Holly-Jane Rahlens

Holly-Jane Rahlens verbrachte ihre Kindheit und Jugend in ihrer Heimatstadt New York. Nach einem Literatur- und Theater-Studium an der City University of New York kam sie nach Berlin, wo sie zunächst als Radiomoderatorin und Funkautorin arbeitete. Später drehte sie TV-Features und -Dokumentationen für verschiedene Fernsehsender im In- und Ausland. Viele Jahre war sie Kolumnistin beim FilmFestJournal der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Als Schauspielerin trat sie mit eigenen One-Woman-Shows auf und hat in diversen Fernseh- und Kinofilmen mitgewirkt, auch in der Fernseh-Adaption ihres Bühnenmonologes One Fine Day, oder warum eine Prinzessin keine orthopädischen Schuhe trägt (GRIPS-Theater, 1990).
Mit ihrem Debütroman Becky... Bernstein Goes Berlin wurde die »gelernte Berlinerin aus Brooklyn« (FAZ) einem breitem deutschem Publikum bekannt. Ihr erstes Jugendbuch, Prinz William, Maximilian Minsky und ich (Rowohlt, 2002), ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2003, kam 2007 in einer Drehbuchadaption der Autorin in die Kinos. Die Verfilmung wurde in vielen Ländern gezeigt und erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter eine Lola-Nominierung als Bester Kinderfilm, das Prädikat “Besonders wertvoll“ (FBW), und eine Nominierung zum Drehbuchpreis “Kindertiger.” Inzwischen hat Holly-Jane Rahlens acht Romane geschrieben, die bisher in zehn Sprachen übersetzt wurden.

Auszeichnungen (Auswahl):

2008 Nominierung für den deutschen Filmpreis für "Max Minsky und ich"
2008 Nominierung zum Drehbuchpreis Kindertiger - "Max Minsky und ich"
2007 Prädikat besonders wertvoll (FBW) für "Max Minsky und ich"
2003 Deutscher Jugendliteraturpreis; Preis der Deutschen Schallplattenkritik
2001 éQuinoxe
1997 Masterschool Drehbuch des Filmboards Brandenburg
1995 Hörspielautorenwerkstatt-Stipendium des Literarischen Kolloquiums Berlin
1993 Schriftsteller-Arbeitsstipendium des Berliner Kultursenats


Werke

Besetzung ad libitum
November 1989. Zwei Wochen nach der Maueröffnung betritt Molly, eine 16jährige Deutsch-Amerikanerin vom Typ Mauerblümchen, die S-Bahn in Richtung Ostberlin. Bevor sie zurück in die USA reist, will sie noch das Geburtshaus ihrer Mutter sehen. Auf der Strecke zwischen Charlottenburg und Schönhauser Allee begegnet ihr der 19jährige Ostberliner Schauspielstudent Mick. Beide erkennen, dass noch viele unsichtbare Mauern und Vorurteile fallen müssen.

