© Axel Lambrette

Volker Ludwig

geboren 1937 in Ludwigshafen/Rhein
Nachdem Abitur in Berlin 1957, beginnt er ein Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Berlin und München. Von 1965 - 1971 ist er Gründer, Leiter und Haupttexter des Berliner Reichskabaretts und übernimmt 1969 das Theater für Kinder im Reichskabarett, später GRIPS-Theater.

Auszeichnungen (Auswahl):

2003 ASSITEJ-Preis
1971 Brüder-Grimm-Preis
1970 Brüder-Grimm-Preis


Werke

Zusammen mit Grips Theater, Christian Veit und Wolfgang Kolneder
3D-2H
UA: Grips Theater Berlin, 7.6.1977.
Vier Kinder spielen auf dem Spielplatz das Leben ihrer Eltern - und jeder versucht, sein Haus schöner, größer, besser zu bauen als das des Nachbarn. Als bekannt wird, dass der Vater eines Jungen straffällig geworden ist, wird der Junge ausgegrenzt und gehänselt - und er fängt an, dem von Vorurteilen bestimmten Bild, das die anderen von ihm haben, immer ähnlicher zu werden ...
3D-2H
Altersempfehlung: ab 5 Jahren.
Zusammen mit Grips Theater, Dagmar Dorsten, Ulrich Gressieker, Stefan Ostertag und Carsten Krüger
2D-4H
UA: Reichskabarett Berlin, 14.3.1971.
In BALLE, MALLE, HUPE UND ARTUR werden vier Kinder beim Spielen in einem leerstehenden Haus erwischt und verhört. Doch statt Reue zu zeigen, verbünden sich die Kinder gegen die Erwachsenen, die – statt Verständnis zu zeigen – mit Strafe drohen. Und die Geschichte des widerlichen Artur, der sich aber in der Bande, in der Auseinandersetzung mit Gleichaltrigen, zum Kumpel entwickelt.
2D-4H
Altersempfehlung: ab 5 Jahren.
Zusammen mit Grips Theater, Rainer Hachfeld und Reiner Lücker
2D-5H
UA: Grips Theater Berlin, 10.9.1976. R: Reiner Lücker
Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Pancho, Casimiro und Ramon, die mit Bananenverkauf und Gesang ihr Geld verdienen, aber nicht nur mit der Polizei Schwierigkeiten bekommen, sondern auch mit Cornelia, deren Vater als Direktor eines Multikonzerns für die Armut im Land mit verantwortlich ist.
2D-5H
Altersempfehlung: ab 10 Jahren.
Zusammen mit Grips Theater, Ulrich Gressieker und Reiner Lücker
3D-4H
UA: Grips Theater Berlin, 15.2.1973. R: Reiner Lücker und Ensemble
Erwin, genannt "Brille", ist der Außenseiter und Prügelknabe der Klasse. Als aber bekannt wird, dass drei Schüler sitzenbleiben werden, schließen sich die Kinder in gemeinsamer Angst zusammen, und nun wird plötzlich auch "Brille" einbezogen.
3D-4H
Altersempfehlung: ab 8 Jahren.
Zusammen mit Grips Theater, Reiner Lücker und Stefan Reisner
2D-4H (Liedertexte von Volker Ludwig)
UA: Grips Theater Berlin, 27.11.1982. R: Dietrich Lehmann.
Bulli, "der stärkste Junge der Welt", muss Muskeln vorführen, Rita ihre unheimlich starke Puste - für den Profit ihrer erwachsenen Antreiber und notfalls auch gegeneinander, wenn es um den besten Zirkus-Platz geht.
2D-4H (Liedertexte von Volker Ludwig)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren.
Zusammen mit Milena Baisch
3D-3H (auch größer besetzbar)
UA: Grips Theater, Berlin, 9.2.2017. R: Rüdiger Wandel
Das ist gemein: Laura hat die Kellertür gar nicht offen gelassen! Aber als Hausmeister Käsefuß das behauptet, schimpft Mama mit Laura, anstatt sie zu verteidigen. Jetzt reicht es. Laura ist schon sechs und findet, sie kann mal in die Welt ziehen und ihr Glück suchen. Im Gegensatz zu ihrem Alleinerziehenden-Zweierhaushalt muss das Glück nämlich eine große fröhliche Familie sein, so wie im Werbespot von Pizzafamosa. Also nimmt Laura ihr Fahrrad und zieht aus. Aber wohin?
Auf einer Tour durch das Mietshaus, in dem sie wohnt, besucht Laura die unterschiedlichsten Familien und skurrile Einzelgänger. Bei jedem der Nachbarn lernt sie etwas Neues kennen, aber ob sie wirklich eine Familie findet, in der es alles gibt? Oder funktioniert der Plan von Justin, dem Nachbarjungen, sich die ideale Patchworkfamilie selber zusammenzubasteln? Laura und ihr Fahrrad kommen weit herum, dicht auf ihren Fersen die Mama, die ihr Kind sucht. Und an allen Türen zu hören kriegt: "Laura ist nicht da. Aber sie war hier..."
Eine Welt- und Zeitenreise durch ein Mehrparteienhaus, durch unterschiedliche Familien- und Lebensmodelle. Mit Pizza, vielen Nachbarn und viel Musik.
3D-3H (auch größer besetzbar)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren.
Zusammen mit Grips Theater und Reiner Lücker
3D-3H
UA: Grips Theater Berlin, 31.5.1972. R: Reiner Lücker und Ensemble
Der Chef brüllt den Vater an, der Vater die Mutter - und am Ende haben es die Kinder auszubaden: bis sich alle gemeinsam zur Wehr setzen.
3D-3H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
Zusammen mit Grips Theater und Carsten Krüger
2D-4H
UA: Reichskabarett Berlin, 5.11.1969. R: Dieter Kursawe
Der Vater zieht Maximilian einen Zahn, und Maximilian pfeift immer dann markerschütternd durch seine Zahnlücke, wenn er sich wehren muss.
2D-4H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.

Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:

  1. Maximilian Pfeiferling. Hochdeutsch
  2. Megge Pfiff.
    Schweizerdeutsch von René Scheibli
Zusammen mit Grips Theater und Stefan Reisner
3D-2H
UA: Grips Theater Berlin, 28.2.1975. R: Irmi Paulis, Werner Rehm und Ensemble
Mädchen bauen eine Rakete, und bald muss Bruno zugeben, dass nicht nur Jungen mit Hammer und Nagel umgehen können.
3D-2H
Altersempfehlung: ab 5 Jahren.
2D-4H
UA: Reichskabarett Berlin, 2.5.1970. R: Dieter Kursawe
Kennen Sie einen Mugnog? Komisch, und dabei haben Sie eine ganze Menge davon zu Hause. Fragen Sie mal Ihre Kinder!
Pam und Tom machen Ferien bei Onkel und Tante Mackepeter. Mangels Puppen, Bauklötzen und anderem Spielzeug beschäftigen sie sich mit dem Mugnog, einer geheimnisvollen Kiste, die im Folgenden viel Verwirrung stiftet.
2D-4H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.

Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:

  1. Mugnog-Kinder!. Hochdeutsch
  2. Mugnog!.
    Schweizerdeutsch von René Scheibli
Fünf Theaterstücke für Kinder
INHALT:
Ad de Bont, "Dussel & Schussel". Staffan Göthe, "Eine Nacht im Februar". Rudolf Herfurtner, "Geheime Freunde". Volker Ludwig / Reiner Lücker, "Dicke Luft". Friedrich Karl Waechter, "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren".

220 Seiten. broschiert. 12.5€
ISBN: 978-3-88661-088-4

Fünf Theaterstücke für Kinder
INHALT:
Rainer Hachfeld / Volker Ludwig, "Stokkerlok und Millipilli". Mary Hall Surface, "Wunderkind". Barbara Honigmann, "Das singende springende Löweneckerchen". Paul Maar, "Das Wasser des Lebens oder Die Geschichte von Nanna und Elisabeth". Baggård Teatret, "Mohammed".

256 Seiten. broschiert. 12.5€
ISBN: 978-3-88661-107-2

Fünf Theaterstücke für Kinder
INHALT:
Nino d'Introna / Giacomo Ravicchio, "Robinson & Crusoe". Suzanne van Lohuizen, "Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen". Volker Ludwig, "Himmel Erde Luft und Meer". Pauline Mol, "Iphigenie Königskind". Albert Wendt, "Der Vogelkopp".

272 Seiten. broschiert. 14€
ISBN: 978-3-88661-126-3