Lena Gouverneur

Geboren 1982 in Trier, aufgewachsen auf dem Land in der Nähe. Lebt in Berlin.
Während ihres Magisterstudiums der Germanistik, Medien- und Politikwissenschaften an der Universität Trier arbeitete Lena als freie Texterin und Redakteurin, u.a. für ein Kulturmagazin. Nach ihrem Uni-Abschluss 2007 absolvierte sie ein Volontariat in einer Werbeagentur und steckte ihre übrige Energie in die Arbeit für das erste Trierer Varieté, bevor sie als Regie-Assistentin am Theater hospitierte. Lena war freie Mitarbeiterin in der Stoffentwicklung von Lichtblick Film in Köln und in der Redaktion der Harald Schmidt-Show (ARD). Seit 2011 schreibt sie für verschiedene TV-Formate und entwickelt eigene Konzepte.

Auszeichnungen (Auswahl):

2016 Grimme-Preis für STREETPHILOSOPHY


Werke

8Ball
Serienkonzept
Zusammen mit Ralf Cordes und Christian Genzel
Produktion: Jakale Pictures
in Vorbereitung
Alles was zählt
Storyline, Writer´s Room, Drehbuch für div. Folgen der Serie seit 2011
Produktion: UFA Serial Drama/ RTL
Deutschland 33
Serienkonzept, zusammen mit Sabine Ballbach und Sonja Cöster
Produktion: Ziegler Film
in Vorbereitung
DIE WATCH-APP-GRUPPE (AT)
Konzept und Drehbücher Folgen 1+2 mit Co-Autorin Constanze Behrends
Produktion: imago tv
Alles oder Nichts
div. Folgen der Serie
Produktion: Producers at Work/ Sat.1 2018
Gute Zeiten, schlechte Zeiten
Storyline, Writer´s Room seit 2017
Produktion: UFA Serial Drama/ RTL 2017
STREETPHILOSOPHY
Autorin der 2. Staffel der Doku-Serie
Produktion: Weltrecorder/ rbb/ arte 2016