Bücher

Ortswechsel

Ortswechsel

ORTSWECHSEL, dieser Titel umkreist wie "Unterwegs zu den Geschichten" oder "Flucht" ein zentrales Thema im Werk von Gert Loschütz. Der Titel bezieht sich auf einen ganz konkreten Ortswechsel, also auf einen Umzug in eine andere Stadt, wie auch auf einen Ortwechsel im übertragenen Sinn. Hier treten auf: Friedrich Hölderlin, der bei dem Versuch, den zugefrorenen Main zu überqueren, im Eis eingebrochen ist. Außerdem: ein junger Mann, der, wie Hölderlin 200 Jahre zuvor, als er seine Hauslehrerstelle bei den Gontards antrat, gerade in Frankfurt angekommen ist und dessen Lebenssituation und Lebensgefühl der Verunsicherung sich mit der Hölderlins verschränkt. Und schließlich ein Gerichtsmediziner, der sich nach dem Tod dieses jungen Mannes für dessen Schicksal zu interessieren beginnt und seine Papiere an sich nimmt.
ORTSWECHSEL ist ein Stück für 4-8 Personen; festgelegt ist nur die Rolle des Hölderlin, die anderen Rollen können ad libitum besetzt werden.
0€