermittler führt Josef Matula ins Allgäu, das Drehbuch dafür stammt wieder von Ben Braeunlich. Auf seiner Fahrt nach Italien zwingt Matula ein Motorschaden an seinem klapprigen Kleinbus zu einem...weiterlesen »

Sein zweiter Fall als Solo-Ermittler führt Josef Matula ins Allgäu, das Drehbuch dafür stammt wieder von Ben Braeunlich. Auf seiner Fahrt nach Italien zwingt Matula ein Motorschaden an seinem klapprigen Kleinbus zu einem unfreiwilligen Aufenthalt in einem Wintersportort. Beim Wandern mit seinem Begleiter, dem Hund "Dr. Renz", entdeckt er einen Toten. Zwar scheint es zunächst so, als sei der Metzger Martin Wiesner bei einem selbstverschuldeten Kletterunfall ums Leben gekommen, doch schon bald kommen Matula Zweifel an der Unfall-Theorie.

>>>MATULA - DER SCHATTEN DES BERGES

Drehbuch: Ben Braeunlich
Regie: Thorsten Näter
Produktion: Odeon Film/ZDF/ORF
Mit: Claus Theo Gärtner, Frederic Linkemann, Harald Windisch, Marlene Morreis, Martin Feifel u.a.

Sendung: 30. März | ZDF | 21.15 h

    

Im Kino: 1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN

Nach zahlreichen Festivalteilnahmen und mit dem Prädikat "bsonders wertvoll" der FBW ausgezeichnet startet Karin Kacis Familiendrama im Kino. Mike, gerade 18 geworden, hat sich eingeschlossen. Er ist nicht krank. Er...weiterlesen »

Nach zahlreichen Festivalteilnahmen und mit dem Prädikat "besonders wertvoll" der FBW ausgezeichnet startet Karin Kacis Familiendrama im Kino. Mike, gerade 18 geworden, hat sich eingeschlossen. Er ist nicht krank. Er hat sich bewusst dazu entschieden, am Leben draußen nicht mehr teilzunehmen. Sein einziges Fenster in die Welt ist das Internet. Eltern und Schwester stehen buchstäblich ratlos vor seiner Tür und erleben, wie Mikes Verschwinden ihr Leben verändert

"....gelingt durch reduzierte Dialoge, eine ­großartige Kamera, eindrückliche Musik  und grandiose Schauspieler". epd Film 

>>>1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN

Drehbuch: Karin Kaci
Regie: Isa Prahl
Produktion: Made in Germany/WDR/ARTE
Mit: Bibiana Beglau, Bjarne Mädel, Emma Bading, Louis Hofmann, Janina Fautz u.a. 

    

Erstsendung: TANJAS TANZ

Premiere für ein neues Kinderhörspiel von Milena Baisch: Tanja - die wegen ihrer Figur mit dem Spitznamen „Tonnja“ gehänselt wird - träumt davon, eine federleichte Balletttänzerin zu werden. Nachdem sie in der Ballettschule...weiterlesen »

Premiere für ein neues Kinderhörspiel von Milena Baisch: Tanja - die wegen ihrer Figur mit dem Spitznamen „Tonnja“ gehänselt wird - träumt davon, eine federleichte Balletttänzerin zu werden. Nachdem sie in der Ballettschule zunächst plumpsend scheitert, entdeckt die Ballettlehrerin ihr besonderes und etwas spezielles Talent: Wenn Tanja Musik richtig gefällt, dann kann sie bis an die Decke springen. Und genau das muss ein Ungeheuer können. Mit der Kraft des Ungeheuers ertanzt sie sich den Respekt ihrer Mitschüler. Deutschlandradio Kultur produziert, Regie führt Christine Nagel.

