Aktuelles

Erstsendung: GRÖSSER ALS IM FERNSEHEN

Neues von Benjamin Hessler: Von wegen Neuanfang! Erst nachdem sie das Erbe angetreten hat, erkennt Lisa, dass der Gasthof ihres verstorbenen Vaters hoch verschuldet ist. Ihr einziger Ausweg: ein Ferienpark, an dessen Investor...weiterlesen »

Neues von Benjamin Hessler: Von wegen Neuanfang! Erst nachdem sie das Erbe angetreten hat, erkennt Lisa, dass der Gasthof ihres verstorbenen Vaters hoch verschuldet ist. Ihr einziger Ausweg: ein Ferienpark, an dessen Investor sie den Gasthof verkaufen könnte. Aber um den Park zu bauen, bräuchte dieser auch das Grundstück der eigensinnigen Rentnerin Eleonore, die nicht verkaufen will. Bis Lisa Eleonores Schwäche für den Sänger Nico Hölter entdeckt und eine Chance wittert, sie doch noch umzustimmen. Der Deal: Nico Hölter gibt Eleonore in Unterwäsche ein Konzert, und dafür verkauft sie.

GRÖSSER ALS IM FERNSEHEN

Drehbuch: Benjamin Hessler
Regie: Christoph Schnee
Produktion: HR
Mit: Janina Fautz, Dennis Schigiol, Marie Anne Fliegel, Gustav Peter Wöhler, Nic Romm, Werner Wölbern u.a.

Erstsendung: 5. April | arte | 20.15 h

    

LIEBER NICOLAS BERGGRUEN auf dem Radio Drama Festival in Canterbury

Ulrike Müllers Hörspiel wird am 22. März auf dem Radio Drama Festival in Canterbury präsentiert. Das internationale Hörspiel-Festival findet zum fünften Mal statt, die RBB-Produktion aus dem Jahr 2017 ist eine von vier...weiterlesen »

Ulrike Müllers Hörspiel wird am 22. März auf dem Radio Drama Festival in Canterbury präsentiert. Das internationale Hörspiel-Festival findet zum fünften Mal statt, die RBB-Produktion aus dem Jahr 2016 ist eine von vier deutschen Produktionen, die dort zu hören sind.

>>>Radio-Drama Festival 

    

Viele Lola-Nominierungen für DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Ruth Tomas Drehbuch nach der Kindheitsgeschichte des Entertainers Hape Kerkeling wurde für den Deutschen Filmpreis nominiert. Darüber hinaus steht der Film auch in der Endauswahl in den Kategorien für den "Besten...weiterlesen »

Ruth Tomas Drehbuch nach der Kindheitsgeschichte des Entertainers Hape Kerkeling wurde für den Deutschen Filmpreis nominiert. Darüber hinaus steht der Film auch in der Endauswahl in den Kategorien "Bester Film", "Beste Regie", "Beste Nebendarstellerin" und "Beste Kamera". Gekürt wird DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT außerdem als besucherstärkster Film. Die Verleihung der Lolas findet am 3. Mai in Berlin statt. 

>>>Nominierungen Deutscher Filmpreis

    

Erstsendung: UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN - IM FINSTEREN TAL

Premiere für eine weitere Folge der Reihe von André Georgi. Jana Winter übernimmt die Leitung des Kommissariats in Schleswig und verdrängt Brauner zu Hamms Ärger von dessen Stelle. Um der Übergabe zu entgehen, reist Brauner...weiterlesen »

Premiere für eine weitere Folge der ZDF-Reihe von André Georgi. Jana Winter übernimmt die Leitung des Kommissariats in Schleswig und verdrängt Brauner zu Hamms Ärger von dessen Stelle. Um der Übergabe zu entgehen, reist Brauner nach Bad Gastein. Dort wird er auf einer Wanderung angeschossen – war er Ziel des Anschlags, oder hat er etwas gesehen, was er nicht sehen sollte? Da Brauner einen schweren Alkoholrückfall hat, erinnert er sich an nichts. Der ermittelnde Kommissar Franz Robanegg kontaktiert Jana, die nach Bad Gastein fährt. 

>>>UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN - IM FINSTEREN TAL

Drehbuch: André Georgi 
Regie: Judith Kennel
Produktion: Network Movie/ZDF
Mit: Natalia Wörner, Martin Brambach, Ralph Herforth, Cornelius Obonya, Christiane von Poelnitz, Klaus Pohl u.a.

