© Inge Sauer

Friedrich Karl Waechter

geboren 1937 in Danzig. Studium der Gebrauchsgraphik in Hamburg. Ab 1969 Mitarbeiter der Zeitschriften "Pardon", "konkret", "Twen" und "Titanic".
1975 widmete sich die experimenta 5 ausschließlich dem Kinder- und Jugendtheater. Die Macher beauftragten drei Autoren, Stücke dazu beizusteuern: Horst Laube, Wolfgang Deichsel und den namhaften Zeichner und Kinderbuchautor F.K. Waechter. Zum Treffen zwei Wochen darauf brachten mit: Horst Laube eine theoretische Abhandlung über Clowns auf der Bühne, Wolfgang Deichsel eine einzige erste Zeile (aus der sich später ZAPPZARAPP entwickelte) und F.K. Waechter ein vollständiges Stück, mit dem er zur Entdeckung dieser experimenta werden sollte. Seine SCHULE MIT CLOWNS, längst ein Klassiker der... Kinderliteratur, überführte allen erzieherischen Anspruch (auch den des damals gängigen Kindertheaters!) ins Absurde, Komische, Phantastische, ins Poetische und Nicht-Lineare und war der Auftakt zu einem großen dramatischen Gesamtwerk, das alle möglichen Genres und Theaterformen umfasst: Kinder-, Erwachsenen- und Familientheater, Clownsspiele, Puppen- und Figurentheater, Libretti, Musicals, Singspiele, Erzähltheater, Monodramen, szenische Cartoons und Sketches, und – in den Jahren vor seinem Tod immer wichtiger – neue Märchen nach alten Motiven. Friedrich Karl Waechter starb 2005 in Frankfurt am Main.

Auszeichnungen (Auswahl):

2005 Assitej-Preis
2003 Binding-Kulturpreis
2003 Alex-Wedding-Preis der Berliner Akademie der Künste
1999 Deutscher Jugendliteraturpreis
1998 "Fällt aus dem Rahmen" (Auszeichnung für inhaltlich oder gestalterisch außergewöhnliche Kinder- und Jugendbücher) der Zeitschrift "Eselsohr"
1998 Auswahlliste des Rattenfänger-Literaturpreises
1995 e.o.plauen-Preis
1993 Hessischer Kulturpreis
1989 Herzog-Ring des Kunstvereins Wolfenbüttel
1983 Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin
1980 Premio Europeo
1976 Ehrenliste H.C.-Andersen-Preis
1976 Fiera di Bologna
1975 Deutscher Jugendbuchpreis
1971 Buxtehuder Bulle


Werke

Zusammen mit Ken Campbell
1D-4H
UA: Schauspielhaus Bochum, 16.10.1985. R: Ken Campbell
Ken Campbell hat eine Fortsetzung von F.K. Waechters SCHULE MIT CLOWNS geschrieben: den AUSFLUG MIT CLOWNS, von dem F.K. Waechter wiederum die deutsche Fassung hergestellt hat. Die Clowns, die in der Schule noch der strengen "Unterweißunk" ihres Lehrers Dr. Sinn zu folgen hatten, machen nun mit eben diesem einen Schulausflug ans Meer. Und was da alles passiert, kann sich die üppigste Phantasie kaum ausmalen.
1D-4H
Altersempfehlung: ab 10 Jahren.
Besetzung ad libitum
UA: Theater der Jungen Welt, Leipzig, 7.6.2008. R: Dirk Baum
DAS STREICHHOLZ spielt in einer Großstadt von heute. Im Mittelpunkt steht ein kleiner Junge, ein kleiner Mickerling, eben ein Streichholz. Sein Mut und seine Unerschrockenheit sind dafür umso größer und überraschender. Zusammen mit einem streunenden Hund gelingt es ihm, seine Familie, die auf merkwürdigen Wegen verschwunden ist, wiederzufinden und aus den Fängen eines blutsaugerischen Fischhändlers zu retten.
Ein Märchenstück, ideal fürs Familientheater, mit einem liebenswerten kindlichen Helden und großen theatralischen Bildern.
Besetzung ad libitum
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
1 D/H
Es war einmal ein Strandfotograf. Der nahm sich einen Affen. Der mußte die Leute zum Lachen bringen, denn Fotos, auf denen die Menschen lachen, werden gern gekauft. Eines Tages lachten die Menschen nicht mehr. Da gab der Fotograf dem Affen Schnaps und ein weißes Pulver, damit er lustiger würde. Das wurde er auch – aber er wurde auch krank davon. Und rächte sich...
1 D/H
4D-2H (1 Katze - Statisten)
UA: Düsseldorfer Kinder- und Jugendtheater, 4.11.2004. R: Gerald Gluth
Es leben alle in Freuden, bis die Hexe kommt, die alle am Hof in Katzen verwandelt. Die Königstochter, nun ein Kätzchen, träumt vom albernen Hans, der sie erlösen könnte und schickt ihre Zofe, ihn zu suchen. Doch der ist gerade zu einem anderen Abenteuer unterwegs...
Ein modernes Märchen, mit allem, was dazugehört: Mutproben, Verführungen, Verzauberungen – und einem Dummen, der sich am Ende als der Kluge erweist.

