Aktuell

Daniel Bickermann hat zusammen mit dem Coautor und Regisseur Dietrich Brüggemann einen weiteren Stuttgart-Tatort geschrieben. Es geht um Konflikte einer Baugemeinschaft und damit auch um den Traum vom gemeinschaftlichen Leben. Vor vier Wochen sind die Mitglieder der Baugemeinschaft Oase Ostfildern in ihr Gebäude eingezogen und schon muss wegen eines Abdichtungsproblems das Fundament wieder aufgebaggert werden. Zum Vorschein kommt ein noch größeres Problem: eine nicht identifizierbare weibliche Leiche. Thorsten Lannert und Sebastian Bootz versuchen, sich zwischen Gruppensitzungen und Gefühlsäußerungen der Bewohner*innen ihren Weg zu bahnen, um Hinweise auf die Identität der Toten zu erhalten. Sie begegnen dabei dem idealistischen Traum vom gemeinschaftlichen Wohnen wie auch den Konflikten, die zwischen den Wohnungsbesitzern aufscheinen, als denen bewusst wird, dass jemand von ihnen womöglich zum Täter wurde. Zumal es sich bei der Toten um eine ehemalige Bewerberin handeln könnte, die irgendwann spurlos verschwand.

TATORT: DAS IST UNSER HAUS
Drehbuch: Daniel Bickermann/Dietrich Brüggemann
Regie: Dietrich Brüggemann
Produktion: SWR
Mit: Richy Müller, Felix Klare, Hede Beck, Hülya Duyar, Linda Elsner, Anna Brüggemann, Christiane Rösinger u.a.

Erstsendung: 17. Januar | ARD | 20.15 h
zeitgleich in ORF 2 und SRF 1 und Mediathek


"Charité“ bleibt eine Serie, die die politischen Verhältnisse, Frauen-Emanzipation und den Entwicklungsstand der Medizin mit dramatischen und emotionalen Geschichten zu verbinden versteht", so Tittelbach über die dritte Staffel der erfolgreichen Serie, an der Stefan Dähnert mitgeschrieben hat. Die neuen Folgen der Serie spielen 1961 in den Tagen des Mauerbaus. Ab 12. Januar im Ersten!


Neuer Köln-Tatort von Wolfgang Stauch: Im exklusiven Hotel Rheinpalais wird eine Frau erhängt in ihrem Zimmer aufgefunden. Oberflächlich deutet alles auf Selbstmord. Die Hauptkommissare Ballauf und Schenk haben Zweifel: Für sie sieht es nach einer brutalen Hinrichtung aus. Erste Zeugenaussagen weisen auf eine Verbindung zwischen dem 60-jährigen Opfer Kathrin Kampe (Eva Weißenborn) und der Inhaberin des Hotels Bettina Mai (Ulrike Krumbiegel) hin. Als sich die Verdachtsmomente gegen Bettina Mai verdichten und ihre Verhaftung unmittelbar bevorsteht, bringt sie Kommissar Schenk in ihre Gewalt und flieht mit ihm als Geisel ... Torsten C. Fischer führt Regie.

Tatort: DER TOD DER ANDEREN

Drehbuch: Wolfgang Stauch
Regie: Torsten C. Fischer
Produktion: Bavaria Fiction/WDR
Mit: Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Roland Riebeling, Bernhard Schütz, Eva Weißenborn, Pierre Shrady, Urike Krumbiegel u.a.
Erstsendung: 10. Januar | ARD | 20.15 h
zeitgleich in ORF 2 und SRF 1 sowie für sechs Monate in der ARD-Mediathek


