Aktuell

Ab 2. Mai präsentiert das Schauspielensemble des Meininger Staatstheaters in 27 Folgen jeden Donnerstag, Freitag und Samstag um 19:30 Uhr den Krimi DAS SCHLOSSGESPINST von Hans-Henner Hess – abrufbar im Stream auf www.meininger-staatstheater.de oder bei Rennsteig-TV (hier geht's zum Teaser).
 

DAS SCHLOSSGESPINST ist 2016 im DuMont-Verlag erschienen und ist nach HERRENTAG (2013) und DER BOBMÖRDER (2014) der 3. Band der Meiningen-Krimi-Reihe. Mit genauer Ortskenntnis und humorvoller Liebe zum Detail lässt Autor Hans-Henner Hess seine Hauptfigur Anwalt Fickel zwischen Amtsgericht, Schloss Elisabethenburg und dem Mittleren Rasen ermitteln. – Szenen im Schlupfwinkel, der Götzhöhle und Seitenhiebe auf Diskussionen um Schützenhaus- und Volkshausnutzung inbegriffen!

Dieses Mal sorgt eine angeblich neu entdeckte Komposition von Johannes Brahms für gespannte Aufregung in Meiningen. Anwalt Fickel ist ebenfalls unter den Zuhörer*innen, doch dass er nach einem klassischen Konzert so aufgewühlt ist, liegt am Ende nicht an der Musik, sondern daran, dass die ehemalige SED-Bürgermeisterin Elfriede Langguth tot aufgefunden wird. Kurz zuvor hatte er die rüstige 97-Jährige gerade noch vor Gericht vertreten und jetzt sollte sie so unerwartet aus dem Leben gerissen worden sein? Die Ermittlungsarbeit beginnt und bringt erstaunliche Zusammenhänge zwischen dem Konzert und dem Todesfall ans Licht ...


Der neue Band von Sabina Gröners Kinderbuchserie LELES GEHEIMCLUB ist bei Ravensburger erschienen. Er heißt ÜBERNACHTUNGSPARTY BEI DEN QUEENS und auch in der neuen Geschichte geht Lele, Elif und Cleo die gegnerische Jungsbande der "Kings" gehörig auf die Nerven. Und das ist doppelt gemein, weil die drei Mädchen gerade eine große Übernachtungsparty planen – natürlich in ihrem geheimem Hauptquartier auf dem Dach! Und selbstverständlich ohne die Jungs, die ihnen dieses Hauptquartier unbedingt abluchsen wollen. Die Mädchen hecken einen Plan aus, um die 'Kings' bis in alle Ewigkeiten zu vergraulen: Eine Geisterbahn soll Kolja, Devin und Loris das Fürchten lehren! Doch der Plan geht gründlich schief… Aufwendig und liebevoll gestaltet mit Illustrationen von Meike Hamann. 


© Havanna Scriva

»Anke Stelling hat einen großartigen, berührenden Roman für Kinder ab 8 Jahre geschrieben. Ein Buch, das einen lange nicht loslässt", sagt Kim Kindermann im Deutschlandfunk über FREDDIE UND DIE BÄNDIGUNG DES BÖSEN , das von Freddie und Mattis erzählt, die Freunde seit der Kita sind. Jetzt werden sie beide zwölf, und immer noch bringt Mattis die meisten Erwachsenen auf die Palme mit seiner großen Klappe und jeder Menge dummen Ideen. Im Gegensatz zu Mattis will Freddie eigentlich nicht im Mittelpunkt stehen. Vielmehr macht er bei allem, was Mattis so anzettelt, einfach mit – und sei es nur, um das Schlimmste zu verhindern. Am Ende hat Mattis es jedenfalls Freddie zu verdanken, dass er doch nicht von der Schule fliegt. Denn Freunde halten zusammen, immer. Findet Freddie. Oder? Anke Stellings neues Kinderbuch ist bei cbj erschienen.


Die Jugendliteraturpreisträgerin Holly-Jane Rahlens hat ein neues Kinderbuch geschrieben, es heißt DAS RÄTSEL VON AINSLEY CASTLE und ist im Rowohlt Verlag erschienen. Lizzy wohnt seit Neuestem mit ihrem Vater und dessen neuer Frau an der schottischen Küste im Hotel Ainsley Castle. Die neue Situation behagt Lizzy ganz und gar nicht, denn ihre Stiefmutter ist ein echter Drachen. Außerdem hat Lizzy immer öfter das Gefühl, als hätte sie Erinnerungslücken oder seltsame Schwindelanfälle. Dann erhält sie auf einmal unheimliche E-Mails: Jemand scheint ganz genau zu wissen, wie es Lizzy geht, was sie tut und – was sie denkt! Wer ist diese Person? Als dann noch plötzlich ein Mädchen namens Betty auftaucht, die Lizzy bis aufs Haar gleicht, ist klar, dass irgendetwas ganz und gar nicht normal ist. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund Mack versuchen die Mädchen, hinter das Rätsel von Ainsley Castle zu kommen.

 


© fotografie barbara rohm

In ihrem Debütroman erzählt Felicitas Korn sprachlich dicht, intensiv und bildhaft von drei Figuren, die ihren Weg suchen und dabei immer tiefer fallen. DREI LEBEN LANG beginnt mit Michis Geschichte: Seine Familie will wie jedes Jahr nach Spanien fahren, die langersehnten Sommerferien. Doch dann kommt alles anders - ein entgegenkommendes Auto, eine Tunnelwand, ein Unfall, der Michi und Xandra zu Vollwaisen macht. Sie haben keine Verwandten, die Jugendfürsorge ist überfordert, den Geschwistern droht die Unterbringung in verschiedenen Heimen. Michi ist zwar erst vierzehn, will die Sache aber selbst in die Hand nehmen, sich um seine kleine Schwester kümmern, ein gemeinsames Zuhause für sie beide finden. Seine größte Hoffnung: Aziz, Automechaniker und langjähriger Freund ihres Vaters. Und nicht nur Michi sucht Hilfe bei Aziz. Auch der King, in illegale Geschäfte verstrickt, und Loosi, der gegen den Alkohol kämpft und die Liebe sucht, hoffen auf seine Unterstützung. Und ein paar falsche Entscheidungen später zeigt sich: Michis, Kings und Loosis Schicksal sind unauflösbar miteinander verbunden. Virtuos verknüpft Felicitas Korn die Geschichten dreier Leben, die unterschiedlicher kaum sein könnten.


Lesungen

Steyer (Österreich) / „Juni im Gartenhaus“
Andreas Jungwirth liest aus
Wir haben keinen Kontakt mehr
Ginsheim-Gustavsburg / Villa Hermann
Felicitas Korn liest aus
Drei Leben lang
Monheim
Lara Schützsack liest aus
Sonne, Moon und Sterne
Rüsselsheim / Kapitel 43
Felicitas Korn liest aus
Drei Leben lang
Trebur / Literaturladen
Felicitas Korn liest aus
Drei Leben lang