MAUERBLÜMCHEN ist die Geschichte einer Liebe auf den ersten Blick und einer Reise in ein unbekanntes Land, auf der die beiden Protagonisten sich selbst und die Rätsel der deutsch-deutschen Entfremdung entdecken. Jugendliteraturpreisträgerin Holly-Jane Rahlens, "gelernte Berlinerin aus Brooklyn" (FAZ), hat eine wundervolle und tiefsinnige Ost-West-Liebesgeschichte geschrieben, die ein junges Publikum in einen der aufregendsten Momente deutscher Geschichte entführt und bei allen anderen die unvergesslichen Erinnerungen an die Wendezeit wachruft.
Besetzung ad libitum
Die sagenhaften vier
zus. mit Christoph und Wolfgang Lauenstein und Jesper Moller
R: Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein
Produktion: Scopas Medien AG/UFA Fiction u.a. 2019
Max Minsky und ich
nach ihrem Roman Prince William, Maximilian Minsky und ich
R: Anna Justice
Produktion: X-Filme Creative Pool 2007
Who's the boss?
Produktion: Caligari/RTL 1993
One fine day
R: Petra Haffter
Produktion: SFB/ARD 1990
Stella Menzel und der goldene Faden
R: Leonard Koppelmann
Produktion: RBB/NDR 2019
Erstsendung: 24.12.2019
Aus dem Amerikanischen von Bettina Münch
Rowohlt Verlag 2020
Lizzy wohnt seit Neuestem mit ihrem Vater und dessen neuer Frau an der schottischen Küste im Hotel Ainsley Castle. Die neue Situation behagt Lizzy ganz und gar nicht, denn ihre Stiefmutter ist ein echter Drachen. Außerdem hat Lizzy immer öfter das Gefühl, als hätte sie Erinnerungslücken oder seltsame Schwindelanfälle. Dann erhält sie auf einmal unheimliche E-Mails: Jemand scheint ganz genau zu wissen, wie es Lizzy geht, was sie tut und – was sie denkt! Wer ist diese Person? Als dann noch plötzlich ein Mädchen namens Betty auftaucht, die Lizzy bis aufs Haar gleicht, ist klar, dass irgendetwas ganz und gar nicht normal ist. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund Mack versuchen die Mädchen, hinter das Rätsel von Ainsley Castle zu kommen.

Das Rätsel von Ainsley Castle
A Novel (English)
Rowohlt TB Verlag 2017
The year is 2264. Despite incredible technical advances, scientists of the twenty-third century are at a loss on how to solve the problem of a decimated human population. The young historian Finn Nordstrom, a specialist for turn-of-the-millennium popular culture, is asked to translate newly discovered diaries written in extinct German. Do the vintage diaries of a young girl from the early twenty-first century hold a secret that can revitalize humankind?
Finn Nordstrom lives in a passionless but otherwise worry-free and peaceful world shaped by community spirit, leaps in science, and the promise of immortality. All is well until he begins decoding Eliana’s diaries. Following the progression of her life from page to page, he becomes fascinated by the young girl blooming into womanhood right before his eyes. Asked to test the authenticity of a virtual-reality game set in the twenty-first century, Finn is stunned to find himself face-to-face with the girl. Caught up in a whirlwind of intrigue orchestrated by powerful physicists, Finn is sent unwittingly on a dangerous mission through time.

Infinitissimo. The Man Who Fell Through Time
Aus dem Amerikanischen von Alexandra Ernst
Rowohlt Verlag 2016
Nach ihrem aufregenden Besuch in der fernen Zukunft sind Oliver, Iris und Rosa wieder sicher in unserer Zeit angekommen – oder vielleicht doch nicht? Noch ehe die Kinder herausfinden können, was nicht stimmt, erwartet sie schon ein neues Abenteuer: Aus Versehen geraten sie 125 Jahre zurück in die Vergangenheit, ins winterkalte Berlin des Jahres 1891! Genau in das Jahr, in dem der geniale Schriftsteller Mark Twain in Berlin wohnt. Vielleicht kann er den Kindern helfen, zurück ins Heute zu gelangen. Oder müssen sie für immer im 19. Jahrhundert bleiben?

Federflüstern
Aus dem Amerikanischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann
Rowohlt Verlag 2015
Als es eines stürmischen Herbstnachmittags an die Hintertür zum Leseclub der Buchhandlung Blätterrauschen klopft, ahnen Oliver, Iris und Rosa nicht, dass sie bereits mitten in einem großen Abenteuer stecken. Denn der Junge vor der Tür kommt aus der Zukunft. Und es dauert eine Weile, bis er versteht, dass er sich nicht in einem virtuellen Spiel befindet, sondern gegen seinen Willen in die Vergangenheit gereist ist – ins 21. Jahrhundert!
Oliver, Rosa und Iris geraten gemeinsam mit Colin in eine gefährliche Zeitschleife. Und müssen feststellen, dass sie alle Figuren eines Komplotts sind, in dem es um nicht weniger geht als um ihr Leben – und um unser aller Zukunft!

