Bücher

Frankfurter Positionen 2008. Leben erfinden - Über die Optimierung von Mensch und Natur

Frankfurter Positionen 2008. Leben erfinden - Über die Optimierung von Mensch und Natur

Mit dem Motto "Leben erfinden - Über die Optimierung von Mensch und Natur" haben die Frankfurter Positionen 2008 die Auswirkungen und Grenzen eines Effizienzdenkens zum Thema gemacht, das aktuell die Gesellschaft über Wissenschaft und Medizin hinaus entscheidend prägt. Künstler setzen sich mit den Folgen einer rasanten Erneuerungsdynamik auseinander. Sie fragen nach Veränderungen unseres Menschenbilds, unserer Phantasien und Utopien, den Auswirkungen auf Gemeinsinn, Individualität oder Solidarität.
Mit Marc Becker, Marcus Braun, Anja Hilling und Rafael Spregelburd hat die BHF-BANK-Stiftung vier namhaften Autoren Werkaufträge für neue Theaterstücke erteilt, die diesen Fragenkomplex erkunden.

INHALT: Marc Becker, "Glück für alle". Marcus Braun, "Andras und Antonia". Anja Hilling, "Nostalgie 2175". Rafael Spregelburd, "Die Sturheit".
368 Seiten. broschiert. 20€
ISBN: 978-3-88661-315-1