Aktuell

David Ungureits Film BIST DU GLÜCKLICH? gehört zu den Gewinnern des Deutschen Fernsehpreises in der Kategorie "Bester Film". Das einfühlsame Drama begleitet ein zerstrittenes Paar auf ihrer letzten gemeinsamen Autofahrt, bei der sie nach den Gründen für das Scheitern ihrer Ehe suchen. Laura Tonke und Ronald Zehrfeld spielten die Hauptrollen, Max Zähle führte Regie, der HR produzierte. Herzlichen Glückwunsch!

Deutscher Fernsehpreis


David Ungureit (bester Fernsehfilm mit BIST DU GLÜCKLICH?) und Susanne Schneider (Bestes Buch Fiktion mit WINTERHERZ) sind für den Deutschen Fernsehpreis nominiert worden! Die Entscheidungen über die Preisträger werden in der zweiten Junihälfte bekannt gegeben, in diesem Jahr Corona-bedingt leider ohne große Gala.

Deutscher Fernsehpreis - Nominierungen


Gemeinsam mit Regisseur Oliver Haffner schrieb Gernot Krää das Drehbuch zu WACKERSDORF. „Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.“ Landkreis Schwandorf, Oberpfalz, in den 80er Jahren: Während die bayerische Staatsregierung in aller Stille den Bau einer Atomaren Wiederaufbereitungsanlage plant und der strukturschwachen Region wirtschaftlichen Aufschwung verspricht, kommen Landrat Schuierer zunehmend Zweifel. In der Folge widersetzt er sich dem Vorhaben... Der Film erhielt 2018 einen Sonderpreis des Deutschen Filmpreises und 2019 den Publikumspreis beim Filmfest München. Eine Produktion der if…productions (Ingo Fliess) in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk.

WACKERSDORF am 5. Juni auf arte um 20.15 h


© Rainer Werner Fassbinder Foundation

Das Deutsche Filminstitut/Filmmuseum und das Fassbinder Center feiern Rainer Werner Fassbinders Geburtstag am 31.5. im Netz und auf social media mit einem vielfältigen Programm gefeiert, das immer noch hier abrufbar ist: Vom interaktiven Gespräch mit Kennern des Werks (Hans-Peter Reichmann, Sammlungsleiter; Juliane Lorenz, Präsidentin der RWF Foundation) über die Video-Präsentation von ausgewählten Exponaten und Grußworte alter Fassbinder-Stars bis hin zur Playlist mit Fassbinders Lieblings-Songs auf Spotify. Als besonderes Geburtstagsgeschenk steht in der Arte Mediathek die vollständige, restaurierte Fassung von BERLIN ALEXANDERPLATZ online. Und mit seinen Texten in unserem Buchshop kann man anschließend analog das ganze Jahr weiter feiern...


Anlässlich Fassbinders Geburtstag hat Christian Wagner einen Kurzfilm für das Online-Benefiz-Event der Fassbindertage am 31. Mai beigetragen. Ein indisches Filmteam macht in den Siebziger Jahren ein Feature über das Genie Rainer Werner Fassbinder und landet in: Bad Wörishofen. Kur-Bademeisterin Gerti Brehm (Traute Hoess, spielte mit in BERLIN ALEXANDERPLATZ und „LILI MARLEEN), die Fassbinder schon als Säugling und Lausbub kannte, erinnert sich. Auch mit dabei: genau jene ARRI 16BL Kamera, mit der Fassbinder in BERLIN ALEXANDERPLATZ drehte. Das Aufnahmeformat ist aber Super-8-Film im Bild, analog auch der Ton auf einer NAGRA zeitgemäß und alles ist so gedreht worden, als hätte ein Amateur spontan seine Braun Nizo auf dieses Ereignis Ende der 70er Jahre gerichtet. mit Traute Hoess, Sonali Chatterjee, Florian Geierstanger, Laurenz Lerch, Marc Parisotto, Daniel Popat u.v.m. und als Gast: Waldemar Kobus.

Fassbindertage


Termine

3Sat | 22:25 Uhr
Spreewaldkrimi 7 - Die Tote im Weiher
Drehbuch von Thomas Kirchner
R: Sherry Hormann
WDR | 08:15 Uhr
Alles was Recht ist - Väter, Töchter, Söhne
R: Christoph Schrewe
ZDFneo | 23:15 Uhr
Ein Reihenhaus steht selten allein
Drehbuch von David Ungureit
R: Titus Selge
ZDF
Irgendwann ist auch mal gut
nach einer Vorlage von Katharina Kress und Christian Werner
Drehbuch von Daniel Bickermann
R: Christian Werner
Erstsendung
3Sat | 22:25 Uhr
Spreewaldkrimi 8 - Die Sturmnacht
Drehbuch von Thomas Kirchner
R: Christoph Stark
ZDF | 10:30 Uhr
NOTRUF HAFENKANTE: Der Soldat
Drehbuch von David Ungureit
23:30 Uhr
EXIL!
aus der Reihe "Tatort"
Drehbuch von Chris Brohm und Felix Huby
R: Thomas Bohn
22:00 Uhr
Land in dieser Zeit
aus der Reihe "Tatort"
Drehbuch von Khyana el Bitar, Stephan Brüggenthies und Dörte Franke
R: Markus Imboden