Buch-Shop

TOT SIND WIR NICHT / Bonn ist eine Stadt im Meer

von Svenja Viola Bungarten

Die beiden ersten Theaterstücke der jungen Berliner Dramatikerin Svenja Viola Bungarten. Mit schwarzem Humor und in schnoddrigem Ton erzählt sie von Existentiellem und Politischem – und hat damit bereits eine unverwechselbare Bühnensprache gefunden.
Bungartens Debütstück TOT SIND WIR NICHT handelt vom Umgang mit dem Tod in einer Gesellschaft, die sich unsterblich wähnt. So ist der Tod als Tabu, Gefährte und Geschäft allgegenwärtig: Für einen toten Ehemann, eine schattenhafte Unternehmerin, zwei ruinöse Bestatter sowie zwei liebende alte Frauen, die gegen ihr Schicksal aufbegehren.
Svenja Viola Bungartens zweites Theaterstück BONN IST EINE STADT IM MEER öffnet einen globalen Assoziationsraum. Vor dem Hintergrund des Khartum-Prozesses und der nicht abreißenden Migrationsbewegung stellt es die Frage nach Identität und thematisiert Fluchtursachen sowie deren angebliche Bekämpfung. Anhand vieler Schauplätze, Figuren, Geschichten und Begegnungen setzt das Stück die eurozentrische Weltsicht in Szene und erzählt von der Schwierigkeit kultureller Verständigung, von der Schwierigkeit, die Perspektive des Anderen einzunehmen und von der Unmöglichkeit authentisch darüber zu berichten. Eine traurig-komische Parabel über die Widersinnigkeit unserer Realität und eine Welt in Schieflage.

246 Seiten. 16.00 €
ISBN: 978-3-88661-399-1

bestellen
Buchumschlag