Jasmina Maria Wesolowski

Jasmina wurde 1988 als Kind polnischer Eltern in Frankfurt am Main geboren. Nach ihrem Abitur absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Schauspielerin an der S/KO Schauspielschule Koblenz. Es folgte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin an der Deutschen Film und Fernsehakademie, wo sie das Autor*innenkollektiv Schreibkollektiv Q3 mitbegründete. 2016 war sie Teilnehmerin des ersten „Writers‘ Room:Lab“ für horizontal erzählte Serien in München. Seit ihrem Abschluss arbeitet Jasmina als Staff-/Headwriterin in unterschiedlichen Writers Rooms, u.a. die deutsche Adaption der norwegischen Erfolgsserie „SKAM“, „DRUCK“, deren 4. Staffel 2020 für den Grimmepreis nominiert wurde. Jasminas Folge „Gebrochene Herzen“ erhielt zudem eine Nominierung für... den CIVIS Medienpreis.


Werke

DIE HERRSCHAFT (AT)
Serienkonzept zusammen mit Bettina Oberli und Thomas Ritter
Produktion: Contrast Film Zürich GmbH
in Vorbereitung
Eversland
Serienkonzept
Zusammen mit Sandra Stöckmann
Produktion: Network Movie Film- und Fernsehproduktion
in Vorbereitung
Save Space
Fernsehfilm
Produktion: Studio Zentral
Schwarz - Weiss (AT)
Serienkonzept zusammen mit Süheyla Schwenk
Produktion: Studio Zentral
in Vorbereitung
Time Out (AT)
Kinospielfilm
Zusammen mit Jonas Zimmermann
Produktion: Cartoon-Film / Warner
in Vorbereitung
WIR / Folge 7
7. Folge der ersten Staffel der Serie
Produktion: Studio Zentral/ ZDFneo
in Vorbereitung
Druck (Staffel 5)
mehrere Folgen der Serie; zusammen mit Sandra Stöckmann, Julia Penner und Jonas Lindt
Produktion: Bantry Bay Productions / Funk 2020
Druck (Staffel 6)
mehrere Folgen der Serie (Headautorin gemeinsam mit Jonas Lindt)
Produktion: Bantry Bay Productions / Funk 2020
Druck (Staffel 4)
mehrere Folgen der Serie; zusammen mit Sandra Stöckmann, Julia Penner und Jonas Lindt
Produktion: Bantry Bay Productions / Funk 2019
Nachtschwestern
Serienkonzept und Pilotfolge (mit Sarah Höflich)
Zusammen mit Sabina Gröner
Produktion: UFA Serial Drama GmbH / RTL 2019
Ritus Mortem
mehrer Folgen Folgen der Hörserie; zusammen mit Memo Jeftic und Till Kleinert
Produktion: FYEO