"Wer sich mit Katzen anlegt, muss mit allem rechnen. Und sind diese Katzen gar verzauberte Mädchen, erst recht! Ein Märchen über den dornigen Weg, erwachsen zu werden, ein Märchen über die Liebe." (F.K. Waechter)
4D-2H (1 Katze - Statisten)
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
Besetzung ad libitum
Dieses letzte Märchenstück Friedrich Karl Waechters basiert auf dem gleichnamigen Grimmschen Mächen. Im Gegensatz zur Vorlage fehlt der Handlungsstrang mit den Itschen (Kröten), die der Königstochter helfen, ihren Geliebten wieder zu finden und zurückzuerobern. Im Gegenzug dazu hat Waechter in seiner Fassung von "Der Eisenofen" einen kleinen Vogelschwarm hinzuerfunden, der zwitschernd die Handlung begleitet, sie aus der Höhe beschreibt und die Funktion eines Erzählers übernimmt. Die Dramaturgie des Märchens erinnert damit an eine Ballade.
Besetzung ad libitum
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
3D-3H
Vorlage dieses Märchenstückes von F.K. Wachter für drei Schauspieler und drei Schauspielerinnen ist das bekannte Grimmsche Märchen "Der Bärenhäuter". Während sich die beiden älteren Schwestern angeekelt von dem stinkenden Höllenhund abwenden, entdeckt die Jüngste sein menschliches Herz.
3D-3H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
1D-2H
UA: Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater, 16.2.2002. R: Herwig Mark
1D-2H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
1D-4H
UA: Bad Hersfelder Festspiele, 21.6.1998. R: Jos van Kan
Die Ordnung einer Klasse wird gestört durch einen jungen Raben, der aus dem Nest fällt – die Verwirrung der Gefühle nimmt ihren Lauf.
1D-4H
Altersempfehlung: ab 8 Jahren.
1H
UA: Theater Heidelberg, 21.2.2003. R: Michael Quast/F.K. Waechter
Der Narr eines gelangweilten Königs ist ein Geschichtenerzähler mit der Fähigkeit, über 50 Rollen auf einmal zu spielen. Er erzählt dem Publikum eine humorvolle Geschichte: Die des Narren, der seine Zeit damit verbringen muss, seinem gelangweilten König Geschichten zu erzählen. Alles beginnt, wo es endet, aber das weiß am Anfang ja noch keiner...
1H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren.
1H
UA: Thalia Theater, Hamburg, 27.9.2001. R: Gabriele Jacobi
Im Mittelpunkt von Waechters Stück steht Dr. Forsch, der "Notnagel", dessen Aufgabe es ist, dem Publikum mitzuteilen, dass heute die Vorstellung leider ausfallen muss. Dr. Forsch begreift die Situation als die Chance seines Lebens und nutzt die Gunst der Stunde, seine Geschichte zu erzählen: die Geschichte vom Frosch und seinem Traum vom Fliegen.
Ein herzzerreißend-komisches Bravourstück für einen Bühnenkünstler, der alle Register ziehen kann.
1H
DIE LETZTEN DINGE
Produktion: BR 1994
Erstsendung: 20.11.1994
15 Min.
DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN
Hörspiel für Kinder
Produktion: SWF 1979
Erstsendung: 23.09.1979
61 Min.
DIE BEINEMACHER
Hörspiel für Kinder
Produktion: SWF 1979
Erstsendung: 14.01.1979
40 Min.
Schule mit Clowns / Ausflug mit Clowns / Die Aschenputtler
Zusammen mit Ken Campbell
Drei CLOWNS SPIELE: dreimal Dr. Sinn und seine Schüler, dreimal eine Welt voller Poesie und Witz, dreimal eine höchst vergnügliche Unterrichtsstunde.
SCHULE MIT CLOWNS von Friedrich Karl Waechter zählt zu den legendären Klassikern des Kindertheaters. 200 Inszenierungen in 40 verschiedenen Ländern der Erde haben Dr. Sinn und seine vier Schüler weltweit berühmt gemacht.
AUSFLUG MIT CLOWNS: Animiert von dem herrlichen Unsinn der Clownsschüler hat der englische Nonsens-Spezialist Ken Campbell eine Fortsetzung mit den Waechterschen Figuren geschrieben: In AUSFLUG MIT CLOWNS machen die Vier mit ihrem strengen Lehrer einen Ausflug ans Meer. F. K. Waechter wiederum hat diese zweite Unterrichtsstunde ins Deutsche übertragen.
DIE ASCHENPUTTLER: Fast 25 Jahre nach der Uraufführung der SCHULE MIT CLOWNS hat F. K. Waechter eine neue Schulstunde für seine Clownsschüler erfunden. In dieser stellt Dr. Sinn seinen Schülern die Aufgabe, das Märchen Aschenputtel nachzuspielen: "Ein herrlicher Spaß, ein doppelbödiges Märchenstück." (Westfälische Allgemeine Zeitung)