Blätterrauschen
Aus dem Amerikanischen von Brigitte Jakobeit
Rowohlt Verlag 2013
Stella liebt ihre Decke aus blauem Seidensatin, die sie von ihrer Ururgroßmutter geerbt hat – eine Decke, übersät mit Sternen und Schneeflocken aus Silberbrokat und mit einem goldenen Faden eingefasst. Auf jeden, der ihn besitzt, übt dieser Stoff eine magische Wirkung aus – denn seine Falten bergen die Kraft, die Geschichten seiner Besitzerinnen einzufangen: wundersame Geschichten vom alten Russland, vom Berlin der 20er Jahre, von der Flucht der jüdischen Familie nach New York und einem Neuanfang in Berlin. Dieses Erbstück begleitet Stella von der Wiege bis zum ersten Kuss. Und während der Stoff sich im Laufe der Zeit verwandelt und immer kleiner wird, wird auch Stella schließlich ein Teil seiner Geschichte.
Das neue Buch der Jugendliteraturpreisträgerin über Mütter und Töchter, über unsere Wurzeln – und über den goldenen Faden, der alles miteinander verbindet. Zum Lesen und Vorlesen für Kinder ab 9 Jahre und die ganze Familie!

Stella Menzel und der goldene Faden
Aus dem Amerikanischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann
Wunderlich 2012
Sie ist 250 Jahre vor ihm geboren. Ihre Welt ist dem Untergang geweiht. Setzt er sein Leben für sie aufs Spiel?
Man schreibt das Jahr 2264. Zweihundert Jahre nach dem Dark Winter ist das Leben von Harmonie geprägt: Die Liebe existiert zwar nicht mehr, doch die Welt ist von Gemeinsinn und Fortschritt zusammengehalten. Finn Nordstrom, Historiker und Spezialist für die tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, Tagebücher eines Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von der jungen Frau, die quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Kurz darauf darf er ein Virtual-Reality-Spiel testen, das in jener fernen Zeit angesiedelt ist,. Zu seiner Überraschung steht er plötzlich vor der Tagebuchschreiberin – und fragt sich, was das für ein sonderbares Gefühl ist, das ihn plötzlich überkommt. Ohne es zu ahnen, wird er damit zu einem Versuchskaninchen mächtiger Wissenschaftler.

Everlasting
Aus dem Amerikanischen von Sabine Ludwig
Rowohlt Verlag 2009
November 1989. Zwei Wochen nach der Maueröffnung betritt Molly, Typ Mauerblümchen, die S-Bahn in Richtung Ostberlin auf dem Weg zum Geburtshaus ihrer Mutter. Auf der Strecke zwischen S-Charlottenburg und U-Schönhauser Allee begegnet die Deutschamerikanerin dem Ostberliner Schauspielstudenten Mick. Und beide erkennen, dass noch viele unsichtbare Mauern fallen müssen – auch in ihnen selbst.
«Mauerblümchen» ist die Geschichte einer Liebe auf den ersten Blick und einer Reise in ein unbekanntes Land, auf der zwei junge Menschen sich selbst, die Magie der Liebe und die Rätsel der deutsch-deutschen Entfremdung entdecken.

Mauerblümchen
Mein kleines großes Leben
Aus dem Amerikanischen von Kattrin Stier
Rowohlt Verlag 2008

Wie man richtig küsst
Aus dem Amerikanischen von Sabine Ludwig
Beltz & Gelberg 2005

Aus dem Amerikanischen von Ulrike Thiesmeyer
Rowohlt Verlag 2002
Nelly Sue Edelmeister ist zukünftige Weltraumforscherin, brillante Schülerin und – verliebt. Und zwar in Prinz William! Das findet Nellys amerikanische Mutter gar nicht komisch. Statt königlicher Websites soll ihre Tochter lieber die Thora studieren, denn Nellys «Bat-Mizwa» steht bevor. Doch als die Schulmannschaft zu einem Basketballturnier nach Eton eingeladen wird, hat die unsportliche Nelly nur noch ein Ziel: Sie will mit. Dafür muss sie nur noch diesen unsäglich arroganten Maximilian Minsky die Thora als ihren persönlichen Trainer engagieren…

Prinz William, Maximilian Minsky und ich