Aktuelles

Erstsendung: UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN: LIEBESRAUSCH

Erstsendung von André Georgis Film für die Reihe UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN. Alkoholkontrolle auf einer Landstraße vor Schleswig. Ein Wagen entzieht sich der Kontrolle und überfährt einen Polizisten. Obwohl seine Kollegin auf den...weiterlesen »

Erstsendung von André Georgis Folge für die ZDF-Reihe UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN. Alkoholkontrolle auf einer Landstraße vor Schleswig. Ein Wagen entzieht sich der Kontrolle und überfährt einen Polizisten. Obwohl seine Kollegin auf den Wagen schießt, kann er entkommen. Als Jana Winter das Auto findet, ist die Beifahrerin verschwunden und der Fahrer erschlagen. Der einzige Hinweis auf die Identität des Toten führt Jana zu ihrem dänischen Kollegen Malte nach Kopenhagen. Regie führt Judith Kennel. 

>>>UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN - LIEBESRAUSCH im ZDF

UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN - LIEBESRAUSCH
Drehbuch: André Georgi
Regie: Judith Kennel
Produktion: Network/ZDF
Mit: Natalie Wörner, Ralph Herforth, Martin Brambach, Magnus Krepper, Emma Drogunova, Merlin Rose u.a.
Erstsendung: 4. Dezember | ZDF | 20.15 h

    

Erstsendung: TATORT - BÖSER BODEN

Neuer NDR-Tatort von Georg Lippert und Marvin Kren: Im ländlichen Niedersachsen wird ein Mann brutal ermordet aufgefunden: Arash Naderi ist erst vor einigen Monaten aus dem Iran nach Deutschland migriert. Für die Ermittler...weiterlesen »

Neuer NDR-Tatort von Georg Lippert und Marvin Kren: Im ländlichen Niedersachsen wird ein Mann brutal ermordet aufgefunden: Arash Naderi ist erst vor einigen Monaten aus dem Iran nach Deutschland migriert. Für die Ermittler Julia Grosz und Torsten Falke deutet einiges darauf hin, dass es sich um einen politisch motivierten Mord handeln könnte; möglicherweise ist der Tote einer rechten Gewalttat zum Opfer gefallen. Wie Falke und Grosz schnell herausfinden, wurde Arash Naderi in der Zeit vor seinem Tod tatsächlich bedrängt. Und zwar von Bauern und Öko-Aktivisten aus der Gegend, deren Rädelsführer auch schon öfter in Konflikt mit dem Verfassungsschutz geraten ist. Er veranstaltet regelmäßig Treffen in seiner Scheune und ist bekannt dafür, Leute aufzuhetzen. Falke und Grosz finden bald heraus, worum es bei diesen konspirativen Treffen geht. Die Bauern entpuppen sich als militante Umweltschützer und planen Kampagnen gegen Fracking und Erdgasförderung. Regie führt Sabine Bernardi.

>>>TATORT - BÖSER BODEN im Ersten

TATORT  - BÖSER BODEN
Drehbuch: Georg Lippert/Marvin Kren
Regie: Sabine Bernardi
Produktion: Cinecentrum/NDR
Mit: Wotan Wilke Möhring, Franziska Weisz, Lenja Schultze, Hendrik Heutmann, Christian Hockenbrink u.a.

Erstsendung: 26. November | ARD | 20.15 h
zeitgleich auch in ORF' 2

    

Im Dreh: Tatort - NOTSTANDSRECHT

Jan Cronauer hat eine Folge für den Schweizer Tatort geschrieben. NOTSTANDSRECHT erzählt ein Geiseldrama. Zusammen mit Frau und Tochter wird der CEO einer Holding in seiner Villa von einem Geiselnehmer überrascht. Kurze Zeit...weiterlesen »

Jan Cronauer hat eine Folge für den Schweizer Tatort geschrieben. NOTSTANDSRECHT erzählt ein Geiseldrama. Zusammen mit Frau und Tochter wird der Geschäftsführer einer Holding in seiner Villa von einem Geiselnehmer überrascht. Kurze Zeit später stehen Liz Ritschard (Delia Mayer) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) vor der Tür. Sie ermitteln im Mord an einer Wirtschaftsprofessorin und wollen den CEO routinemäßig befragen. Und so geraten auch die beiden unverhofft in die Fänge des Geiselnehmers. Produziert wird Luzerner Tatort von der Turnus Film für das Schweizer Fernsehen. Regie führt Andreas Senn. 

    

Im Dreh: SCHATTENFREUNDIN

Angst und Schrecken mitten im beschaulichen Bonn – das verbreitet Birgit Maiwalds neuer ZDF-Thriller SCHATTENFREUNDIN, den Regisseur Michael Schneider derzeit in der ehemaligen Bundeshauptstadt und im Raum Köln dreht. In den...weiterlesen »

Angst und Schrecken mitten im beschaulichen Bonn – das verbreitet Birgit Maiwalds neuer ZDF-Thriller SCHATTENFREUNDIN, den Regisseur Michael Schneider derzeit in der ehemaligen Bundeshauptstadt und im Raum Köln dreht. In den Hauptrollen stehen Miriam Stein, Britta Hammelstein, Golo Euler, David Grüttner, Harald Krassnitzer und Jule Ronstedt vor der Kamera. Der nach gleichnamigen Roman von Christine Drews entstandene Roman wird von Network Movie für das ZDF hergestellt. 

