© Stoepa Koehler

Sasha Marianna Salzmann

Geboren 1985 in Wolgograd, bis 1995 wohnhaft in Moskau, lebt heute in Berlin. Sie studierte an der Universität Hildesheim Literatur/Theater/Medien. 2008 wurde sie an der Universität der Künste für das Fach "Szenisches Schreiben" aufgenommen. Sasha Marianna Salzmann ist Prosa- und Theaterautor*in, Essayist*in, Dramaturg*in und Kurator*in. Ihre Theaterstücke sind international aufgeführt und mehrfach ausgezeichnet. Sie war Mitbegründer*in und von 2002 bis 2013 Mitherausgeber*in des Kultur- und Gesellschaftsmagazins "freitext". Hausautor*in und von 2013 bis 2015 auch Künstlerische Leiterin des Studio Я am Maxim Gorki Theater in Berlin. Zusammen mit Maxi Obexer gründete sie 2015 das Neue Institut für Dramatisches Schreiben und leitete die... Literaturwerkstatt "Flucht, die mich bedingt". 2016 war sie die Mitinitiator*in von "Desintegration, Ein Kongress zeitgenössischer jüdischer Positionen".

Auszeichnungen (Auswahl):

2009 exil-DramatikerInnenpreis der WIENER WORTSTAETTEN für WEISSBROTMUSIK
2012 Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker für "Muttermale Fenster Blau"; Stipendium der Kulturakademie Tarabya (Türkei)
2013 Publikumspreis der Mülheimer Theatertage für MUTTERSPRACHE MAMELOSCHN
2017 Literaturpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung für AUSSER SICH
2017 Deutscher Buchpreis (Shortlist) für AUSSER SICH
2017 "aspekte"-Literaturpreis des ZDF (Shortlist) für AUSSER SICH
2017 Mara-Cassens-Preis für AUSSER SICH
2018 Nestroy-Preis 2018 für die Beste Off-Produktion für MUTTERSPRACHE MAMELOSCHN (Theater Nestroyhof Hamakom)
2019 Premio Strega Europeo (Nominierung) für AUSSER SICH
2019 Kunstpreis Berlin in der Sparte Darstellende Künste
2020 Preis der Ricarda Huch Poetikdozentur für Gender in der literarischen Welt
2021 Deutscher Buchpreis (Longlist) für IM MENSCHEN MUSS ALLES HERRLICH SEIN


Werke

Bitte wählen Sie eine Kategorie aus, um die Werke der Autorin / des Autors anzuzeigen.