Erstsendung: 18. März 2019 | ZDF | 20.15 h

    

Erstsendung: TATORT - SPIEGLEIN, SPIEGLEIN

Erstsendung für Benjamin Hesslers neuen Münster-Tatort: Wutschnaubend stürmt Staatsanwältin Wilhelmine Klemm in die Mordkommission: Nur kurze Zeit nachdem eine Tote hinter dem Dom gefunden wurde, tauchten die ersten Videos in...weiterlesen »

Erstsendung für Benjamin Hesslers neuen Münster-Tatort: Wutschnaubend stürmt Staatsanwältin Wilhelmine Klemm in die Mordkommission: Nur kurze Zeit nachdem eine Tote hinter dem Dom gefunden wurde, tauchten die ersten Videos in den sozialen Netzwerken auf. Und jetzt auch noch dieses Foto auf der Titelseite der Tageszeitung – wie konnte Frank Thiel sich nur lachend am Tatort fotografieren lassen? Die Ermittlungen haben kaum begonnen, da steht der Kommissar schon in der Kritik. Zumal auch Prof. Boerne keine Hinweise auf einen Täter liefern kann. 

>>>TATORT - SPIEGLEIN, SPIEGLEIN

Drehbuch: Benjamin Hessler
Regie: Matthias Tiefenbacher
Produktion: Filmpool/WDR
Mit: Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Christine Kempter, ChrisTine Urspruch, Mechthild Großmann, Claus D. Clausnitzer, Arnd Klawitter, Kathrin Angerer u.a.

Erstsendung: 17. März | ARD | 20.15 h
zeitgleich auf SF 1 und ORF 2

    

Im Dreh: IRGENDWANN IST AUCH MAL GUT

Vom Versuch, einen geplanten Suizid zu verhindern, erzählt Daniel Bickermanns Tragikomödie mit dem Arbeitstitel IRGENDWANN IST AUCH MAL GUT. Derzeit wird in Ludwigsburg, Stuttgart und Umgebung unter der Regie von Christian...weiterlesen »

Vom Versuch, einen geplanten Suizid zu verhindern, erzählt Daniel Bickermanns Tragikomödie mit dem Arbeitstitel IRGENDWANN IST AUCH MAL GUT. Derzeit wird in Ludwigsburg, Stuttgart und Umgebung unter der Regie von Christian Werner gedreht. In der Coproduktion von Venice Pictures mit ZDF-Das Kleine Fernsehspiel sind Fabian Hinrichs, Michael Wittenborn, Franziska Walser, Maresi Riegner und Julia Richter in den Hauptrollen zu sehen.

    

NICHTS ZU VERLIEREN beim Deutschen Fernsehkrimifestival

Ruth Tomas NICHTS ZU VERLIEREN ist derzeit im Wettbewerb des Deutschen Krimifestivals in Wiesbaden zu sehen. Die von Wolfgang Murnberger inszenierte Tragikomödie schildert die Geschichte zweier Einbrecher, die bei ihrer...weiterlesen »

Ruth Tomas NICHTS ZU VERLIEREN ist derzeit im Wettbewerb des Deutschen Fernsehkrimifestivals in Wiesbaden zu sehen. Die von Wolfgang Murnberger inszenierte Tragikomödie schildert die Geschichte zweier Einbrecher, die bei ihrer chaotischen Flucht einen alten Reisebus kapern und es mit sehr sonderbaren Geiseln zu tun bekommen. Erstausstrahlung des Films war im Sommer 2018.

>>>NICHTS ZU VERLIEREN beim Fernsehkrimifestival

13. März | Caligari Filmbühne | 12 h
Wiederholung am 16.3. um 22.50 h

    

Neue Staffel: LETZTE SPUR BERLIN

Mit einem 90Minüter eröffnen Christian Schiller und Marianne Wendt die neue Staffel der Letzten Spur Berlin. In SOMMERSONNENWENDE führt das Verschwinden von Frank Wagner, Fahrer für eine Wildfleischerei, Radek und sein Team an...weiterlesen »

Mit einem 90Minüter eröffnen Christian Schiller und Marianne Wendt die neue Staffel der erfolgreichen ZDF-Serie Letzte Spur Berlin. In SOMMERSONNENWENDE führt das Verschwinden von Frank Wagner, Fahrer für eine Wildfleischerei, Radek und sein Team an den Stadtrand von Berlin und mitten hinein in die Vorbereitungen einer Sommersonnenwendfeier. 