120 Seiten. broschiert. 12€
ISBN: 978-3-88661-223-9

In seinen beiden Theatermärchen DER SCHWEINEHIRTENTRAUM und DIE BREMER STADTMUSIKANTEN entfaltet Friedrich Karl Waechter die ganze Poesie seiner theatralischen Bilder. Die Menschlichkeit seiner Tiergestalten ist von ebenso liebevollem wie hintersinnigem Witz.

96 Seiten. broschiert. 11€
ISBN: 978-3-88661-116-4

Mit Zeichnungen des Autors
F.K. Waechter – das wird selbst in den Köpfen seiner meisten Fans gleichgesetzt mit einem wundersamen Humor, mit einem genialen Zeichner, einem antiautoritären Kinderbuchautor. Darüber hinaus war Friedrich Karl Waechter auch ein großer Märchenerzähler sowie ein bemerkenswerter Märchenerfinder – durchaus vergleichbar einem Clemens Brentano. Deshalb erscheint nun anlässlich seines ersten Todestages, ein Band mit 12 bisher unveröffentlichten Theatermärchen.

Fasziniert von der Kraft der Märchen beschäftigte sich Friedrich Karl Waechter seit 1972 mit dieser Gattung: „Märchen sind in ihrer Vielschichtigkeit auch eine nahrhafte Kost für Erwachsene, für Kinder taugen sie, weil ja schon die kleinen Menschen über Liebe, Hass, Eifersucht, Angst, Mut, Habgier, Machtgier, Ohnmacht, Hoffnung, Not, Neid, Ungerechtigkeit usw. eine Menge erfahren haben, und weil über diese menschlichen Zustände in Märchen sehr einfach und anschaulich die Rede ist.“

Seit dem sind zahlreiche Märchen als Theaterstücke und Bilderbücher aus seiner Feder entstanden. Von einigen dieser Märchenstücke gibt es unterschiedliche Varianten. So gibt es zum Beispiel von dem Märchen Der alberne Hans eine Erzähltheaterfassung (erschienen 1997 in dem Band F.K. Waechters Erzähltheater), anschließend ein Bilderbuch (bei Diogenes 2000 erschienen) und schließlich eine Fassung mit Liedern für sechs Schauspieler, die am Düsseldorfer Kinder- und Jugendtheater 2004 uraufgeführt wurde. An diesem Beispiel wird offensichtlich wie lange und intensiv sich Friedrich Karl Waechter mit den Märchenstoffen auseinandersetzte und die jeweils ideale Form suchte.

