Doris WirthGuy KrnetaSönke AndresenChristian SchillerJan FriedrichSimon WerleThomas WinklerNina WerthFrançois SmesnyMartin BolikDea LoherRobby DannenbergBarbara OslejsekTanjana TsouvelisAntonio Skarmeta

THEATERVERLAG

"Die Absurditäten des Systems": Sarah Berthiaumes Arbeitswelt-Stück NYOTAIMORI in Innsbruck

Österreichische Erstaufführung von Sarah Berthiaumes NYOTAIMORI (Ü: Frank Weigand) am Tiroler Landestheater Innsbruck: Regisseurin Susanne Schmelcher bringt das surreale, unterhaltsam-kluge Stück über die großen Zusammenhänge...

MEDIENAGENTUR

Peter Lilienthal zum 90.!

Der Verlag gratuliert Peter Lilienthal zu seinem 90. Geburtstag. 1929 in Berlin geboren, emigrierte er 1939 nach Uruguay, wo seine Mutter eine Pension eröffnete. 1954 kehrte er zunächst nach Deutschland zurück, erhielt aber...

Der Verlag gratuliert Peter Lilienthal zu seinem 90. Geburtstag. 1929 in Berlin geboren, emigrierte er 1939 nach Uruguay, wo seine Mutter eine Pension eröffnete. 1954 kehrte er zunächst nach Deutschland zurück, erhielt aber 1956 ein Stipendium für ein Filmstudium am „Institut des hautes études cinématographiques“ (IDHEC) in Paris. Seit den sechziger Jahren arbeitet Lilienthal regelmäßig für das noch junge deutsche „Fernsehspiel“. Seine Kinofilme, die er ab den siebziger Jahren zum Teil in Lateinamerika dreht, zeichnen ihn als Kosmopoliten aus, als warmherzigen Cineasten: „In seinen Filmen versammelt er eine Familie, Menschen aus aller Herren Länder, Schiffbrüchige und Grenzgänger, Träumer und Schnorrer. Es sind Menschen ohne Reichtümer, ohne eine sichere Position oder Macht, sie sind Unterdrückung und Verfolgung ausgesetzt und haben doch Hoffnung und Lebenslust nicht aufgegeben.“ (Michael Töteberg, „Peter Lilienthal. Befragung eines Nomaden.“ Verlag der Autoren 2001). Gleichzeitig ist er politisch, ohne je ins Dogma zu gleiten. Wir schätzen seine Arbeit und seine Heiterkeit und wünschen ihm, dass er sich weiterhin bester Gesundheit erfreut.

Literaturagentur

Förderung für Nathalie Schmids neuen Lyrikband

Nathalie Schmid wird für die Arbeit an ihrem neuen Gedichtband vom Aargauer Kuratorium mit einem Werkbeitrag in Höhe von 20.000 CHF gefördert - herzlichen Glückwunsch! In der Begründung der Jury heißt es: "Unter den...

CHOREOGRAFIE

Richard Siegal

Mit der Uraufführung von NEW OCEAN, co-produziert vom Muffatwerk München, beginnen Richard Siegal und Ballet of Difference die dauerhafte Kooperation mit dem Schauspiel Köln, wo Tanz fortan eine feste dritte Sparte...

BUCHVERLAG

20 Jahre POSTDRAMATISCHES THEATER

Vor 20 Jahren ist Hans-Thies Lehmanns POSTDRAMATISCHES THEATER im Verlag der Autoren erschienen. Seither ist das Buch in mehr als 20 Sprachen übersetzt worden und hat nicht nur hierzulande, sondern weltweit eine große...

ÜBER UNS

Zeitgenössisch.

 

Unabhängig.

 

Wesentlich.

Termine