Aktuell

DIE KRIEGER von Martin Maurer erzählt einen realen Fall: Das Jahr 1984 hat gerade begonnen, die Proteste gegen die Stationierung der Pershing-II-Raketen hören nicht auf, im Radio läuft Joy Division. Der Berliner Nick Marzek, 43, versucht nach dem Tod seiner Frau sich im Reich von Franz Josef Strauß und dessen CSU ein neues Leben aufzubauen. Mit bescheidenem Erfolg. Da ereignet sich ein verheerender Brandanschlag auf die Diskothek Liverpool im Bahnhofsviertel. Alles deutet auf Revierkämpfe im Rotlichtmilieu hin. Doch als den Ermittlern von der italienischen Polizei ein Bekennerschreiben zugeschickt wird, bleibt Nick nichts anderes übrig, als dem Hinweis nachzugehen. Er muss nach Italien. Hilfe bekommt er dabei von Graziella Altieri, die bei der Mordkommission eigentlich als Reinigungskraft arbeitet, nun aber als Übersetzerin einspringt. Nick und Graziella beginnen in Mailand mit ihren Nachforschungen – und müssen erkennen, dass der Fall eine politische Dimension hat. Steckt eine rechtsextreme Terrorgruppe hinter der Tat? DIE KRIEGER von Martin Maurer ist der erste Band einer Krimireihe im DuMont Buchverlag und erscheint am 10.11.2020.


© Havanna Scriva

Anke Stellings neues Buch ist im Verbrecher Verlag erschienen: GRUNDLAGENFORSCHUNG heißt der Band, der 14 Erzählungen der Autorin versammelt, die es in sich haben: "Würde man durchzählen, es wären so viele Plots enthalten, dass es für ein ganzes Regal Romane reichen würde (...), meint deshalb auch Catrin Lorch in der Süddeutschen Zeitung. Anke Stelling liege in ihren Geschichten daran, "Wirklichkeit" zu erzählen. Von "all den Unentschlossenheiten, den laschen Zufällen, den To-Do-Listen und Erwartungen, die das ausmachen, das man doch so sehnsüchtig gerne als 'existenziell' begreifen würde." In GRUNDLAGENFORSCHUNG setzt Anke Stelling ihre Figuren Wünschen und Enttäuschungen, gesellschaftlichen Normen und alltäglichen Herausforderungen aus. Die nervöse Zwanzigjährige, die hofft, dass ihr Freund anruft. Die hoffnungsvolle Dreißigjährige, die glaubt, dass bei ihr alles anders wird. Anders zumindest als bei der ätzenden Ex, die doch hätte wissen müssen, dass Kinderkriegen auch keinen Ausweg darstellt. Sie alle zweifeln und hadern: Wer bin ich denn hier überhaupt? Wer könnte ich sein? In Anke Stellings Geschichten zeigt sich, wie das Leben ist: undurchsichtig und erzählenswert.


Wenn die Zahnfee zweimal klingelt: Thomas Winkler, anerkannter Experte für absurden Humor, hat sein ersten Kinderbuch geschrieben, das jetzt bei cbj erschienen ist und LUIS & LENA - DIE ZAHNLÜCKE DES GRAUENS heißt: Nach seinem ersten Eishockey-Versuch hat Luis (12) einen Zahn weniger und dafür eine völlig durchgeknallte Zahnfee an der Backe, sichtbar nur für ihn. Dabei glaubt er doch gar nicht an solch unwissenschaftlichen Firlefanz! Die zornige »Zafezupro« (Zahnfee zur Probe) hat ein Problem: Sie braucht Luis' Zahn, sonst ist sie ihre Lizenz für immer los. Aber der ausgeschlagene Beißer wird als Trophäe von den »Wildschweinen« verwahrt – jener Clique, in die Luis nur zu gern aufgenommen würde. Als ihm seine Mitschülerin Lena zu Hilfe kommt, schöpft er Hoffnung. Vielleicht wird er die peinliche Fee doch noch los und Mitglied der »Wildschweine«...


Herzlichen Glückwusch, Holly-Jane Rahlens zu zwei weiteren Auszeichnungen. Zum einen kürt die deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur DAS GEHEIMNIS VON AINSLEY CASTLE zum "Buch des Monats Oktober": "Eine Insel, eine Stiefmutter, geheimnisvolle Emails: Atmosphärisch dicht lädt der Roman ein zu einem Abenteuer, das sich temporeich und voller Sprachwitz entfaltet. Geschickt spielt Rahlens mit vertrauten literarischen Bildern, Metafiktion, Autor:innenschaft und erzählt dabei eine mythische Geschichte", so die Jurys in ihrer Begründung. Und Heidi Lexe begründet die Verleihung des "Lektorix des Monats August", die zweite neue Auszeichung, folgendermaßen: "Mit Anspielungsreichtum, Sprachwitz und Abenteuerlust weiß die aus den USA stammende und in Berlin lebende Autorin die Verdrehtheit von Lizzys Erlebnissen und Erkenntnissen über sich selbst zu inszenieren und dabei wie nebenbei davon zu erzählen, wie literarische Schreibprozesse funktionieren."

DAS GEHEIMNIS VON AINSLEY CASTLE erzählt von Lizzy, die mit ihrem Vater an die Küste ins Hotel Ainsley Castle ziehen muß - was ihr ganz und gar nicht gefällt. Noch viel weniger gefällt ihr allerdings ihre neue Stiefmutter, die ständig etwas an ihr auszusetzen hat. Eines Tages erhält sie unheimliche E-Mails: Irgendjemand scheint ganz genau zu wissen, wie es Lizzy geht, was sie tut und – was sie denkt! Wer ist diese Person? Als dann noch ein Mädchen namens Betty auftaucht, das Lizzy bis aufs Haar gleicht, ist klar, dass etwas ganz und gar nicht normal ist. Gemeinsam mit ihrem Freund Mack versuchen die beiden Mädchen, hinter das Rätsel von Ainsley Castle zu kommen.


Herzlichen Glückwunsch, Holly-Jane Rahlens! Auf die Liste "Die besten 7 Bücher für junge Leser" wurde nämlich ihr neues Buch DAS RÄTSEL VON AINSLEY CASTLE gewählt, von einer Jury aus 29 Juroren in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die einmal im Monat die besten Neuererscheiungen für junge Leser ermittelt. Jeweils am ersten Samstag des Monats wird diese Bestenliste in der Sendung "Büchermarkt - Bücher für junge Leser" im Deutschlandfunk vorgestellt. 

Lizzy wohnt an der schottischen Küste im Hotel Ainsley Castle, zusammen mit ihrem Vater und dessen neuer Frau. Lizzy, die sich mit der „Stiefmutter“ nicht besonders versteht, hat merkwürdige Erinnerungslücken und Schwindelanfälle. Plötzlich erhält sie E-Mails: Jemand scheint genau zu wissen, wie es ihr geht, was sie tut und – was sie denkt! Und dann taucht ein Mädchen auf, das Lizzy bis aufs Haar gleicht. Welches Spiel wird hier gespielt? Lizzy versucht dem Rätsel auf die Spur zu kommen.

DAS RÄTSEL VON AINSLEY CASTLE ist im März 2020 bei Rowohlt erschienen.


Lesungen

12:30 Uhr | Untermaßfeld / JVA (geschlossene Veranstaltung)
Hans-Henner Hess liest aus
Herrentag