Aktuell

UNTER EINEM ANDEREN HIMMEL - der erste Roman, den Danela Pietrek und Tania Krätschmar gemeinsam unter dem Pseudonym Josefine Blom geschieben haben - erzählt  von der 38-jährigen Stella Köhler, die unerwartet ein Haus in Haffkrug an der Ostsee erbt. Eine glückliche Fügung, denn ihre finanzielle Situation ist ein mittleres Desaster. Seit Monaten schon wartet die Übersetzerin auf das neueste Manuskript des englischen Bestsellerautors John Harding. Als dieser sie überraschend auffordert, nach Prag zu kommen, nimmt Stella den nächsten Zug. Sie ahnt nicht, wie viel seine Familiensaga, die im ehemaligen Sudetenland beginnt, mit ihrer eigenen Geschichte zu tun hat. Erst als sie die Vergangenheit versteht, kann sie mit ihrer Tochter ein Zuhause in der Gegenwart finden...

UNTER EINEM ANDEREN HIMMEL ist eine ergreifende Geschichte über Liebe, Familie und das Finden der eigenen Wurzeln und ist soeben bei blanvalet erschienen.


I PITIK E LA PIETRA LUMINOSA so heißt die italienische Version des ersten Bandes der NANI-Trilogie von Susanne Schmidt, in dem die friedliche Welt der Nanis (hier: der Pitiks) durch einen rätselhaften Stein aus den Fugen gerät und die fantastischen Abenteuer von Prinz Alwin und Merline in Gang gesetzt werden. Er ist gerade bei emons!raga in Italien erschienen - mit neuen Zeichnungen und integrierten Audiobuch: Über einen QR-Code haben die Kinder jederzeit die Möglichkeit, ins Hörbuch zu wechseln. 


Zum zwölften Mal hat die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur den „Korbinian – Paul Maar-Preis für neue Talente“ verliehen. Gewonnen hat ihn Martin Dolejš für sein Werk IM LANDE DER  WEISSEN SCHOKOLADE (magellan 2021), in dem er die Geschichte von Martin erzählt, der mit seinen Eltern 1980 in den Westen flieht, um dem erdrückenden Alltag in der Tschechoslowakei zu entkommen. In ihrer Laudatio begründete die Juryvorsitzende Dr. Jana Mikota die Entscheidung: „Martin Dolejš ist ein europäischer Roman gelungen, der von europäischer Geschichte, von Träumen und Erwartungen erzählt. Man wünscht sich eine Fortsetzung, denn man spinnt im Kopf die Geschichte weiter, überlegt, wie es Martin ergeht und wie er etwa die Veränderungen nach 1989 erleben wird.“ Herzlichen Glückwunsch!

Zudem erhielt Martin Dolejš auch den Bayerischen Kunstförderpreis 2021. Die Jury würdigt vor allem, dass der Autor mit seinem All Age/Jugendroman ein interessantes Stück Zeitgeschichte, die sonst selten in der Kinder- und Jugendliteratur vertreten sei, mit viel Humor literarisch gestaltet habe.


Neues von Ulrich Hub und Thomas Winkler! LAHME ENTE, BLINDES HUHN heißt das neue Buch von Ulrich Hub im Carlsen Verlag, in dem sich eine Ente und ein Huhn zusammen auf eine Reise machen. Das Huhn ist vorlaut, abenteuerlustig und auf der Suche nach dem Ort, an dem der geheimste Wunsch in Erfüllung geht und überzeugt die ängstliche Ente, es zu begleiten. Sie streiten, reden, lernen sich kennen und erleben die wildesten Abenteuer. "Die Dialoge der beiden sind großartig [...] Eine ungewöhnliche Geschichte über Vertrauen und Liebe", meint  der NDR in seiner Buchkritik. Ein tierischer Spaß für Jungen und Mädchen ab 8 mit vielen farbigen Bildern von Jörg Mühle.

Ebensolch großen Spaß macht das neue Buch von Thomas Winkler: Der zweite Band seiner Luis-und-Lena-Reihe bei cbj heißt DER ZWERG DES GRAUENS und erzählt einen neuen Fall für die »Gesellschaft für magische Katastrophen«. Diesmal steht ein Angehöriger des Völkchens der Taschenriesen im Mittelpunkt der sich überschlagenden Ereignisse, ein Gnom, der nicht nur übellaunig, sondern eindeutig größenwahnsinnig ist. Doch was will dieser Giftzwerg eigentlich? Als er die Zimmerpflanzen von Luis' Mutter abholzt und damit fast die Bude abfackelt, holen sich Luis und Lena Unterstützung von den »Wildschweinen«, der Eishockey-Gang im Ort. Und wer hätte gedacht, dass ausgerechnet das jüngste Wildschein-Mitglied Krümel sich als Zwergenflüsterer erweist? Mit Illustrationen von Daniel Stieglitz, ab 10 Jahren.


Die kleinen Raubkatzen Pascha und Lucky wollen mit ihrem Trainer bei einem Zirkusfestival auftreten. Nach der missglückten Generalprobe bricht der Trainer in Tränen aus. Ist er etwa schwul? Das ist zumindest die Vermutung der Seehunde, die alles mitverfolgt haben. Ein Paukenschlag für die jungen Raubkatzen! - Der Animationsfilm EIN KÄNGURU WIE DU nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Ulrich Hub mit Bildern von Jörg Mühle (Carlsen Verlag) läuft am Samstag, 24.7., um 15.25 Uhr auf KiKA und ist ab 20.7. in der ZDF Mediathek und auf KiKA.de abrufbar. Regie: Jürgen Egenolf und Dietmar Kremer.


Lesungen

12:00 Uhr | Lit.kid.COLOGNE / Altes Pfandhaus (Köln)
Martin Dolejš liest aus
Im Lande der weißen Schokolade