Ulli Stephan

In Lauda aufgewachsen. Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik, Promotion zum Dr. phil. an der LMU München.
Studium der Theaterregie an der New York University. Theaterinszenierungen u.a. in München, New York, Hannover und Nürnberg. Lebt heute als Autorin und Regisseurin in München und Berlin.

Auszeichnungen (Auswahl):

2014 Gold World Medal der New York Festivals für "IM NETZ", Nominierung zum Deutschen Fernsehkrimi-Preis
2011 Schülerbiber der Biberacher Filmfestspiele für "Ameisen gehen andere Wege"
Studienstiftung des Deutschen Volkes
Stipendium für Auslandsstudien (NY)


Werke

Masuren-Krimi: Fangschuss
R: Anno Saul
Produktion: H & V Entertainment/ ARD Degeto
in Vorbereitung
Masuren-Krimi: Fryderiks Erbe
(nach Markus B. Altmeyer)
R: Anno Saul
Produktion: H & V Entertainment/ ARD Degeto
in Vorbereitung
Netz der Lügen
Produktion: Odeon TV/ WDR
in Vorbereitung
Ein Schritt zu viel
R: Katharina Bischof
Produktion: hr 2020
Ohne dich
R: Florian Baxmeyer
Produktion: Odeon TV/ARD Degeto 2014
Verloren am Amazonas
Zusammen mit Michel Birbaek
R: Carlo Rola
Produktion: Schiwago Film/ZDF 2013
Im Netz
R: Isabel Kleefeld
Produktion: Odeon TV/WDR 2012
Ameisen gehen andere Wege
R: Catharina Deus
Produktion: Lichtblick Media/ZDF 2011
Alles was Recht ist - Die italienische Variante
Zusammen mit Hermann Kirchmann
R: Peter Gersina
Produktion: Filmpool/ARD Degeto 2009
WILSBERG: INTERNE AFFÄRE
R: Catharina Deus
Produktion: Cologne Film/ ZDF 2008

Nächste Theaterpremieren

Nächste Sendetermine

Nächste Lesungstermine

Nächste Vorstellungstermine

WILSBERG: INTERNE AFFÄRE
Drehbuch von Ulli Stephan
21:45 Uhr | ZDFneo
R: Catharina Deus
Ein Schritt zu viel
Drehbuch von Ulli Stephan
20:15 Uhr
R: Katharina Bischof