Khyana el Bitar

Geboren 1964 in Hannover, lebt in Berlin. Khyana el Bitar studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der HdK und absolvierte anschließend eine Schauspiel-ausbildung in Berlin, Karlsruhe und New York, bevor sie 1992 ihr Studium an der dffb begann, zuerst im Fach Regie, dann Drehbuch. 2000 erhielt sie zusammen mit dem Schauspielensemble im Film „Paradiso“ von Rudolf Thome den Silbernen Bären.
Khyana el Bitar ist seit 2012 stimmberechtigtes Mitglied der deutschen Filmakademie.
2017 erhielt sie den Grimme-Preis für das Drehbuch zu "Dead Man Working“.

Auszeichnungen (Auswahl):

Grimme-Preis 2017 für "Dead Man Working"
CineStar Preis beim filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2011 für "Das System - Alles verstehen heißt alles verzeihen"


Werke

Babylon Berlin - Staffel 4
zus. m. Bettine v. Borries
R: Achim von Borries, Henk Handloegten, Tom Tykwer
Produktion: X Filme Creative Pool/ Sky/ ARD Degeto
in Vorbereitung
Die Nacht, die Lichter (AT)
Dramaturgische und konzeptionelle Beratung der Stoffentwicklung
in Vorbereitung
Kohle - Neues Land
Zusammen mit Dörte Franke
Produktion: UFA Fiction
in Vorbereitung
Polizeiruf 110 - Schmerz
Produktion: filmpool Fiction
in Vorbereitung
Pussy Riot - Aufruhr in Leipzig
Produktion: Saxonia Media Filmproduktion GmbH
in Vorbereitung
SCHULE DER FRAUEN
Produktion: Zeitsprung
in Vorbereitung
The Pact
Serienkonzept nach Jody Picoult
Zusammen mit Dörte Franke und Nils-Morten Osburg
R: Nicolai Rohde
Produktion: Latemar Film/ Studio Zentral
in Vorbereitung
Um Himmels willen
div. Folgen Staffel 18
Produktion: ndF 2019
Um Himmels willen
div. Folgen Staffel 17
Produktion: ndF 2018
Alles Klara
div. Folgen der 3. Staffel
Produktion: ndF/MDR 2016