>>>LETZTE SPUR BERLIN: neue Folgen

LETZTE SPUR BERLIN: SOMMERSONNENWENDE
Drehbuch: Christian Schiller, Marianne Wendt
Regie: Josh Broecker
Produktion: Nova Film/ZDF
Mit: Hans-Werner-Meyer, Jasmin Tabatabai, Josephin Busch, Aleksandar Radenkovic, Martin Brambach, Valerie Koch, Isabel Schosnig u.a.

Sendung: 1. März | ZDF | 21.15 h

    

Grimme-Preis für Sönke Andresen

Gleich in vier Kategorien wird Sönke Andresens FAMILIE LOTZMANN AUF DEN BARRIKADEN mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Mit dem einzigen Preis für ein Einzelstück, der in diesem Jahr in der Kategorie Fiktion vergeben wird,...weiterlesen »

Gleich in vier Kategorien wird Sönke Andresens FAMILIE LOTZMANN AUF DEN BARRIKADEN mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Mit dem einzigen Preis für ein Einzelstück, der in diesem Jahr in der Kategorie Fiktion vergeben wird, prämiert die Jury die Komödie (Produktion: Kordes & Kordes/ARD Degeto). Neben Sönke Andresen (Buch) dürfen Axel Ranisch (Regie) sowie Gisela Schneeberger und Jörg Gudzuhn (Darstellung) einen Preis entgegennehmen. Die Verleihung findet am 5. April in Marl statt. Wir freuen uns und gratulieren jetzt schon!

>>>Grimme-Preis 2019

    

Serienstart: DEAD END

Magdalena Grazewicz, Thomas Gerhold und Christopher Schier (auch Regie) schrieben die Drehbücher für die neue ZDFneo-Crime-Serie DEAD END, die am 26. Februar startet. Der Vater (Michael Gwisdek) ein alternder Leichenbeschauer...weiterlesen »

Magdalena Grazewicz, Thomas Gerhold und Christopher Schier (auch Regie) schrieben die Drehbücher für die neue ZDFneo-Crime-Serie DEAD END, die am 26. Februar startet. Der Vater (Michael Gwisdek) ein alternder Leichenbeschauer aus Mittenwalde, die Tochter (Antje Traue) eine eigenwillige Forensikerin, die aus den USA in ihre Heimat zurückkehrt. In DEAD END, produziert von der REAL FILM Berlin, bekommen die beiden jede Menge skurrile Fälle auf den Tisch. Die Drehbücher entstanden nach einer Idee von Laura Lackmann.

ab 26. Februar | ZDFneo | 21:45 h
weitere Folgen wöchentlich / bereits komplett in der Mediathek

>>>DEAD END auf ZDFneo

    
Termine
Mi
23
Okt
BALLADE VOM TAG, DER NICHT VORÜBER IST
Hörspiel von Gert Loschütz
DLR | 22:03 h
So
27
Okt
BEI TROST
Hörspiel von Naema Gabriel
18:30 h
So
27
Okt
TATORT: ELEFANT IM RAUM
Dramaturgie
Drehbuch von Jan Cronauer
SRF1 | 20:05 h
Mo
28
Okt
SCHATTENFREUNDIN *
nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Christine Drews
Drehbuch von Birgit Maiwald
ZDF | 20:15 h
Do
31
Okt
DER IRLAND KRIMI 2: MäDCHENJäGER *
Reihenkonzeption und Drehbuch
Regie: Züli Aladag
ARD | 20:15 h
Do
31
Okt
ZWEI BRüDER
aus der Reihe Polizeiruf 110
Drehbuch von Stefan Kuhlmann
Regie: Nils Willbrandt
rbb | 22:00 h
So
03
Nov
SCHWEINEHEINZ
Hörspiel von Hermann Bohlen
BR 2 | 15:00 h
Fr
08
Nov
EINER FüR ALLE, ALLE FüR ROSTOCK
aus der Reihe Polizeiruf 110
Drehbuch von Wolfgang Stauch
Regie: Matthias Tiefenbacher
ARD | 22:00 h
So
10
Nov
DöBELN
Hörspiel von Andreas Jungwirth
BR 2
Di
12
Nov
DIE AUSERWäHLTEN
Drehbuch von Sylvia Leuker und Benedikt Röskau
22:10 h