Aktuell

© Havanna Scriva

»Anke Stelling hat einen großartigen, berührenden Roman für Kinder ab 8 Jahre geschrieben. Ein Buch, das einen lange nicht loslässt", sagt Kim Kindermann im Deutschlandfunk über FREDDIE UND DIE BÄNDIGUNG DES BÖSEN , das von Freddie und Mattis erzählt, die Freunde seit der Kita sind. Jetzt werden sie beide zwölf, und immer noch bringt Mattis die meisten Erwachsenen auf die Palme mit seiner großen Klappe und jeder Menge dummen Ideen. Im Gegensatz zu Mattis will Freddie eigentlich nicht im Mittelpunkt stehen. Vielmehr macht er bei allem, was Mattis so anzettelt, einfach mit – und sei es nur, um das Schlimmste zu verhindern. Am Ende hat Mattis es jedenfalls Freddie zu verdanken, dass er doch nicht von der Schule fliegt. Denn Freunde halten zusammen, immer. Findet Freddie. Oder? Anke Stellings neues Kinderbuch ist bei cbj erschienen.


Die Jugendliteraturpreisträgerin Holly-Jane Rahlens hat ein neues Kinderbuch geschrieben, es heißt DAS RÄTSEL VON AINSLEY CASTLE und ist im Rowohlt Verlag erschienen. Lizzy wohnt seit Neuestem mit ihrem Vater und dessen neuer Frau an der schottischen Küste im Hotel Ainsley Castle. Die neue Situation behagt Lizzy ganz und gar nicht, denn ihre Stiefmutter ist ein echter Drachen. Außerdem hat Lizzy immer öfter das Gefühl, als hätte sie Erinnerungslücken oder seltsame Schwindelanfälle. Dann erhält sie auf einmal unheimliche E-Mails: Jemand scheint ganz genau zu wissen, wie es Lizzy geht, was sie tut und – was sie denkt! Wer ist diese Person? Als dann noch plötzlich ein Mädchen namens Betty auftaucht, die Lizzy bis aufs Haar gleicht, ist klar, dass irgendetwas ganz und gar nicht normal ist. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund Mack versuchen die Mädchen, hinter das Rätsel von Ainsley Castle zu kommen.

 


© fotografie barbara rohm

In ihrem Debütroman erzählt Felicitas Korn sprachlich dicht, intensiv und bildhaft von drei Figuren, die ihren Weg suchen und dabei immer tiefer fallen. DREI LEBEN LANG beginnt mit Michis Geschichte: Seine Familie will wie jedes Jahr nach Spanien fahren, die langersehnten Sommerferien. Doch dann kommt alles anders - ein entgegenkommendes Auto, eine Tunnelwand, ein Unfall, der Michi und Xandra zu Vollwaisen macht. Sie haben keine Verwandten, die Jugendfürsorge ist überfordert, den Geschwistern droht die Unterbringung in verschiedenen Heimen. Michi ist zwar erst vierzehn, will die Sache aber selbst in die Hand nehmen, sich um seine kleine Schwester kümmern, ein gemeinsames Zuhause für sie beide finden. Seine größte Hoffnung: Aziz, Automechaniker und langjähriger Freund ihres Vaters. Und nicht nur Michi sucht Hilfe bei Aziz. Auch der King, in illegale Geschäfte verstrickt, und Loosi, der gegen den Alkohol kämpft und die Liebe sucht, hoffen auf seine Unterstützung. Und ein paar falsche Entscheidungen später zeigt sich: Michis, Kings und Loosis Schicksal sind unauflösbar miteinander verbunden. Virtuos verknüpft Felicitas Korn die Geschichten dreier Leben, die unterschiedlicher kaum sein könnten.


Im Frühjahr 2020 erscheinen vier Titel von Autorinnen, die von der Literaturagentur vertreten werden. Das Debüt DREI LEBEN LANG von der mehrfach ausgezeichneten Regisseurin und Drehbuchautorin Felicitas Korn im Kampa Verlag, ein neues Kinderbuch bei cbj von der letztjährigen Trägerin des Preises der Leipziger Buchmesse (SCHÄFCHEN IM TROCKENEN) Anke Stelling mit dem Titel FREDDIE UND DIE BÄNDIGUNG DES BÖSEN sowie das neue Buch der Jugendliteraturpreis-Trägerin Holly-Jane Rahlens im Rowohlt Verlag: DAS RÄTSEL VON AINSLEY CASTLE. Außerdem erscheint Anke Stellings  ERNA UND DIE DREI WAHRHEITEN erstmals im Taschenbuch bei cbj. Alle Autorinnen sind mit Lesungen aus ihren Werken auf der Messe und in der Stadt zu sehen und zu hören.


Nathalie Schmid wird für die Arbeit an ihrem neuen Gedichtband vom Aargauer Kuratorium mit einem Werkbeitrag in Höhe von 20.000 CHF gefördert - herzlichen Glückwunsch! In der Begründung der Jury heißt es: "Unter den Aargauer Lyrikerinnen kann Nathalie Schmid bereits als Veteranin gelten. Neben Publikationen in zahlreichen namhaften Literaturzeitschriften kann sie bereits auf drei Gedichtbände zurückblicken; so erschien im laufenden Jahr gerade auch ihr 'Gletscherstück'. Das kommende Lyrikprojekt wird, in einer neuen Wendung, um die Frage der Identitätsbildung kreisen. Die Poesie wird bei Schmid damit zu einem analytischen Werkzeug, das Zeile um Zeile herausarbeitet, wie das lyrische Ich zu jener Stimme werden konnte, die nun zu sprechen beginnt. In der Auseinandersetzung mit angelsächsischen Autorinnen und Autoren wie Robert Hass, Anne Carson oder Eileen Myles erarbeitet sich die gebürtige Aarauerin die Form des Langgedichtes – und bleibt zugleich doch auch eine Meisterin der kleinen Form." Philipp Theisohn


Lesungen

Vorarlberg (Lesereise)
Andreas Jungwirth liest aus
SCHWEBEZUSTAND
Vorarlberg (Lesereise)
Andreas Jungwirth liest aus
SCHWEBEZUSTAND
Vorarlberg (Lesereise)
Andreas Jungwirth liest aus
SCHWEBEZUSTAND
Vorarlberg (Lesereise)
Andreas Jungwirth liest aus
SCHWEBEZUSTAND
Vorarlberg (Lesereise)
Andreas Jungwirth liest aus
SCHWEBEZUSTAND
Kosice (Slowakei) / Österreich Bibliothek
Andreas Jungwirth liest aus
Wir haben keinen Kontakt mehr
20:00 Uhr | Offenburg / Buchhandlung Akzente
Anke Stelling liest aus
Schäfchen im Trockenen
Prešov (Slowakei) / Universität
Andreas Jungwirth liest aus
Wir haben keinen Kontakt mehr