Alle Texte dieses Bandes sind Erstveröffentlichungen. Sie entstanden in den Jahren ab 2001. Die Texte lassen sich in drei Werkgruppen ordnen: nämlich 1. Einige der Texte sind Varianten von Stoffen, die Friedrich Karl Waechter vorher bereits verwendet hatte, wie zum Beispiel Der Narr des Königs oder Der alberne Hans. 2. einigen Stoffen hat er sich erstmals zugewandt wie zum Beispiel dem Grimmschen Märchen Der Bärenhäuter in Der Höllenhund, und 3. Drei der Texte, Das Streichholz, Die Krokodile und Der schwarze Stern sind eigenständige Schöpfungen.

INHALT:
Müllers Hut. Ein Puppenspiel
Der singende Knochen. Ein Puppenspiel
Der Salamander. Theaterstück für 3 Schauspieler/innen und 17 Masken
Der Narr des Königs. Theaterstück für einen Schauspieler
Das Streichholz
Von dem Machandelbaum
Der alberne Hans. Ein Musical in sechs Bildern
Die Krokodile. Märchentheaterstück für sechs Schauspieler/innen
Der schwarze Stern. Märchentheaterstück für zwei Schauspieler/innen
Der Höllenhund. Theaterstück für drei Schauspieler und drei Schauspielerinnen
Der Eisenofen

295 Seiten. gebunden. 24€
ISBN: 978-3-88661-293-2

in 77 Stücken
Ein Kompendium der dramatischen Phantasie aus 77 Stücken in 7 Kapiteln. Es geht um Gott und die Welt, um Leben und Tod, um Liebe, Laster, Leidenschaft - um die letzten Dinge eben.

INHALT:
I Aller Anfang. II Die Liebe ist hart. III Herr und Knecht. IV Das pralle Leben. V Wohin? VI Feierabend. VII Ende gut.

248 Seiten. gebunden. 18€
ISBN: 978-3-88661-127-0

In 7 Stücke teilt sich der Autor, in Kopf, Arme und Beine, Ober- und Unterleib - und jedes Stück ist ein Stück: das Kopfstück ist GOTT FRITZ; die Arme sind LOKI FLIEGT und DER AFFE DES STRANDFOTOGRAFEN; die Beine DER SALAMANDER und DIE DREI LETZTEN. TRISTAN UND ISOLDE sind dem Herzen am nächsten, und die IRDISCHE LIEBE regiert die unteren Regionen. Der ganze Mensch ein einziges Drama. 7 neue Theaterstücke von F.K. Waechter, dem wunderbaren Erzähler und Zeichner, und einem unserer phantasievollsten und widerborstigsten Autoren - Stücke von der Erschaffung der Welt bis zu den letzten Menschen, die im Weltraum verglühen. Mit Zeichnungen des Autors.

INHALT:
Gott Fritz. Loki fliegt. Tristan und Isolde. Irdische Liebe. Der Salamander. Der Affe des Strandfotografen. Die drei Letzten.

196 Seiten. broschiert. 16€
ISBN: 978-3-88661-249-9

Waechters Erzähltheater in 10 Geschichten ist eine Kunst, die in unserer von vorfabrizierten Bildern überfluteten Welt auf die Kraft der eigenen Vorstellung setzt.

INHALT:
Zu meinem Erzähltheater. Vom Teufel mit den drei goldenen Haaren. Die Eisprinzessin. Müllers Hut. Die Mondtücher. Das Pferdeauge. Nix. Der alberne Hans. Der singende Knochen. Steinhauers Fuß. Luzi.

216 Seiten. broschiert. 16€
ISBN: 978-3-88661-181-2

Zusammen mit Ken Campbell
nach Ken Campbell
Deutsch von Wolfgang Wiens
Huipyratzelt und rangstulpsaliert! Schlündelgründelt!
FAZZ UND ZWOO ist ein Stück aus der englischen Music-hall-Tradition. Die Hauptrollen spielen zwei klassische Clowns: der fantastische Fazz und sein einfältiger Assistent Zwoo. Sie sind Spezialisten für Fallen, Verkleidungen und Tohuwabohu. Im ersten der beiden hier abgedruckten Stücke beauftragt Baron Wurz, der unbedingt Prinzessin Daphne heiraten will, Fazz und Zwoo, ihm bei dem Wettkampf, den der König zur Eroberung seiner Tochter ausgeschrieben hat, mit allen Mitteln zum Sieg zu verhelfen.
DIE SCHLÜNDELGRÜNDLER ist ein weiteres Stück, das Campbell für sein berühmtes Clownsduo geschrieben hat. Eines Morgens, als sie sich schlaff und lustlos fühlen, erfinden Fazz und Zwoo das Schlündelgründeln: neue Wörter, aus denen zwangsläufig neue aufregende Dinge entstehen. Daß die beiden mit ihren sprachlichen Neuschöpfungen für einige Verwirrung sorgen, versteht sich von selbst.