    

Drehstart: Polizeiruf 110 - CRASH

Mitte November sind die Dreharbeiten für Wolfgang Stauchs neuen Polizeiruf 110 aus Magdeburg CRASH (AT) gestartet - mit Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch und Matthias Matschke als Hauptkommissar Dirk Köhler...weiterlesen »

Mitte November sind die Dreharbeiten für Wolfgang Stauchs neuen Polizeiruf 110 aus Magdeburg CRASH (AT) gestartet - mit Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch und Matthias Matschke als Hauptkommissar Dirk Köhler in den Hauptrollen.  Eine junge Frau wird nachts auf den Straßen Magdeburgs überfahren und stirbt noch an der Unfallstelle. Der Fahrer begeht Fahrerflucht. Er war mit extrem überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Schnell kommt die Vermutung bei Brasch und Köhler auf, dass es sich um ein illegales Autorennen gehandelt haben könnte. Regie in der Produktion von Filmpool/MDR führt Torsten C. Fischer.

    

Erstsendung: SPREEWALDKRIMI - ZWISCHEN TOD UND LEBEN

In Thomas Kirchners zehntem Spreewaldkrimi geht Kommissar Krügers (Christian Redl) Wohnwagen in Flammen auf und er selbst wird schwer verletzt. Was zunächst wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich für den ermittelnden Fichte...weiterlesen »

In Thomas Kirchners zehntem Spreewaldkrimi geht Kommissar Krügers (Christian Redl) Wohnwagen in Flammen auf und er selbst wird schwer verletzt. Was zunächst wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich für den ermittelnden Fichte (Thorsten Merten) als geplantes Attentat. Auch der Jubiläumskrimi dieser renommierten Reihe spielt mit Zeit- und Wahrnehmungs-ebenen: zwischen Leben und Tod begegnet Krüger sogar Personen aus früheren Krimifolgen. Die Regie des ZDF-Montagsfilms führt Kai Wessel.

SPREEWALDKRIMI - ZWISCHEN TOD UND LEBEN
Drehbuch: Thomas Kirchner
Regie: Kai Wessel
Produktion: Aspekt Telefilm/ZDF
Mit: Christian Redl, Thorsten Merten, Claudia Geisler, Kai Scheve, Tom Gramenz, Jasna Fritzi Bauer, Hermann Beyer u.a.
Erstsendung: 13. November | ZDF | 20.15 h 

    

Im Dreh: DAS LEBEN MEINER TOCHTER

Seit Mitte Oktober dreht Steffen Weinert DAS LEBEN MEINER TOCHTER. Er schrieb auch das Drehbuch zu dem Familiendrama um ein schwer herzkrankes Mädchen, gespielt von Maggie Valentina Salomon. Alwara Höfels und Christoph Bach...weiterlesen »

Seit Mitte Oktober dreht Steffen Weinert DAS LEBEN MEINER TOCHTER. Er schrieb auch das Drehbuch zu dem Familiendrama um ein schwer herzkrankes Mädchen, gespielt von Maggie Valentina Salomon. Alwara Höfels und Christoph Bach spielen die verzweifelten Eltern, die sich mit dem eklatanten Mangel an Spenderorganen auseinandersetzen müssen. Produzent ist Alexander Funk (Oberon Film), der auch Weinerts Debüt FINN UND DER WEG ZUM HIMMEL produziert hatte, in Koproduktion mit dem SWR (Red.: Stefanie Groß), WDR (Christina Voss-Michalke) und arte (Barbara Häbe). Den Verleih hat Kinostar übernommen. Bis voraussichtlich Anfang Dezember wird im Raum Freiburg, in Schramberg und in Bukarest gedreht.

>>>DAS LEBEN MEINER TOCHTER

    

EIN TEIL VON UNS als bestes Drehbuch ausgezeichnet

Die Deutsche Akademie für Fernsehen hat den Preis für das beste Drehbuch an Esther Bernstorff für ihr Drama EIN TEIL VON UNS verliehen. Bernstorff erzählt die Geschichte einer Frau, Mitte Dreißig, die selbst ihrem...weiterlesen »

Die Deutsche Akademie für Fernsehen hat den Preis für das beste Drehbuch an Esther Bernstorff für ihr Drama EIN TEIL VON UNS verliehen. Bernstorff erzählt die Geschichte einer Frau, Mitte Dreißig, die selbst ihrem Lebensgefährten verschweigt, dass sie eine obdachlose Mutter hat. Die Mutter, Alkoholikerin, unangenehm und peinlich, taucht wieder auf. Sie geht nicht mehr und für die junge Frau stellt sich die Frage nach der Verantwortung. Was soll sie tun? Sich um die Mutter kümmern, die nicht dankbar ist, die sich verweigert, die unflätig schimpft? Bernstorff erzählt die Geschichte ohne Sentimentalität, ohne falsches Wort, ohne versöhnliches Ende. In den Hauptrollen spielen Brigitte Hobmeier und Jutta Hoffmann, Regie führte Nicole Weegmann.