>>> TANJAS TANZ im Deutschlandfunk Kultur

TANJAS TANZ
Hörspiel: Milena Baisch
Regie: Christine Nagel
Produktion: Deutschlandfunk Kultur
Mit: Boris Aljinovic, Mia Sperling, Claire Wegener, Tilda Jenkins, Jakob Heimendahl, Theo Tkaczyk, Levon Schlegel und Cathlen Gawlich

Erstsendung: 25. März | Deutschlandfunk Kultur | 8.00 h

    

Abgedreht: TATORT - SCHANDE

Der neueste Fall der Kommissare Lannert und Bootz ist abgedreht. Wolfgang Stauch schrieb das Drehbuch zum ,,Tatort - SCHANDE“ (AT), in dem die Kommissare eine Altenpflegerin verdächtigen, Patienten umgebracht zu haben. Jens...weiterlesen »

Der neueste Fall der Kommissare Lannert und Bootz ist abgedreht. Wolfgang Stauch schrieb das Drehbuch zum ,,Tatort - SCHANDE“ (AT), in dem die Kommissare eine Altenpflegerin verdächtigen, Patienten umgebracht zu haben. Jens Wischnewski inszeniert seinen ersten Tatort, mit Richy Müller und Felix Klare stehen u.a. Katharina Marie Schubert, Lina Wendel, Jean-Luc Caputo, Marie Anne Fliegel, Felix Eitner, Julischka Eichel, Carolina Vera vor der Kamera. 

>>>SWR-Tatort: SCHANDE

    

10 Lola-Nomierungen für 3 TAGE IN QUIBERON

Zuerst war Emily Atefs Romy-Schneider-Film eines der Highlights auf der Berlinale, jetzt geht er mit zehn Nominierungen - unter anderem als Bester Film und für die Regie - als Favorit in den Deutschen Filmpreis.

weiterlesen »

Zuerst war Emily Atefs Romy-Schneider-Film einer der Höhepunkte auf der Berlinale, jetzt geht er mit zehn Nominierungen - unter anderem in den Kategorien "Bester Film" und "Regie" - als Favorit in den Deutschen Filmpreis. Die Entscheidungen werden am 27. April verkündet.

>>>Deutscher Filmpreis - Nominierungen

    

Deutscher Fernsehkrimipreis für Tatort - STAU

Die "Tatort"- Folge STAU (SWR) hat den Deutschen Fernsehkrimi-Preis 2018 gewonnen. Daniel Bickermann entwickelte das Drehbuch gemeinsam mit Dietrich Brüggemann, der auch Regie führte. "Im alltäglichen Setting...weiterlesen »

Die "Tatort"- Folge STAU (SWR) hat den Deutschen Fernsehkrimi-Preis 2018 gewonnen. Daniel Bickermann entwickelte das Drehbuch gemeinsam mit Dietrich Brüggemann, der auch Regie führte. "Im alltäglichen Setting des Staus entfaltet sich eine dramatische Ermittlung unter Zeitdruck zu einem unterhaltsamen und poetischen Kaleidoskop menschlicher Geschichten", teilte die Jury am Freitagabend in Wiesbaden zur Begründung mit. Im Mittelpunkt des Krimis steht die Aufklärung einer Fahrerflucht in einem Stau. Als Preis erhält das Filmteam 1.000 Liter Wein.

    

Im Dreh: BIST DU GLÜCKLICH?

Neues von David Ungureit: Max Zähle inszeniert seit Anfang März sein Drehbuch BIST DU GLÜCKLICH? für den Hessischen Rundfunk - ein wunderbares Stück über den Versuch, die Liebe zum Bleiben zu bewegen, mit einer tollen...weiterlesen »

Neues von David Ungureit: Max Zähle inszeniert seit Anfang März sein Drehbuch BIST DU GLÜCKLICH? für den Hessischen Rundfunk. Der Mittwochsfilm über den Versuch, die Liebe zum Bleiben zu bewegen ist mit Laura Tonke und Ronald Zehrfeld in den Hauptrollen besetzt. Die Redaktion hat Liane Jessen.

>>>BIST DU GLÜCKLICH?