176 Seiten. broschiert. 12€
ISBN: 978-3-88661-023-5

KIEBICH UND DUTZ ist die Geschichte von zwei Freunden, die sich gemeinsam in die Welt hinauswagen.

"KIEBICH UND DUTZ ist der gelungene Versuch, Kinder und junge Menschen zu ermutigen, sich dem Abenteuer des Lebens mit seinen Freuden und Gefahren zu stellen und sich nicht in eine Scheinwelt aus Träumen und Computertechnik zu flüchten." (Jury des Brüder-Grimm-Preises)

PUSTEKUCHEN: Weil die Zuschauer nicht wollen, dass das Theaterstück ausfällt, versuchen sie, es selbst zu spielen. Indem sie spielend ihre Träume erzählen, lernen sie das Theater kennen und kommen einander näher.

112 Seiten. broschiert. 10€
ISBN: 978-3-88661-058-7

15 Stücke
Ein Monodrama ist ein Stück, das mit nur einer Person auf der Bühne auskommt. Im Gegensatz zu seinem Stiefbruder, dem Monolog, kann das Monodrama für sich alleine stehen und, anders als sein kleiner Bruder, das Minidrama, sogar abendfüllend sein. In Buchform liest es sich (fast) wie Prosa. Das Genre kann die vielfältigsten Formen annehmen. Karlheinz Braun hat ein breites Spektrum zusammengestellt, spannend zu lesen, größtenteils unveröffentlicht - und für Schauspielerinnen und Schauspieler ein reiches Rollenfutter: Da gibt es Virtuosennummern für Komödianten, Märchen für sich in mehrere Rollen verwandelnde Multidarsteller, irrwitzige Sprachspiele und dramatische Biografien, Liebesspiele und Lebensbeichten, politisches Theater, Psychogramme von Menschen in Extremsituationen - bis hin zum Meta-Theater, das die Bühnensituation reflektiert und den Dialog mit dem Publikum sucht.

Inhalt: Marc Becker, ICHICHICH / John Clancy, EVENT / Thea Dorn, BOMBSONG / Rainer Werner Fassbinder, A NORMAL HUMAN UGLY VOICE / Wilfried Happel, IM KÖRPER EINER ANDEREN FRAU / Barbara Honigmann, DIE SCHÖPFUNG / Ulrich Hub, FRÄULEIN BRAUN / Gert Jonke, REDNER RUND UM DIE UHR / Fitzgerald Kusz, MAMA / Dea Loher, SAMURAI / Gert Loschütz, SAMMLER DES SCHRECKENS / Claudius Lünstedt, FREIBURG / Kerstin Specht, MARIELUISE. EIN BERICHT / F. K. Waechter, DIE EISPRINZESSIN / Simon Werle, PALTRUSCHEKS TOCHTER.

376 Seiten. broschiert. 22€
ISBN: 978-3-88661-363-2

Fünf Theaterstücke für Kinder
Zusammen mit Ad de Bont, Staffan Göthe, Rudolf Herfurtner, Volker Ludwig und Reiner Lücker
INHALT:
Ad de Bont, "Dussel & Schussel". Staffan Göthe, "Eine Nacht im Februar". Rudolf Herfurtner, "Geheime Freunde". Volker Ludwig / Reiner Lücker, "Dicke Luft". Friedrich Karl Waechter, "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren".

220 Seiten. broschiert. 12.5€
ISBN: 978-3-88661-088-4

Nächste Theaterpremieren

Nächste Sendetermine

Nächste Lesungstermine

Nächste Vorstellungstermine

Theater Metronom, Visselhövede
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
R: N.N.