>>>Deutsche Akademie für Fernsehen

    

Edgar Reitz wird 85

Am 1. November feiert der Autor und Regisseur Edgar Reitz seinen 85. Geburtstag. Mit seinem epochalen Werk HEIMAT schrieb er Filmgeschichte. Anlässlich seines Geburtstages strahlte 3SAT jetzt sein jüngstes Werk, DIE ANDERE...weiterlesen »

Am 1. November feiert der Regisseur Edgar Reitz seinen 85. Geburtstag. Mit seinem epochalen Werk HEIMAT (Drehbücher zus. mit Peter Steinbach) schrieb er Filmgeschichte. Anlässlich seines Geburtstages strahlte 3SAT jetzt sein jüngstes Werk, DIE ANDERE HEIMAT aus, das von den Auswanderungsbestrebungen der Hunsrückbewohner im 19. Jahrhundert erzählt. Über die Entstehung der ersten drei Heimatstaffeln spricht Edgar Reitz in unserem Buch DREHORT HEIMAT.

>>>Edgar Reitz im Buchshop

    

Zum Reformationsjubiläum: ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE

Stefan Dähnert und Marianne Wendt haben den ZDF-Film zum Reformationsjubiläum geschrieben. Wittenberg 1517: Amerika ist bereits entdeckt, der Buchdruck schon erfunden, aber in Wittenberg ist das Mittelalter noch nicht vorbei....weiterlesen »

© ZDF/Hardy Brackmann

Stefan Dähnert und Marianne Wendt haben den ZDF-Film zum Reformationsjubiläum geschrieben. Wittenberg 1517: Amerika ist bereits entdeckt, der Buchdruck schon erfunden, aber in Wittenberg ist das Mittelalter noch nicht vorbei. Dass ausgerechnet eine akademische Streitschrift des Mönchs Martin Luther eine neue Zeit einläutet, damit hat niemand gerechnet. Die Kirche schlägt zurück und exkommuniziert den Wortführer Luther. Als dieser seine Thesen selbst vor dem Kaiser nicht widerruft, ist die Reformation nicht mehr aufzuhalten. Das 160 Minuten lange historische Drama erzählt die Geschichte Martin Luthers auch als Zweikampf zwischen zwei mächtigen Strömungen: hier der Reformator, dort der Revolutionär Thomas Müntzer.

>>>ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE

Drehbuch: Stefan Dähnert/Marianne Wendt
Regie: Uwe Janson
Produktion: UFA/ZDF
Mit: Maximilian Brückner, Jan Krauter, Johannes Klaußner, Joachim Król, Armin Rohde, Rüdiger Vogler, Christoph Maria Herbst, Aylin Tezel, Frida Lovisa Hamann, Fabian Hinrichs, Anna Schudt, Peter Lerchbaumer, Johanna Gastdorf, Arnd Klawitter u.a.
Erstsendung: 30. Oktober | ZDF + ORF2 | 20.15 h 

    
Termine
Mo
17
Dez
TATORT: TÖDLICHE VERGANGENHEIT
Drehbuch von Marianne Lüdcke
RBB | 22:30 h
Do
20
Dez
ALLE JAHRE WIEDER (FOLGE 1)
Serienpilot
Drehbuch von Matthias Schmidt, Marius Janz und Gregor Eisenbeiß
Regie: Matthias Schmidt
NDR | 00:30 h
Do
20
Dez
ALLE JAHRE WIEDER (FOLGE 4)
Serie
Drehbuch von Matthias Schmidt und Gregor Eisenbeiß
Regie: Matthias Schmidt
NDR | 02:00 h
Fr
21
Dez
DAS ANDERE KIND
Zweiteiliger Film nach Charlotte Link
Drehbuch von Stefan Dähnert
Regie: Urs Egger
Arte | 20:15 h
So
23
Dez
DER PRINZ IM BäRENFELL
Drehbuch von David Ungureit
Regie: Bodo Fürneisen
RBB | 13:10 h
So
23
Dez
HäNSEL UND GRETEL
Drehbuch von David Ungureit
Regie: Uwe Janson
RBB | 14:10 h
Mo
24
Dez
DER TURM (TEIL 1)
nach Motiven des gleichnamigen Romans von Uwe Tellkamp
Drehbuch von Thomas Kirchner
Regie: Christian Schwochow
ONE | 20:15 h
Mo
24
Dez
HEIMATGESCHICHTEN: OH TANNENBAUM
Drehbuch von Felix Huby und Gunther Scheuthle
NDR | 13:55 h
Mi
26
Dez
DAS TRAUMSCHIFF - HAWAII *
Drehbuch von Ruth Rehmet und Agnes Schruf
Regie: Stefan Bartmann
ZDF | 20:15 h
So
30
Dez
FRISS ODER STIRB *
aus der Reihe "Tatort"
Drehbuch von Jan Cronauer und Matthias Tuchmann
Regie: Andreas Senn
ARD+SF1+ORF 2 | 20:15 h