Parallel begannen in Münster die Dreharbeiten zu Ungureits erstem „Wilsberg“. GOTTES WERK UND SATANS KOHLE wird inszeniert von Martin Enlen.

    

Erstsendung: Tatort - WALDLUST

Ein weiterer Improvisations-Tatort von Sönke Andresen und Axel Ranisch: In WALDLUST muss Lena Odenthal mit ihrem Team auf ein Coaching-Wochenende in den Schwarzwald. Das Hotel hat schon bessere Zeiten erlebt. Allerlei...weiterlesen »

Ein weiterer Improvisations-"Tatort" von Sönke Andresen und Axel Ranisch: In WALDLUST muss Lena Odenthal mit ihrem Team auf ein Coaching-Wochenende in den Schwarzwald. Das Hotel hat schon bessere Zeiten erlebt. Allerlei Seltsamkeiten schrecken die Polizeibeamten zunächst nicht – als sie aber im vegetarischen Abendessen einen menschlichen Knochen finden, ist ihre Ermittlerneugier geweckt. Mit einem Ensemble improvisationserfahrener Schauspieler drehte Regisseur Axel Ranisch die Vorlage von Sönke Andresen, die die tödliche Familiengeschichte aus der Vergangenheit mitten in die gruselige Gegenwart holt. Ausführender Produzent war Nils Reinhardt, die Redaktion lag bei Katharina Dufner. „Die abgeschiedene Location ist reizvoll, Martina Eisenreichs symphonische Filmmusik setzt starke Akzente – und das Ensemble improvisiert gekonnt über ein Gruselkrimistück mit leichtem „Fargo“-Touch.“ TV Spielfilm 

>>>Tatort-WALDLUST im Ersten

Erstsendung: 4. März | ARD | 20.15 h
zeitgleich in ORF 2 und SRF 1

    
Termine
Do
20
Dez
ALLE JAHRE WIEDER (FOLGE 1)
Serienpilot
Drehbuch von Matthias Schmidt, Marius Janz und Gregor Eisenbeiß
Regie: Matthias Schmidt
NDR | 00:30 h
Do
20
Dez
ALLE JAHRE WIEDER (FOLGE 4)
Serie
Drehbuch von Matthias Schmidt und Gregor Eisenbeiß
Regie: Matthias Schmidt
NDR | 02:00 h
Fr
21
Dez
DAS ANDERE KIND
Zweiteiliger Film nach Charlotte Link
Drehbuch von Stefan Dähnert
Regie: Urs Egger
Arte | 20:15 h
So
23
Dez
DER PRINZ IM BäRENFELL
Drehbuch von David Ungureit
Regie: Bodo Fürneisen
RBB | 13:10 h
So
23
Dez
HäNSEL UND GRETEL
Drehbuch von David Ungureit
Regie: Uwe Janson
RBB | 14:10 h
Mo
24
Dez
DER TURM (TEIL 1)
nach Motiven des gleichnamigen Romans von Uwe Tellkamp
Drehbuch von Thomas Kirchner
Regie: Christian Schwochow
ONE | 20:15 h
Mo
24
Dez
HEIMATGESCHICHTEN: OH TANNENBAUM
Drehbuch von Felix Huby und Gunther Scheuthle
NDR | 13:55 h
Mi
26
Dez
DAS TRAUMSCHIFF - HAWAII *
Drehbuch von Ruth Rehmet und Agnes Schruf
Regie: Stefan Bartmann
ZDF | 20:15 h
So
30
Dez
FRISS ODER STIRB *
aus der Reihe "Tatort"
Drehbuch von Jan Cronauer und Matthias Tuchmann
Regie: Andreas Senn
ARD+SF1+ORF 2 | 20:15 h
So
30
Dez
SPREEWALDKRIMI 10 - ZWISCHEN TOD UND LEBEN
Drehbuch von Thomas Kirchner
Regie: Kai Wessel
ZDFneo | 21:45 h