© Jordis Antonia Schloesser/ Ostkreuz

Der erste Wien-Krimi aus der Feder von Hans Henner Hess: BLIND ERMITTELT - ZERSTÖRTE TRÄUME (so der österreichische Sendetitel) führt Alexander Haller (Philipp Hochmair) und sein Team (u.a. Andreas Guenther als Niko Falk) in die Fiaker-Szene. Bei einer barrierefreien Ausstellung in der Privatbank Schachner, die Haller mit seiner Schwester Sophie besucht, bricht der Bankier vor ihren Augen tot zusammen. Auch Sophie wird vergiftet, als sie Erste Hilfe leistet. Eindeutig ist Zyankali im Spiel. Da Niko beobachtet hat, dass sich der Bankier davor bei einem Kutscher Kokain besorgt hat, wird er in die Fiaker-Szene eingeschleust. Zudem hat Haller das Gefühl, dass der Prokurist Dr. Hohmann und die junge Witwe etwas zu verbergen haben. Krimispannung vor großartiger Wiener Kulisse! Am 28.12.2020 um 20:15 in ORF 1. Der Sendetermin im deutschen Fernsehen (ARD) steht noch nicht fest.

 


Milena Baisch hat für den Deutschlandfunk Kultur ein Kinderhörspiel geschrieben. In BIS ZUM DELFIN wollen Felix und seine Freundin Senab die Delfine im Meer retten, indem sie den Plastikmüll in ihrer Gegend einsammeln. Im TV sieht Felix einen Bericht über Delfine, seine Lieblingstiere. Die Bilder aus der Dokumentation gehen ihm anschließend nicht mehr aus dem Kopf. Nachts im Schlaf träumt er von einem kleinen Delfin, der sich in einem alten Fischernetz verfangen hat und um Hilfe ruft. Nach dem Wachwerden fasst Felix einen Entschluss. Er wird ans Meer fahren, den kleinen Delfin befreien und all den Müll wegräumen, der die Delfine und all die anderen Tiere gefährdet. Gleich nach der Schule berät er sich mit seiner besten Freundin Senab über den Plan. Die hält sein Vorhaben zwar für eine gute Idee, aber für nicht umsetzbar. Zum Meer wäre es weit und eigentlich müsse man doch gar nicht an die Küste fahren, um etwas gegen den Müll in den Meeren zu machen. Sie könnten doch anfangen, den verdreckten Bach zu säubern, der durch ihr Viertel fließt. Denn dieser Bach mündet in einem Fluss, der bestimmt in einen noch größeren Fluss mündet, der dann schließlich ins Meer fließt. Felix ist begeistert und startet einen Aktion gegen Müll, die für viel Durcheinander sorgt.

BIS ZUM DELFIN
Hörspiel von Milena Baisch
Regie: Beatrix Ackers
Produktion: Deutschlandfunk Kultur
Mit: Charlie Triebel, Rubi Lorentz, Roman Knižka, Barbara Philipp, Inka Löwendorf
Erstsendung: 25. Dezember | Deutschlandfunk Kultur | 08.05 h


Termine

ZDF | 20:15 Uhr
Ein Sommer auf Elba
Drehbuch von Birgit Maiwald
R: Jophi Ries
Erstsendung
ARD | 18:50 Uhr
WaPo Berlin: Goldmädchen
Drehbuch von Andreas Hug und Andreas Dirr
Erstsendung
ZDF Neo | 20:15 Uhr
Unter anderen Umständen - Liebesrausch
Drehbuch von André Georgi
R: Judith Kennel
ZDF Neo | 21:45 Uhr
Unter anderen Umständen - Das Geheimnis der Schwestern
Drehbuch von André Georgi
R: Judith Kennel
ARD | 20:15 Uhr
Ruhe! Hier stirbt Lothar
Drehbuch von Ruth Toma
R: Hermine Huntgeburth
Erstsendung
rbb | 22:20 Uhr
Polizeiruf 110: Heimatliebe
Drehbuch von Christian Ulrich Bach
R: Christian Bach
BR 2 | 21:05 Uhr
Tinder is the night
Hörspiel von Susanna Mewe
R: Ulrich Lampen
ARD | 20:15 Uhr
Polizeiruf 110: Monstermutter
Drehbuch von Christian Ulrich Bach
R: Christian Bach
Erstsendung